Spieltechnik

Glaser

New Member
Bassix
ß200
Hallo

Ich besitze zwar schon länger einen Bass und Verstärker. Habe aber erst kurz vor dem Sommer angefangen zu spielen. Ich nehme Bassunterricht. Der Lehrer hat mir gezeigt wie die Spiel haltung sein sollte. Diese art zu spielen gefällt mir aber garnicht. Ich würde viel lieber so spielen wie die Bassisten von den meisten modernen Bands. Ihr wisst schon [:-)]. Die, die denn Bass unten bei den Beinen haben. So Wie der Bassist von Korn, oder System of a down, Metallica...
Außerdem habe ich beobachtet das viele mit der linken Hand anders greifen. Sie legen die ganze Handfläche auf den Hals und der Daumen ist oben eben nicht so wie er sollte als Gegentützte.

Ich möchte eigentlich Fragen. Was gescheiter ist und vorallem wieso die so Spielen das verwirrt mich volles gemma [**/]

würde mich um jede Antwort freuen :-)
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Ich habe mein Instrument ebenfalls eher tief (das obere Korpushorn meines Ibanez BTB hängt etwa 5 bis 6 cm über der Gürtellinie) rumgehängt, was allerdings bei mir eher an meiner Statur liegt. Ich bin ein eher grosse gewachsener Mensch (rund 2 Meter und habe dementsprechend lange Arme und Finger). Obwohl ich das Instrument sehr tief habe, steht der Bass anders als zum Beispiel bei Metallica- Rob nicht senkrecht auf, sondern liegt ziemlich genau in einem 35 bis 55 Grad Winkel. Trotz 35er Mensur ist dies bei meinen langen Fingern kein Problem und ich kann ohne Probleme auch die tiefe B Saite am ersten Bund drücken. Den Daumen habe ich zwar nicht aufgelegt, aber auch nicht exakt abgestützt. Ich denke, dass mir diese Haltung ebenfalls ein technisch gutes Spiel ermöglicht, die Haltung ist in meinen Augen reine Gewohnheitssache. Allerdings empgfehle ich dir sehr, die Techniken, die dir dein Basslehrer im Unterricht beibringt, zu lernen und ernst zu nehmen. Mit Ausprobieren und so weiter kannst du dann anfangen, wenn du die Grundtechniken gut genug beherrschst. Vergiss nie, jeder fängt mal klein an. Ausserdem solltest du dir mal John Myung (Dream Theater), Steve Harris (Iron Maiden), Magnus Rosén (HammerFall) oder Jari Kainuleinen (Stratovarius) anschauen, geniale Basser und du willst mir ja nicht sagen, dass einer von denen keine coole Show liefert (jeder halt auf seine Art und Weise) trotzdem wirst du besonders bei john Myung und Jari Kainuleinen feststellen, dass beide eine perfekte Technik à la Lehrbuch spielen. Ganz ohne jemanden beleidigen zu wollen oder so, aber malim Ernst von all den Bassisten die du da oben aufgezählt hast, beherrscht nur ein einziger sein Instrument überhaupt und das ist Metallicas Rob Trujuillo. Ich empfehle dir wirklich zu erst mal das 0815- Wissen zu erlernen, wo du sogar noch das Glück hast einen Lehrer zu haben, ich konnte mir das leider nie leisten und habe daher bis Heute noch einige Stylfehler die so tief eingefleischt sind, dass ich sie kaum mehr weg kriege. Die Showelemente in dein Spiel zu integrieren lernst du dann von selbst, glaub mir.
 

Punisher2k3

New Member
Bassix
ß200
Ich bin ein ziemlich großer Fan von Shavo Odadjian (System of a Down) und kann dir versichern, dass er den Bass nicht knöcheltief hängen hat. Er hat ihn so hängen, dass die eine Hälfte seines Basses oberhalb und die andere unterhalb der Gürtellinie hängt. Ausserdem hat er ein Gitarrengriff, d.h. Daumen oben. Da er auch ein nicht gerade klein ist, ist dies für ihn die optimale Position. Bei mir ist das anders: Ich hab den Bass auf Bauchhöhe, also nicht direkt unterm Kinn aber auch nicht irgendwo kurz vorm Boden ;-). Deshalb kann ich inzwischen locker mehrere Stücke nacheiander spielen. Und meine Griffhand ist nicht ausgereift. Ab und zu verfalle ich zu diesem Gitarrengriff, weil es für mich bequemer ist und ich dadurch lockerer Spiele. Ich kann besser vom 1. auf dem 6. Bund springen, was mir bei dem "normalen" Bass-Griff schwerfällt, da mein Daumen nicht mit will (er erzeugt automatisch einen Druck, was ja eigentlich nicht darf). Wie du letztenendes spielst musst du selber wissen. Wenn du aber Schmerzen bekommst dann solltest du ernsthaft darüber nachdenken, ob du wirklich optimal spielst.
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Sorry, ich habe offensichtlich Mr. Odadjian übersehen, er ist ebenfalls ein wirklich guter Basser, wenn er auch in einer anderen Liga als zum Beispiel Cliff Burton (R.I.P. Brother in Metal!) spielt. Mit meinen viersaitigen Bässen spiele ich auch höher. Wenn ich einfach so für mich jamme, slappen ist nämlich ganz schön schwierig in dieser tiefen Lage ausserdem, ich weiss net warum, den Fretless kann ich mir auch nciht so tief rumhängen, das geht einfach net... wie gesagt, du musst deinen eigenen Weg finden. Trotzdem, versuche die Techniken deines Basslehrers zu lernen, der macht das nämlich nicht um dich zu ärgern.
 

