Thumbrest an P-Bass

bassAffe_neu_22835

bassAffe_neu_22835

New Member
Bassix
ß200
Hallo ich würde gerne an meinen P-Bass (Squier Affinity) einen Thumbrest anbringen, da mir die Pickups zu weit vorne sind und ich lieber in richtung Bridge spiele. Da ich jedoch nicht damit zurecht komme, wenn meine Hand beim Spielen auf der E-Saite frei schwebt, kam mir die Idee mit dem Thumbrest.

Kann den auch ein leihe montieren, oder ist das eine größere Sache?
Wenn nein, wie montiert man ihn? Ich habe bedenken wegen das Lacks, dass er beim anbringen absplittern könnte...

Könnte ihr mir Tipps geben?

Danke im vorraus
affe
 
Hobelhai

Hobelhai

Active Member
Bassix
ß252
Zitat:Original erstellt von: bassAffe

Kann den auch ein leihe montieren, oder ist das eine größere Sache?
So teuer kann doch so ein Thumbrest nicht sein, oder bist Du so knapp bei Kasse, das Du ihn Dir unbedingt leihen musst? Versuchs mal bei "Rent-a-rest", die verleihen sogar one-way, d.h. Du kannst das Teil bei Dir um die Ecke mieten und irgendwo anders wieder abgeben. [¦)]
Scherz beiseite: Auch als Laie dürftest Du in der Lage sein, 2 Schrauben in ein Stück Holz zu jagen. Oder wie ein früherer Kollege immer meinte: "Was willst Du mir jetzt sagen? Das Du dümmer bist als das Brett?"

Das schwierigste an der ganzen Aktion dürfte sein, die richtige Position für das Dingens zu finden. Da würde ich mir etwas Zeit lassen mit.
 
bassAffe_neu_22835

bassAffe_neu_22835

New Member
Bassix
ß200
Nein es geht ja nicht um den Preise von so einem Teil, sondern eher um die montage, also ob es einfach ist.

ich hab halt bedenken, dass der Lack absplittert beim befestigen und dann immer weiter und weiter absplittert, denn wie bei allem, wo einmal ein Riss ist, da wird der Riss auch immer länger und länger.

Die Position kann man ja herausfinden, indem man den Thumrest erst mal mit doppelseitigem kelbeband testweiße anklebt.
 
Hobelhai

Hobelhai

Active Member
Bassix
ß252
Ok. Wenn Du die Position gefunden hast markierst Du Dir die beiden Bohrlöcher auf dem Body. Und dann bohrst Du etwas vor - also nicht zu tief und vor allem nicht zu dick. Ein 3mm Bohrer wäre da wohl angesagt. Und vergiss das einfach mit dem leihen...
 
Sonic69

Sonic69

R.I.P. Nymi + Mikki
Bassix
ß54.882
Kannst das Ding natürlich auch kleben.
Mit doppelseitigem Klebeband und den PU als Auflage nutzen.
Habe ich schon mal versucht und es hat einwandfrei gehalten.
Und man kann es rückstandsfrei wieder entfernen.
 
bassAffe_neu_22835

bassAffe_neu_22835

New Member
Bassix
ß200
@sonic69:
Ja ich werde es eh erst mal ankleben um die richtige Postition zu finden.

@Scubadriver:
Die Position wird wohl eher hinter dem PG sein, aber wie du schon sagst, einen Wetverlust wird es wohl kaum geben.

@allerbest:
Der Lack splittert oder bricht in kleinen Blättchen um die Bohrung ab?
 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.541
Mitter Stecknadel ankörmen und mittem Modellbau-Bohrer vorbohren - kleine Drehzahl ,mittem Akkubohrer -da reisst nix!
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.514
wenn du nicht wie der letzte heimwerkerkönig mit der vollausgestatteten schlagbohrmaschine freestyle loslegst, nicht. ansonsten hilft auch ein kleiner klebestreifen...
 
Hobelhai

Hobelhai

Active Member
Bassix
ß252
Zitat:Original erstellt von: alice303

wenn du nicht wie der letzte heimwerkerkönig mit der vollausgestatteten schlagbohrmaschine freestyle loslegst, nicht.
Dann kann man aber immer noch Fischer-Dübel in die Bohrlöcher packen... [^]
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.514
Zitat:Original erstellt von: dumbopop

ich würde großzügig vorbohren, m10 sollte genügen, dann M10x60 durchjagen, auf der Korpusrückseite dann mit Nylon-Mutter kontern.

[:o)]
stimmt, nix geht über die gute altmodische gewindestange. wenn man sich sorgen macht über die haltbarkeit, ich hab neulich ein knotendetail mit M50-schrauben gezeichnet... damit kann man auch seine lommelige 70er-fender-3-punkt-halsbefestigung improoven.
 
 

Oben Unten