Thumbrest ...bohren? (neu - mit 7er-bashing)

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.227
Bei meinem ollen 78er Jazzy ist keine Thumbrest montiert ...der Rand vom Pickguard ist mir zu hoch, der Hals-PU zu weit weg von meiner Rechte-Hand-zupf-Komfortzone.

Wie würdet ihr vorgehen? (orig Fender-Teil hab ich hier/neu) ..dran schrauben, oder versuchen nur was mit doppelseitigem Klebeband draufsetzen?.
Das originale alte Tortoise-PG ist gebohrt, ob das Holz drunter gebohrt ist weiss ich nicht - vermute aber nein, zumindest lässt das mein "Sondierversuch/Zahnstocher" durch die PG-Löchers vermuten.

Das ganze Ding ist halt komplett original erhalten und ich möcht nix ..."verbasteln"...

http://www.ebay.de/itm/Original-Vin...426?pt=Guitar_Accessories&hash=item1e8cab122a
^^
wollt ich grad nicht ausgeben ;-)

thumbrest-jpg.13869
 

Schrotty

Clonekrieger
Bassix
ß73.466
Mal abgesehen davon, dass Klebeband nicht viel aushält und der Kleber das PG angreifen wird,
würde ich den/das Thumbrest ordentlich verschrauben. Wäre für mich kein Verbasteln . . .
 

bassilisk

Kompetenter Ansprechpartner
Bassix
ß2.768
In derartigen Fällen klebe ich das Teil provisorisch an.
Wenns mir dann gefällt, wirds verschraubt.

Vorteil: man kann in aller Ruhe die optimale Position suchen.

Edit: hab gerade gelesen, dass die Originallöcher im Pickguard eh schon vorhanden sind...
Dann würde ich es auch anschrauben. M.E. Eine Aufwertung des Instruments.
 

dereinevogelda

Vizehorst vom Schneider
Ich habe zur Vermeidung von Abplatzern oder dem Hochdrücken des obersten Holzes beim eindrehen der Schraube einfach mit einem 2mm Bohrer vorgebohrt. Bei meinem Pickguard waren auch die Löcher schon vorhanden, sodaß ich da ja nicht noch groß Positionen festlegen musste. Habe mir also von den Schrauben des Thumbrest die Länge genommen und diese dann mit Isolierband um den Bohrer festgelegt. Dann die zwei löcher gebohrt und Thumbrest verschraubt.
 
S

Shim

Guest
Ich habe zur Vermeidung von Abplatzern oder dem Hochdrücken des obersten Holzes beim eindrehen der Schraube einfach mit einem 2mm Bohrer vorgebohrt. Bei meinem Pickguard waren auch die Löcher schon vorhanden, sodaß ich da ja nicht noch groß Positionen festlegen musste. Habe mir also von den Schrauben des Thumbrest die Länge genommen und diese dann mit Isolierband um den Bohrer festgelegt. Dann die zwei löcher gebohrt und Thumbrest verschraubt.
Drehst Du sonst die Schrauben immer ohne vorzubohren ins Holz? Zusätzlich sollte man nach dem Bohren mit einem Senker die Kante etwas brechen.

Gruß
Shim
 

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.227
Grad das Tütelchen mit dem "Original Fender Thumbrest" ausgepackt ...das möchtich euch nicht vorenthalten.... "Genuine Parts Made in US&A"

img_3012-jpg.13894

img_3014-jpg.13895


Frage - waren die immer schon aus so ...neppern? - also dünnwandig/billich/weich/lumpig?
Bild 2 soll zeigen, wie leicht sich die zusammendrücken lassen...

Ich denk echt grad über ne Leiste vom Schreiner nach...
 

dereinevogelda

Vizehorst vom Schneider
Drehst Du sonst die Schrauben immer ohne vorzubohren ins Holz? Zusätzlich sollte man nach dem Bohren mit einem Senker die Kante etwas brechen.