Punisher2k3

New Member
Bassix
ß200
Ausserdem kommt die Haltung nicht von irgendwoher. Ich denke, dass so eine Haltung, wie sie dir der Lehrer beibringt, wirklich schonend für deine Handgelenke ist. Mach nicht den Fehler wie ich und spiel einfach so.... ich hasse mich dafür. Ich hab irgendwie nen Mix wie du vielleicht schon gelesen hast. Ich find das nicht gut und versuche mich dran zu gewöhnen. Es hat aber wirklich vorteile wenn du z.B. SoaD spielen willst. Nimm Marmalade, der extrem schnelle Wechsel zwischen dem 7. und 10. Bund (7 7 10 7 7 7 10 7 7 7 10 7 7 7 10 7 6 6 9 6 6 6 9 6 6 6 9 6 6 6 9 6) ist extrem schwierig so wie er es spielt, man muss extrem schnell sein was man nur mit viel übung und langem spielen schafft (er war auf einer Musikschule sollte man nicht vergessen). Wenn du jetzt eine "normale" Bass-Greifhand nimmst, kannst du den kleinen Finger auf den 10. bzw. 9. Bund legen und den Zeigefinger auf den 7. bzw. 6. Bund legen. Somit brauchst du nur ständig anschlagen und dabei immer rhythmisch den kleinen finger niederschlagen (hammer on). Somit kriegst du das ganz leicht hin. Deshalb ist in so eine Greifhand, wie sie dir dein Lehrer beibringt, praktischer. Aber um so zu spielen musst du den Bass höher hängen, weil du sonst Handgelenkprobleme bekommst. Wenn du eine Show machen willst bzw. deinen Bass gerne tief hängen hast, ist diese Handhaltung ziemlich unpraktisch. Du verlierst Geschwindigkeit und Präzision und Ausdauer. Deshalb würd ich, wie Templar sagt, erstmal die normale Greifhand erlernen und dann schaun wie du es mit deinem Bass hinbekommst ;-).
 

Bassgirl21

Member
Bassix
ß206
Tja, ich kann da eigentlich auch nur noch nicken! Soviel is klar...Technik alleine macht keinen zum Superbasser, aber sie hilft einfach ungemein, sich das Spielen leichter zu machen und vorallem auf die hier schon oft genannten Gelenkschmerzen zu verzichten! Irgendjemand wird sich ja auch etwas dabei gedacht haben und mit einem vernünftigen Fingersatz ist es halt oftmals viel einfacher, auch in schwierigen Stücken durchzusehen, weil man schon alleine die Koordination drin hat! Mein Lehrer z.B. quält mich grad mit sämtlichen Tonleitern und ich muss jede Tonleiter in mindestens 8 verschiedenen Varianten spielen...tja, macht keinen Spaß, hilft aber! Es geht halt darum, dass man Lagenwechsel übt, und immer die Kontrolle über seinen Fingersatz behält! Ich denke, dein Lehrer will dir erstmal die Grundformen zeigen und dir natürlich auch den Einstieg so einfach wie möglich machen! Was du irgendwann daraus machst, ist natürlich immer deine Sache, aber ich würde erstmal ganz normal anfangen und mir nen paar Technikübungen gefallen lassen und dann isses irgendwann viel einfacher zu experimentieren! ;-)
 

Glaser

New Member
Bassix
ß200
Danke führ eure Hilfe [:D]

Ich hab mich jetzt führ eine sehr hohe Gurteinstellung entschieden. Fast ganz oben :-)
Ich habe zuerst meinen Gurt so weit aufgespannt wie er ging und mit einem sehr steilen Winkel gespielt. Ging eigentlich gut, sah auch sehr cool aus. Aber Ich merkte das ich an die unteren Bünde gar nicht gescheit mehr Greifen konnte. Dann hab ich weiter oben probiert um so höher ich kam umso paralleler war die Greifhand und der Hals. Ich muss dazu sagen ich hab eher kurze Arme ich glaube es passt so gut. Ich hab ein kurzes Victor Wooten Video auf dem hat er denn Bass auch sehr hoch.

