Status - Heim der harten Kerle

B

bassbeat

Well-Known Member
Bassix
ß12.279
Lange ist es her, da kaufte ich mir - auf Pump - einen Status S2. Jugendlicher Leichtsinn!
Graphiteneck, Walnussflügelchen, 4 Saiten, geile Elektronik.
Mit dieser Waffe spielte ich in meiner ersten „guten“ Band. Fusion/Funk, Gigs im Ausland, mehrere Tag im selben Club mit Hotel....
alles, was man sich als Rookie so wünscht.
Dann hat mich des bürgerliche Leben eingeholt und der Bass hat sich aus dem Staub gemacht.:-(
Und jetzt, mitten in der Virus-Krise, läuft mir ein Status S2 5 Saiter über den Weg. (Spiele seit Jahren nur noch 5 Saiter)
Angerufen, losgefahren, verliebt, gekauft.
Mann, wie habe ich diesen direkten, gnadenlosen, messerscharf ortbaren und drahtigen Sound vermisst.
Backflash, 25 Jahre jünger.

Und das gute Stück ist headless.
Ich bin im Himmel. Als musikalisches Kind aus den 80ern bin ich so was von bedient.

Wer von euch hat auch noch eine englische Donnermaschine?

366288-7928462128e119a5d7a2825d22c7a848.jpg 366289-61813ba0fa453adff01a935473c6f48d.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
basslife

basslife

Musiker, is halt so....!
Bassix
ß39.354
Lange ist es her, da kaufte ich mir - auf Pump - einen Status S2. Jugendlicher Leichtsinn!
Graphiteneck, Walnussflügelchen, 4 Saiten, geile Elektronik.
Mit dieser Waffe spielte ich in meiner ersten „guten“ Band. Fusion/Funk, Gigs im Ausland, mehrere Tag im selben Club mit Hotel....
alles, was man sich als Rookie so wünscht.
Genauso war es bei mir. Im Jahr 1992 kaufte ich mir auf Pump nen Status headless 4-Saiter (Status 2000 Vollgraphit). Spielte damit einige Touren, TV- und Radiogigs, doch dann holte mich auch das bürgerliche Leben wieder ein und hat mich bis heute nicht losgelassen.
Den Sound, dieses knurren bis in die tiefsten Lagen und das Singen der G-Saite in den hohen Lagen, diesen gleichförmigen Druck über alle Noten,... den Sound vergisst man nicht. Leider musste der Bass 2007 wegen einer musikalischen Tiefphase gehen. Wenn ich mal wieder Geld über habe, dann,...dann,..!

Hier mal ein Bild der "knurrenden Wildsau":
status-jpg.366282
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß23.004
irgendwie kratzt mich das gas schon seit einem monat am hinterkopf. allerdings wieder in etwas spezieller weise: gab es jemals headless carbon hälse von status in extra long?
 
fmm

fmm

Well-Known Member
irgendwie kratzt mich das gas schon seit einem monat am hinterkopf. allerdings wieder in etwas spezieller weise: gab es jemals headless carbon hälse von status in extra long?
Aus der Status Preisliste:

All headless models have a 34" (864mm) scale fingerboard with 24 frets and zero fret as standard.
All headed models have a 34" (864mm) scale fingerboard with 24 frets and phenolic top-nut as standard.
Custom 32" scale fingerboard with "BendWell" available on any headless model.

Extra lang hat es meines Wissens nie gegeben.
 
W

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß30.479
Die Bendwell sind ja auch nur 34" Hälse, bei denen der 0 Bund fehlt und der 1. durch den Rollensattel ersetzt ist;-)
 
W

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß30.479
On Topic:
Mir gehts fast genauso, nur hatte ich früher keinen, dafür aber seit kurzem:

Ich wüsste nur gerne, was das für ein Teil ist.
Der Klang ist phänomenal, und auch wenn ich immer die Wood-Porn-Modelle angestarrt habe, ich glaube, der bleibt. Bin aber seit meinen Eigenbauten eh nicht so der Heavy Gear Rotation Typ.
Muss noch ein wenig bzgl. der Einstellung getuned werden.

Btw.: @bassbeat hast Du mal die Unterschiede zwischen den alten (kein Trussrod) und den aktuellen Modellen erfahren können? Sound? Profil?
 
W

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß30.479
S1 meinte @Rhino- auch schon. Ich versuch mich an den Prospekten von damals langzuhangeln, die es bei statii.com gibt, aber es passt irgendwie nicht ganz.
Was ich habe, hat einen geschraubten Hals und ich bin inzwischen fast sicher, daß der Body kein Holz ist, sondern "moulded plastic". Damit meine ich keine Carbonverkleidung! Alt ist das Teil auf jeden Fall, ich glaube zwar, der gute Rob hat mit den Seriennummern nicht über alle Serien fortlaufend gearbeitet, aber trotzdem müsste eine Nummer unter 150 um 1990 (+/-2-3 Jahre) gebaut sein.
Und bei den Ressources von statii.com gibts halt keinen "S1", sondern nur einen Series 1 (Neck Through und Edelholz) oder den S1 Classic (das ist was ganz anderes, auch etwas ganz anderes, als die aktuellen S2 Classic, wie sie der Kollege @The Doctor mit dem alten washburn vergleicht, dieser S2 Classic ist ja ein aktueller Bass, mit Trussrod, den Einzeltunern etc.) oder den S1000, der wohl die Vorlage für den Washburn ist. Der einzige, dessen spärliche Beschreibung (nur ein review verfügbar) bis jetzt passt wäre ein Series 5000...