Gruß
Shim
Nein, ich wollte nur den Grund verdeutlichen.

Frage - waren die immer schon aus so ...neppern? - also dünnwandig/billich/weich/lumpig?
Bild 2 soll zeigen, wie leicht sich die zusammendrücken lassen...

Ich denk echt grad über ne Leiste vom Schreiner nach..
Kannste ruhig verbauen. Ich war genauso skeptisch und fühlte mich gelinde gesagt veräppelt, aber wenns verbaut ist, ists absolut stabil genug. da verbiegt sich hinterher auch nichts mehr.
 

bassilisk

Kompetenter Ansprechpartner
Bassix
ß2.768
Ich hab das auch zuhause rumliegen... war mir zu popelig, um deswegen Löcher in meinen Bass zu bohren...
Hab's dann mal mit (provisorischem) Aufkleben probiert und dann weggelassen...
(und dann vergessen, bis heute...)
 

U-Bass

Silber-Bassicer
Bassix
ß2.026
Die Schreinerleiste hätte den Vorteil: du kannst sie auch mit Senkkopfschrauben (und vorher senken) am Pickguard verschrauben. Aber andererseits sind die Fenderteile eben so wie sie sind. Ist also originaler. :D
 

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.227
@pit7 - vor den PU - direkt an die Stelle wo vorgesehen - die Löchers sind ja bei den PGs vorgebohrt - waren sie offenslichtlich schon in den 70ern (zumindest bei meinem)

@U-bass - ob´s original ist solang ich drauf zumpfel is mir wumpe - ich will nur keine Wertminderung selber verursachen. Das passiert bei der Schreinerleiste auch nicht, weil ...abschrauben und gut.

An die Alte-Fender-Hundstrümmer-Besitzer:

Wer weiss, ob die Dinger früher auch so windig waren? ...oder fragt man das besser drüben im Leominaten-Schrein?
 
Zuletzt bearbeitet:

ollo

aus dem Schorleland
Bassix
ß69.719
An die Alte-Fender-Hundstrümmer-Besitzer:

Wer weiss, ob die Dinger früher auch so windig waren? ...oder fragt man das besser drüben im Leominaten-Schrein?
Ja, die Dinger sind identisch, hab's gerade mal abgeschraubt. Und wir wissen ja, dass Leo „sparsam“ war. :D

ob´s original ist solang ich drauf zumpfel is mir wumpe - ich will nur keine Wertminderung selber verursachen. Das passiert bei der Schreinerleiste auch nicht, weil ...abschrauben und gut.
Doch, du machst Löcher. Ich habe mir auch so Gedanken gemacht, andererseits: Das ist ein alter Hobel, der wurde vom Vorbesitzer möglicherweise gut gerockt und vermackt. Der hat sich da keine Gedanken gemacht und das Teil dann verkauft. Und wir trauen uns nicht eine Spielhilfe anzubringen, die uns das Leben erleichtert, nur weil wir in 20 Jahren evtl. einen Fuffi weniger kassieren könnten wenn wir das Ding verkaufen wollen (so wir es denn erleben oder die Erben wissen, was sie eigentlich in Händen halten). Wollen wir museal konservieren oder Spaß haben mit der Geige? Ich zaudere ja auch immer, aber eigentlich ist das blöd.
 

ollo

aus dem Schorleland
Bassix
ß69.719
Oder nimm das "originale" in Plastik. Gut verschraubt sind die Teile stabiler als man glaubt. Falls nicht: was willste für haben? Ich überleg mir's für den Mustang, auch wenn zwei Rests blöd aussehen.
 

Kong

R.I.P., Mikki
Jetzt eins in Ebony monieren, im Verkaufsfall das Originalteil anbringen.

So ist der Bass dann doch original. Da kann niemand meckern.

Mein alter Preci hat auch kein Thumbrest, jedoch hat jemand die Schraubenlöcher einfach mit passenden Schrauben verschlossen.
 
 

Oben Unten