Studio Bass Kompressor - einschleifen?

S
stefanstick
Versierter Bassist aus dem Münsterland
Bassix
ß2.791
Hallo.
Obwohl ich den Cali76 Compact Bass besitze, möchte ich die Möglichkeiten eines Studio Kompressors ausloten.
Morgen müsste der Warm Audio WA76 ankommen. Er ist ein 19 Zoll Clone des Urei 1176 in der Revision D.

Hat jemand Erfahrung mit der Handhabung eines 19 Zoll Kompressors? Ich wollte ihn eigentlich nach dem Mesa Subway über dessen Lineout betreiben ..
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Bassix
ß56.075
Das ist kein Problem. Die Effektwege von Bassverstärker arbeiten meist ohnehin auf Line Pegel. Genauere Auskunft sollte das Handbuch geben.

Und selbst wenn nicht: den symmetrischen Ein- und Ausgang des Studiogerätes durch Monokabel (TS Klinke) auf unsymmetrisch zu "adaptieren" stellt für kurze Kabelwege von wenigen Metern keine Probleme dar. Du solltest nur darauf achten, dass der Eingang des Studiogerätes ein niederohmiges Signal am Eingang bekommt (Niederohmig = Ausgangsimpedanz weniger als 1kOhm, siehe Handbuch). Der FX send eines Amps erfüllt diese Anforderung für gewöhnlich. Eventuell muss man halt die Gain/Volume/Threshold Potis etwas bemühen aber dafür sind die schließlich da.


Kurzum: Kabel rein und gut.


Edit: wenn Amp und Studiogerät nicht im selben Rack bzw an der selben Steckdose liegen, kann es zu Brummen kommen bei unsymmetrischer Verkabelung. Das ist dann eine Masseschleife. Wenn das auftritt, muss der Masseleiter in der Verbindung zwischen Amp und Effektgerät.getrennt werden. Das geht dann per speziellem Kabel bzw Adapter, wenn am Ausgang des Effektgerätes kein GND Lift vorhanden ist.
 
S
stefanstick
Versierter Bassist aus dem Münsterland
Bassix
ß2.791
So, ich habe den Warm Audio WA76 über den Effektwege eingeschliefen und bin vollstens zufrieden. Im Prinzip brauche ich nichts mehr.
Vielen Dank.
 

Similar threads

 

Oben Unten