Squier Tele Bass PUs

klausklaerwerk

Active Member
Bassix
ß3.762
moin,
habe mir vor ein paar tagen endlich einen squier tele bass geschossen, es ist die version mit 2 pickups und schalter.
der da:
https://distilleryimage0.s3.amazonaws.com/9eb32dac396b11e29a4b22000a1fb593_7.jpg

der bridge-tonabnehmer gefällt mir auch ganz gut, klingt sehr jazzig hochmittig.
auch wenn man beide PUs mixt klingt das ganze okay, allerdings wenn nur der hals-PU läuft, wird das ganze echt dumpf, bassig und vor allem sehr laut (nennt sich wohl nicht umsonst "mudbucker").
der eingang meines amps verzerrt damit schon bei 50% weniger gain, als bei beiden PUs zusammen oder bei meinem (high output) preci.

könnt ihr da ersatztonabnehmer empfehlen?
google spuckt nicht viel aus, bis auf den da:
http://www.thomann.de/de/dimarzio_dp120_model_one_bk.htm

würde der wohl passen? hat da jemand erfahrungen mit?
ich hab auch keine ahnung, wie es unter der chromabdeckung des mudbuckers überhaupt aussieht, vllt ist da ja einfach ein normaler splitcoil versteckt?
 

Reddy

wadde hadde du de da
Bevor ich was an den Pu`s machen würde käme mir die Idee mit nem EQ als Bodentreter.
Da sollte sich das ganze schon gut biegen lassen denke ich
 

energy

Altholz & Glühkolben!
Bassix
ß80.145
allerdings wenn nur der hals-PU läuft, wird das ganze echt dumpf, bassig und vor allem sehr laut (nennt sich wohl nicht umsonst "mudbucker").
der eingang meines amps verzerrt damit schon bei 50% weniger gain, als bei beiden PUs zusammen oder bei meinem (high output) preci.

könnt ihr da ersatztonabnehmer empfehlen?
Ich verrate dir was: das soll so! ;-) Love it or leave it.
Das liegt nicht so sehr am Tonabnehmer, sondern an der Position desselben und ist daher systemimmanent. Das ist eben die Position, wo die Saiten ihre größte Amplitude haben, also am weitesten ausschwingen. Dementsprechend heftig fällt das Signal aus, das der Tonabnehmer an dieser Position generiert.
Aber hey, die wollten das damals 1972 so. Wir haben diese Idee einem von Gibson abgeworbenen Tonabnehmer-Entwickler zu verdanken. Der hätte bei Gibson bleiben sollen...:rolleyes:
 

Oben Unten