Jetzt hoffe ich halt, das ich nicht ausgelacht werde. Wenn ich mal in einer Metal Band spiele [ooo]
 

Punisher2k3

New Member
Bassix
ß200
1.) Es gibt einen Wunderschönen Button namens "Edit" ;-)
2.) Freut mich, dass du eine für dich gute Position gefunden hast. Und Metal-Band heist ja nicht gleich Bass in den Kniekehlen (ich find das sieht schrecklich aus). Bauch- oder Gürtellinienhöhe ist völlig normal und somit wirst du sicherlich nicht ausgelacht ;-)
 

Lukbass

New Member
Bassix
ß240
Naja, wenn die Nichtbasser dich auslachen, lach zurück, wer selber nicht spielen kann oder will bzw. einfach nix davon versteht soll die Schnautze halten! Und schon gar niemanden auslachen!
 

Tonne

Member
Bassix
ß200
Tröstet euch, ich spiele auch nicht am Bühnenboden sondern so das ich noch einigermasen klar komme. Je komplexen Läufen oder Spieltechniken geht´s halt nicht anders - auch wenn´s "angeblich" cool sein soll, mit dem Bass auf´m Boden Staubzuwischen... [;-)]
 

Eisbär

New Member
Bassix
ß0
Glaser:
Nur weil du "weiter oben" spielst als der Rest heißt das nicht, dass man dich auslacht.
Auch nicht im Metal. Shredde dich "einfach" relaxed und tight durch deinen Set. Damit beeindruckst du wesentlich mehr als mit gezwungen aussehenden "Hey-ich-kann-mit-meinem-Bass-Seilspringen-betreiben"-Pseudo-Coolio-Attacken die ich super lächerlich finde.
Z.B. halte ich den Bassisten von Korn für überflüssig.... Sieht spastisch aus was er abliefert und SOOOO toll spielt er nicht. Eigenlich ist sein Zeug ziemlich einfach gehalten...

Und wie andere schon gesagt haben - die Bühnenshow kommt von ganz allein[;-)][:-)]...
Hauptsache du bringst den Laden zum Ausrasten[:-)]
 

Susanne

Member
Bassix
ß200
zustimmendes Nicken [8D]

Zitat:Original erstellt von: Eisbär

Glaser:
Nur weil du "weiter oben" spielst als der Rest heißt das nicht, dass man dich auslacht.
Auch nicht im Metal. Shredde dich "einfach" relaxed und tight durch deinen Set. Damit beeindruckst du wesentlich mehr als mit gezwungen aussehenden "Hey-ich-kann-mit-meinem-Bass-Seilspringen-betreiben"-Pseudo-Coolio-Attacken die ich super lächerlich finde.
Z.B. halte ich den Bassisten von Korn für überflüssig.... Sieht spastisch aus was er abliefert und SOOOO toll spielt er nicht. Eigenlich ist sein Zeug ziemlich einfach gehalten...

Und wie andere schon gesagt haben - die Bühnenshow kommt von ganz allein[;-)][:-)]...
Hauptsache du bringst den Laden zum Ausrasten[:-)]
 

Punisher2k3

New Member
Bassix
ß200
Eisbär, du bist Weise. Da kann ich auch nur noch sagen: Jau.

Glaser: WEnn du es schaffst, dir ein kleines Solo in nem Song von euch zu verschaffen, dann mach einfach was richtig fettes. Etwas, was richtig cool klingt und was "schwer" aussieht. Hast du zufällig das Video "Marmalade" von SoaD? Da spielt Shavo eigentlich etwas einfaches, aber es sieht cool aus ;-).
 

Berni

Active Member
Bassix
ß0
Huch, da ist ja ziemlich viel zusammen gekommen.
Ich hab's zwar noch nicht gelesen (habe momentan nicht viel Zeit - werde es aber nachholen), kann aber zum Thema mal folgendes Sagen: also ich wüßte, wie hoch ich den Bass am FKK-Strand ... [:D]
 

Eisbär

New Member
Bassix
ß0
@Xavier:
Ich hab mir mal die Band angehört und es stimmt, der Typ ist ziemlich gut, spielt aber schon seit (glaub) über 10 Jahren....
Sollte sich aber aus den hohen Tönen raushalten....:
(das hohe Rumgefrickel ist einfach nur doof - die Technik aber sehr gut)
 
Oben Unten