Tiny Boy Bass - Bass für die Handtasche


Scorn8
Scorn8
Well-Known Member
Beiträge
1.768
Ort
Ost-Berlin
Bassix
ß81.621
Etwas über 600 Euro für die J und noch mehr für die P Version !?
Wäre mir persönlich für diese Spielerei viel zu teuer.
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Beiträge
26.312
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß39.308
Von Marleaux gabs auch mal so einen Minibass, dann gibts noch die Kala Bassukulelen.
Für daheim auf der Couch unverstärkt finde ich die Ukulelen noch am sinnvollsten. Aber ganz Ehrlich: das Spielgefühl find ich bei diesen extrem kurzen Mensuren sehr seltsam. Dicke, labberige Saiten und eine Enge wie bei Gitarren. Ein Großteil meines Übebedarfs ist ja grade, Sachen in der ersten Lage auf dem Longscale spielen zu können.
 
Bassphalanx
Bassphalanx
Von nix kütt nix
Beiträge
3.637
Lösungen
1
Ort
Krefeld
Bassix
ß112.652
Naja, mein eigentlicher Favorit ist ja auch der Bassline Bustiny, den man auch schon als richtigen Bass bezeichnen kann. Und Dank headless auch nichts an Größe (kleine) verschenkt hat.
Mit 30 bzw. 32 Zoll hat der auch ein normales Spielgefühl...
Leider spielt er auch preislich in der Liga der Custom-Edelbässe mit :dizzy:
 
snape
snape
Freund tiefer Töne
Beiträge
721
Ort
CH/F/IT
Bassix
ß24.038
Ich finde solche kleinen Bässe interessant wenn man auf Reise geht und ein kleines Instrument mitnehmen möchte. Bedingt dann aber auch noch einen kleinen Combo, sonst klingt nix.
Ansonsten für wirklich kleine Hände die sogar mit 30“ Mensur Mühe haben.
Ich habe sehr kleine Hände und es nützt mir nichts wenn ich was auf einem kleinen übe und auf dem Longscale dann nicht spielen kann. Üben ist für mich auch die Finger trainieren.
 
Jost Halenta
Jost Halenta
Well-Known Member
Beiträge
4.933
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß170.970
Ich nutze die Jack und Danny Mini Bässe als Reisebässe. Die sind so groß wie eine Gitarre und haben eine 74 cm Mensur. Da ist der 1.Bund so groß wie der 5.Bund auf dem Longscaler (da ist der 1.Bund 5cm groß).
Das sind zwar kleine aber ganz normal klingende Bässe. Die Tiny mit ihrer 58cm Mensur wären mir dann vom Greifen her vermutlich doch etwas zu klein.
Jack & Danny Jazz-Bass ultrashortscale.JPG
 
Lyons
Lyons
Well-Known Member
Beiträge
1.058
Bassix
ß50.520
Sind nicht schlecht, aber als echter Traveller geht der irgendwie nicht durch, es dürfte kaum Gepäck geben, wo der reinpasst. Ich such nach sowas, aber für mich müsste das Headless sein, und noch kürzer. Die Marleaux finde ich echt gut, aber die verschenkt auch die Länge der Kopfplatte und hat einen recht großen Korpus. Immer wenn eine Woche auf Dienstreise muss, denke ich, es wäre echt gut, sowas kleines zu haben. Wie macht Ihr das?
 

Lyons
Lyons
Well-Known Member
Beiträge
1.058
Bassix
ß50.520
LMAO! Deswegen willich die nich abgeben!!! Blöderweise ist das oft so wie heute Abend, der Flieger nach Göteborg war bis auf den letzten Platz voll und jeder hatte gefühlt die Zierambosssammlung und den Hühnerstall dabei. In keinem der Overhead Locker wäre noch Platz für einen Bass gewesen. Vorher von Stuggitown nach Ämsterdäm wärs gar kein Thema gewesen. KLM nimmt den Leuten manchmal (auch heute) das Gepäck vorm Einsteigen ab, und das gibts dann nicht am Flieger nach der Landung zurück, sondern auf dem Gepäckkarussel. Wenn man da so richtig stubborn bleibt und drauf besteht, dass der Bass mitmuss, hat man wohl auch nicht lange Spaß…
 

Oben Unten