Tabs zu "Do kanns zaubere" von BAP

Dieses Thema im Forum "Tabs und Noten" wurde erstellt von Harkon, 9. Januar 2019.

Tags:
  1. Harkon

    Harkon New Member

    Bassix:
    ß50
    Hallo zusammen,

    als Umsteiger von der Gitarre und somit Neuling am Bass, versuche ich einige Sachen die wir in unserer lockeren Jam-Runde immer so spielen, am Bass zu begleiten.

    Womit ich gerade absolut nicht klar komme ist das Stück "Do kanns zaubere" von BAP. Im netzt finde ich trotz intensiver Suche gar nichts dazu und an dem Versuch mir selbst etwas an Hand der Gitarren-Akkorde zu erarbeiten bin ich kläglich gescheitert.
    Irgendwie kriege ich das gar nicht auf die Kette.

    Deshalb die Frage: Hat hier eventuell jemand die Bass-Tabs zu diesem Stück?
    Würde mir enorm weiterhelfen.

    Viele Grüße
    Heiko
     
  2. Ray Mahogany

    Ray Mahogany rude finger

    Bassix:
    ß255.113
    Basstabs gibt's höchstwahrscheinlich nicht.
    Nimm zum Eingrooven die Grundtöne und mach die Überleitungen zu den Akkordwechseln einfach mal mit chromatischen oder pentatonischen Zwischentönen.
    Wenn Du dann variieren möchtest, startest Du mit dem oktavierten Grundton.
    Solche Schnulzen spiele ich immer nach Gefühl, nicht nach 'Vorschrift'. Wenn das Feeling stimmt, muss die Linie nicht 100% original sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2019
    KÜCHE, Bassascha und garotti gefällt das.
  3. Harkon

    Harkon New Member

    Bassix:
    ß50
    Hallo,
    danke für die Antwort, aber leichter geschrieben als getan. Die "chromatischen oder pentatonischen Zwischentöne" fließen mir ja momentan nicht gerade so aus den Fingern und ein intuitives "Gefühl dafür habe ich als Anfänger auch noch nicht wirklich. Ich kämpfe eigentlich noch mit den Grundtönen. So passt z.B. für den D und Gmaj7 der Grundton in "der ersten Lage" (Leere D -Saite und 3ter Bund E-Saite), wobei, wie ich das so höre, für den Em bzw. Em7 Akkord der Grundton eine Oktave höher gespielt wird (ich denke 7ter Bund A-Saite). Erschließt sich mir als Anfänger bzw. Umsteiger von der Gitarre noch nicht so ganz.

    Aber wenn es denn keine Tabs gibt, muss ich wohl mal ein Stück "Arbeit" da reinstecken.

    Viele Grüße
    Heiko
     
  4. Ray Mahogany

    Ray Mahogany rude finger

    Bassix:
    ß255.113
    ...wie lange spielst du denn schon (erst) Gitarre? Da sollte doch eigentlich die Penatonik vom Solieren bekannt sein...
    Jau, Step by Step: Spiel erstmal ausschließlich die Grundtöne mit, damit der Ablauf sitzt.

    Dann misch mal den ein oder anderen Übergangston rein, der muss nur harmonisch passen. Was der Basser im Original spielt, ist erstmal egal, denn DU sollst das Gefühl des Stückes verinnerlichen.

    Erst wenn Feeling und Groove mit wenigen Tönen passen, kommen die 'Schnörkel' dran.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2019
  5. Harkon

    Harkon New Member

    Bassix:
    ß50
    Ich spiel schon länger Gitarre, aber hauptsächlich als "Akkord-Schrubber", solieren so gut wie nie, da den Part mein Jam-Kumpel besetzt hat. Pentatonik ist natürlich bekannt, fließt aber halt nicht so flüssig aus den Fingern.

    Danke für die Tipps, ich werde mal step by step drangehen.

    VG
    Heiko