TC gibt Gas - und noch ein Zwerg mehr ....

Ebkor

Ebkor

Professor Doktor Doktor
Bassix
ß5.180
Um deine Frage zu beantworten: Ja!
Der ist wirklich klein, man kann schon fast sagen es hat nicht genügend Platz für alle Regler. ;-)
Mich würde auch interessieren, was der wirklich zu leisten vermag...
 
Dr.Gore

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß18.462
Wo ist denn der Uffe?

Edit:
Naja sieht ja Nett aus... aber ob das wirklich ein ernstzunehmender Amp ist?
Die Sounds via Toneprint fand ich nich so prikelnd...
 
Zuletzt bearbeitet:
AK-47Geri

AK-47Geri

Member
Bassix
ß497
Coole idee, aber schön langsam wird der Markt mit kleinen digi amps überschwemmt!

Als nächstes kommen dann die Einweg-Amps! ;-)
 
Rockjaw

Rockjaw

New Member
Bassix
ß262
Übrig bleibt wie schon so oft, die Frage: "hatter denn wirklich 250W RMS ???" - Wird jedenfalls in dem Link bei den Technischen Daten elegant umsegelt. -
[...]
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Wayne interessiert das? Wenn ein Amp einen Druck erzeugen kann, daß mich die anderen Bandmitglieder augenblicklich töten wollen, ist mir die Wattzahl wumpe.

Wie schon tausendfach geschroben wurde... die Wattleistung zu erhöhen ist die am wenigsten effektive Methode, laut zu sein. Der eine pumpt 1000W in eine Bähr***** Box mit 97dB/1W und wundert sich, daß er von einem Stack mit ner Doppelfuffzehner E-Voice und nem 200W-Top niedergebrüllt wird.
Ich finde das Konzept schon cool. Nur das allernötigste und mit dem Toneprint kann man sich das draufladen, was man wirklich braucht. Eigentlich das richtige für den Bassisten, der weis, was er will und nicht viel rumschrauben möchte. Ich würde vielleicht nur den Spectracomp reinladen. Der ist genial. Alles andere können auch Bodentreter :-)

Gruß
Stefan
 
Willie

Willie

Rock on...
Bassix
ß67.618
Klar, wichtig ist was rauskommt.
Allerdings wäre es schon schön, wenn man der Angabe irgendwie vertrauen könnte.
INteressant isser aber , der Amp ist klein, hat ein bisschen Klangregelung und die Möglichkeit 2 TonePrint Effekte vorzuhalten. Schaltbar über den (leider optionalen) Fussschalter...
Und das für einen T-Preis von 300€...
Hmm, aber ich spare ja gerade auf was anderes...
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Wenn ich mir die Features so ansehe, wird mir das Ding immer sympathischer, vor allem , was die Klangregler angeht und das sie je nach Drehung auch Frequenzbereich und Bandbreite beeinflussen, z.B. schmalbandige Absenkung und breitbandige Anhebung Das ist ja auch ein Geheimnis vieler sündhaft teurer Studio-EQs à la Manley und Co gewesen und auch beim Fender Tube-Preamp. Mitten werden bei zurückdrehen schmalbandig um 500Hz abgesenkt oder breitbandig um 800Hz angehoben. Das geht analog praktisch gar nicht, wenn man nicht gerade Spezialpotis mit mehreren Ebenen verwendet. Da blende ich mit einem Regler von einem Scooped in einen Midgrowl über, ohne daß es beim Boosten nasal oder nökig wird, wie bei den meisten konventionellen Grafik-EQs. Der Bassregler nimmt beim absenken zuerst die ganz tiefen Bässe weg und beim Boosten geht er dann auf 100Hz über, auch bei den Höhen... Man boostet ab ca. 3KHz und bei Absenken gehts auf 1,8KHz... Die Reglereinstellungen dürften mit ganz wenig Aufwand drastische Eingriffe ermöglichen und über den gesamten Regelbereich sinnvoll einsetzbar sein. Wenn da richtig gutes Know How von erfahrenen Bassisten zugrunde gelegt wurde, wäre es DIE Klangregelung schlechthin. Das Ding macht mich definitiv neugierig!
Beim großen T habe ich aber noch nix gefunden...

Gruß
Stefan
 
Dr.Gore

Dr.Gore

G-strings are for strippers
Bassix
ß18.462
Wirkt irgendwie wie ein I-Amp... Kriegt man da die Toneprints auch ohne Apple drauf? [:-P]

Der Krieg der Ampzwerge wird aber auch echt mal gnadenloß geführt....
Ampeg und Tc für 300... Ashdown Gallien Kruger ab 250...