P.S.: auch einiges von den Unterschieden, die @The Doctor beschreibt wirken auf mich Jahrgangsbedingt. Auch mein Teil hat, wie der Washburn, das Kopfstück leicht angewinkelt, und das Halsprofil ist auch nicht wirklich filigran. Ich würde da zwar weniger an einen Preci denken, der hat ja i.d.r ein eher rundes Profil, eher an eine Reihe Camel ohne Filter Päckchen;-) halt ein sehr rechteckiges Profil.

PPS: ein statii.com user hat ein Vote für einen S4000 abgegeben. Resin Body und Pre Set1 Preamp.
Könnte passen.
Damit wäre er aus der Zeit, als die Neck-Throughs noch die "Cricket-Bat-Necks" hatten:
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bassbeat

Well-Known Member
Bassix
ß12.279
S1 meinte @Rhino- auch schon. Ich versuch mich an den Prospekten von damals langzuhangeln, die es bei statii.com gibt, aber es passt irgendwie nicht ganz.
Was ich habe, hat einen geschraubten Hals und ich bin inzwischen fast sicher, daß der Body kein Holz ist, sondern "moulded plastic". Damit meine ich keine Carbonverkleidung! Alt ist das Teil auf jeden Fall, ich glaube zwar, der gute Rob hat mit den Seriennummern nicht über alle Serien fortlaufend gearbeitet, aber trotzdem müsste eine Nummer unter 150 um 1990 (+/-2-3 Jahre) gebaut sein.
Und bei den Ressources von statii.com gibts halt keinen "S1", sondern nur einen Series 1 (Neck Through und Edelholz) oder den S1 Classic (das ist was ganz anderes, auch etwas ganz anderes, als die aktuellen S2 Classic, wie sie der Kollege @The Doctor mit dem alten washburn vergleicht, dieser S2 Classic ist ja ein aktueller Bass, mit Trussrod, den Einzeltunern etc.) oder den S1000, der wohl die Vorlage für den Washburn ist. Der einzige, dessen spärliche Beschreibung (nur ein review verfügbar) bis jetzt passt wäre ein Series 5000...
 
W

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß30.479
Richtig, das ist ein S1 Classic. Der Bodyshape ist völlig anders als der klassische SII oder Series x000. Ah ja, und natürlich is 9V für Anfänger ;-)
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß23.004
das aktuelle programm ist mir bekannt. leider werden da nur replacements angeboten, keine kopflosen. und es hätte ja sein können, daß es anno dunnemals was gegeben hat...

aber so ein schlanker flitzehals mit blockinlays für ein bastelprojekt... hmmm...
 
touchdown

touchdown

Well-Known Member
Bassix
ß10.889
Einer meiner ersten Bässe, war ein Status Energy. Cooler Bass, aber passte überhaupt nicht zu mir oder unserer Musik. Mit Anfang 17 hatte ich noch gar nicht darüber nachgedacht, dass der Bass zur Msuikrichtungt passen sollte, bzw. nicht passen kann. Mit 17,5 habe ich es dann bemerkt....

Trotzdem irgendwie schade, dass der weg ist (OMG, ist das lange her...)
 
W

whitewater

Well-Known Member
Bassix
ß30.479
das aktuelle programm ist mir bekannt. leider werden da nur replacements angeboten, keine kopflosen. und es hätte ja sein können, daß es anno dunnemals was gegeben hat...

aber so ein schlanker flitzehals mit blockinlays für ein bastelprojekt... hmmm...
Ich meine von dem alten Schack Slapper B2 headless hätte es tatsächlich mal eine extralange Version gegeben. Aber bestimmt superselten.
Bei Greenes hatte ich letztes Jahr mal nach einem headless Hals gefragt, da hieß es, die verkaufen sie nicht einzeln, nur eben die Fender und MUMA Replacements.

P.S.: gerade gelesen, Nico bietet den B2 nach wie vor an. (fürn Arm und 'n Bein, Rob erscheint dagegen richtig billig).
 
Zuletzt bearbeitet:
hui

hui

diving for pearls
Bassix
ß48.341
irgendwie kratzt mich das gas schon seit einem monat am hinterkopf. allerdings wieder in etwas spezieller weise: gab es jemals headless carbon hälse von status in extra long?
wäre interessant zu erfahren, wie ein status mit abgenudelten rounds und zugedrehten höhen tönt. wenn du fündig geworden bist, vergiss nicht, hier ein soundfile zu posten. danke.:hat:
 
 

Oben Unten