Subwoofer

schomosapiens

schomosapiens

Wär gern Bassa in Mombassa
Bassix
ß13.987
Hi liebe Basstler[:o)],
sagt mal denkt ihr, dass Subwoofergehäuse zum Bassboxenbau geeignet sind? Ich wollte mich eventuell ans Werk machen und mir eine kleine transportable Box bauen[;-)] Was meint ihr.

Grüsse

schomosapiens
 
moonraker

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.813
Kommt drauf an welches Prinzip verfolgt wurde.
Wenn es klassisches Bassreflex ist dann könnte mit viel Glück ein anderer Speaker mit einer kompletten Neuabstiummung des Rohres passen.
Sobalds bandpass oder andere Konstruktionen sind vergiss es.
punkto selbstbau schau mal die empfehlungen auf der emminence seite an bzw handelsübluche produkte da kannst du mal die verwendeten Volumen abschätzen und vergleichen
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Was is'n das für'n Subwoofer. So ein Teil aus der Hifi-Ecke? Oder ein PA-Subwoofer?
Problem ist, daß die dort verwendeten Chassis meist eine sehr hohe bewegte Masse aufweisen, um in den kompakten Gehäusen mit entsprechendem Antrieb für ordentlich Tiefbass zu sorgen. Wenn die Dinger breitbandig betrieben werden, treten meist schon ab 300H-500Hz erste richtig üble Resonanzen auf und darüberhinaus ist das Signal auch nicht mehr zu gebrauchen. Breitbandige Speaker mit geringer Membranmasse benötigen entweder viel größerere Gehäuse oder reichen nicht tief genug hinab.

Gruß
Stefan
 
schomosapiens

schomosapiens

Wär gern Bassa in Mombassa
Bassix
ß13.987
Na scheint ja doch wesentlich komplizierter als ich dachte[ooo]Wie würdet ihr denn vorgehen beim Eigenbau einer kleinen, möglichst leichten 10" Box. Im übrigen, Danke für die bisherige Resonanz[:-)]

 
S

SgtFloydPepper

Vorturner
Bassix
ß24.929
Moin moin,
weil's grad so schön paßt: ich hab hier zufällig 'nen nigelnagelneuen Eminence Delta 10A rumzuliegen. Der gehört in ein Baßreflex- oder ventiliertes Gehäuse und er hat auch die passenden Frequenzen, um "Draht" und "Knurr" zu erzeugen.
Ich Dussel hab versucht, den in ein geschlossenes Gehäuse zu setzten. Dafür ist der Delta aber nicht geeignet. Deshalb steht er jetzt für'n schmalen Preis zum Verkauf.
Beste Grüße
 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß70.180
Subwoofer sind als Boxen für den E-Bass generell ungeeignet. Meistens sind Subwoofer als PA-Boxen ausgelegt, d.h. allerhöchster Schalldruck in einem relativ begrenzten Frequenzbereich. In der Regel sind Subwoofer auch noch groß und schwer. Bassinstrumentalboxen sind zwar auch für gute Basswiedergabe optimiert, bringen dabei aber einen deutlich breiteren Frequenzgang. Sie sind weniger auf Maximalschalldruck als viel mehr auf detailgetreue Wiedergabe des Instrumentes hin optimiert. Zudem sind sie meist erheblich kleiner und leichter.
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Ein Delta10A taugt nur im Rudel für Bass.... Sonst klingt er auch trotz Reflexabstimmung hart und hochmittig.
Wenn's ein kleines, geschlossenes Gehäuse sein soll, ist ein Eminence BP102 interessant. Der schafft dank Riesenhub ein richtig fettes Bassfundament. Für dahoam kann man die Box dann auch noch mit einem dicken Kalottenhochtöner oder einem kleinen Konuslautsprecher für den Hochtonbereich ergänzen. 30 Liter Volumen reichen da völlig aus. Bei lockerer Füllung des Gehäuses mit Dämmaterial tun's auch schon 25 Liter.
Wenn dich 32 Ohm-Impedanz nicht abschrecken, nimm einen Emi B810. Dann hast Du quasi einen 1/8 Ampeg-Kühlschrank. Tweeter brauchst Du nicht. Bei einem Transistor-Amp ist die Impedanz kein Problem und Du kannst mit einem dicken Topteil den Speaker nicht versehentlich in die Jagdgründe schicken :-) , nicht einmal mit einem 1000W/ 4Ohm-Amp.
Mit einem umgestrickten 5W Harley Benton Röhrling könnte es aber übel Probleme geben.
Mein Tip: Bau dir zwei davon in ein superleichtes geschlossenes Gehäuse und du hast dann eine 16-Ohm-Box, die nach Ampeg USA klingt, nicht viel kostet und sich auch prima mit anderen Boxen kombinieren lässt (Beispiel : eine 6x10" mit gleicher Bestückung grintz...)
 
BASSTOWN

BASSTOWN

Active Member
Bassix
ß1.888
Zitat:Original erstellt von: schomosapiens

Hi liebe Basstler[:o)],
sagt mal denkt ihr, dass Subwoofergehäuse zum Bassboxenbau geeignet sind? Ich wollte mich eventuell ans Werk machen und mir eine kleine transportable Box bauen[;-)] Was meint ihr.

Grüsse

schomosapiens
Ein modifiziertes an den Treiber angepasstes Gehäuse: ja.

Die Bassreflexabstimmung muss an den Treiber angepasst werden, da die PA Speaker in der Regel auf einen Betrieb unterhalb der Satelliten konzipiert und somit recht tief abgestimmt sind. Zudem wird mit der Weiche getrennt.

Bei gleicher Abstimmung wird es als Bassbox dünn und hart klingen. Immer auf den Treiber anpassen. Es gibt im Netzt genug brauchbare Programme, die Anhaltspunkte für eine Bassabstimmung liefern.

Gruß
Raffi
 
 

Oben Unten