Meint ihr das wirkt sich auf die Preise bei den großen aus?
 
Bl@ck

Bl@ck

Active Member
Bassix
ß2.512
Ob's sich bei den Großen auswirkt, kann ich nicht sagen. Aber hoffentlich bei den anderen Digiamps, ich GASe schon etwas länger auf den Aguilar TH500 [:D]
 
Gilgamesch

Gilgamesch

Active Member
Bassix
ß2.647
Zitat:Original erstellt von: Willie

Zitat:Original erstellt von: Dr.Gore

Wirkt irgendwie wie ein I-Amp... Kriegt man da die Toneprints auch ohne Apple drauf? [:-P]
...
In der Bedienungsanleitung steht was von einer USB Buchse auf der Rückseite...
Genau, funzt also wohl auch per PC/Laptop.....und mit nem Android solls per App genauso funktionieren wie mitm Eifon. [:-)]
Irgendwie find ich das Teil auch immer interessanter...obwohl ich ja eigentlich schon versorgt bin, was Miniamps angeht. Hmm...
 
FRNAK

FRNAK

von wegen "New Member" hrr
Bassix
ß23.846
Zitat:Original erstellt von: Bl@ck

Ob's sich bei den Großen auswirkt, kann ich nicht sagen. Aber hoffentlich bei den anderen Digiamps, ich GASe schon etwas länger auf den Aguilar TH500 [:D]

Ahhh, den hatte ich erfolgreich verdrängt und jetzt kommst Du daher, Scheiße, noch mehr GAS [:-P]
 
Basseman3

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.523
Tja, da sind ja die Gummifüsse schon fast grösser als der Amps selbst[:-)], wie auch beim G-K MB 200. Wartet noch ein bisschen zu, bald sind die Amps nur noch gross wie ne' DIN-Streichholzschachtel...bei 1000W RMS.

Wird mir dann doch irgendwie alles zu "fummelig", Bassisten/Innen haben ja nicht mehrheitlich superfeine Händchen.[:-)]

Bässte Grüsse
 
groovling

groovling

Member
Bassix
ß951
Hallo!

Der Amp sieht ja ziemlich klasse aus ;-)

Der EQ entspricht doch so ziemlich dem des BG250 Combo oder?
Dann werden die Mitten übrigens nicht schmalbandig bei 500 abgesenkt, sondern über zwei verschiedenen Centerfrequenzen (500&800?)
Auf jeden Fall ein echt sinnvoller EQ. Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, weil eben ein Regler immer mehr als eine "Funktion" hat, was mich etwas irritiert hat.
Aber wenn man die Sache mal raus hat (so am zweiten Tag) ist man einfach begeistert wie unglaublich schnell sich geile Sound für die unterschiedlichsten Songs und Musikrichtungen finden lassen.
https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=14810838

Nur den Tubedrive haben sie sich gespart, den gibts aber auch als Toneprint.

Die Toneprints gefallen mir von Tag zu Tag besser. Werden ja auch immer mehr, mein Handy ist schon ne ziemliche Effekt-Bank geworden :-)
Normalerweise hab ich den Spectracomp drinnen, verbringe aber gerne Stunden damit, Presets in den Amp zu "beamen" und zu spielen!

Wenn der Amp die Leistung bringt, die der BG250 zu bringen vermag, dann ist er LAUT. Wieviel Watt RMS das jetzt sind oder nicht sind, ist mir persönlich egal. Den BG250 kann man gut und gerne für Jams, Bandproben und Kneipengigs nehmen, ich denke mal dass der "Zwerg" für solche Zwecke auch reicht. Mit zugehöriger Box evtl. sogar für mehr. (Wir sind uns ja einig, dass die Boxen eher ausschlaggebend für die Lautstärke sind, als die Wattzahl des Amps)

Ich hoffe wir können hier bald die ersten Reviews lesen!
 
FRNAK

FRNAK

von wegen "New Member" hrr
Bassix
ß23.846
Zitat:Original erstellt von: groovling

Ich hoffe wir können hier bald die ersten Reviews lesen!
Das wird wohl noch dauern, laut Thomann Bestellung:
Verfügbarkeit: voraussichtliche Lieferung am 07.09.2012

der 8.8. hat mir besser gefallen [:-(]
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Es ist schon schlimm, daß das Auge auch immer was haben will...
egal, wie gut der Tonehammer ist... das Gehäuse sieht aus wie ein Selbstbastelteil von Monacor oder ELV....
Der TC BH250 wirkt da richtig edel. Noch viel schöner als die Lichtorgeln der RH-Serie mit ihrem Radiowecker-Gehäuse ;-)

Gruß
Stefan
 
 

Oben Unten