Tipps für Fender Custom Shop-Händler erbeten

Stratus

Active Member
Bassix
ß6.452
Hallo,

ich möchte mir einen Fender Preci Custom Shop anfertigen lassen. Ich habe sehr genaue Vorstellung was die Farbe, Lackierung, Pickguard... etc. angeht. Wird wahrscheinlich ein Masterbuilt werden (müssen).

Ich habe schon Erfahrungen mit einigen CS-Bässen und auch Händlern. Von dort hatte ich oft gehört, dass man den Leuten von Fender nur begrenzt ganz konkrete Vorstellungen unterbreiten kann. Z.B. garantieren die nicht genau einen Farbton und so...

Jetzt suche ich einen Händlern, der vielleicht einen besonders guten Draht nach USA hat, damit der Bass wirklich so wird, wie von mir erwünscht.

Hat da jemand einen Tipp?

Danke!
 

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß67.801
Hatte bisher nur einen einzigen Custom Shop Jazz-Bass in den Fingern. 3300 € und die volle Enttäuschung. Konnten bei mir im Unterricht zufällig zu dritt vergleichen. Fender Geddy Lee und Squier waren die beiden anderen. Selbst der Squier sah wertiger aus und hatte eine bessere Saitenlage (beim Custom war nicht gerade berauschend bundiert worden, ging also nicht tiefer einzustellen) und der Custom klang eher langweilig. Er hatte ihn ganz neu und konnte ihn noch zurückgeben. Vielleicht war das Zufall, aber das hätten wir so nicht erwartet. Wir dachten er wäre bestimmt besser , waren aber gespannt ob er auch den Mehrpreis wert wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Die bässten Fenders gips bei Knut Reiter oder Gil Yaron.
Punkt.
Allerdings steht bei beiden eben nicht "7ender" auf dem Headstock.

Wenn Du also den bässten Fender für's Geld willst, weißt Du jetzt, wen Du fragen musst.
Wenn Du einfach nur 'nen geilen Fender willst, geh' ich einen Shop, der viele da hat, und such' Dir den bässten raus.
Farbe und Pups kann man ändern (lassen).
 

Stratus

Active Member
Bassix
ß6.452
Ich spiele schon seit einiger Zeit Fender CS-Bässe. War von denen bisher immer sehr angetan. Klar, gibt auch viele andere gute oder vielleicht auch bessere Hersteller, aber ist ja immer Geschmacksache... Und aufgrund der eigenen Erfahrungen weiß ich halt, was ich bei einem Fender CS bekommen würde.

Danke euch für die Tipps zu 'Thomann und Station Music. Hat jemand schon mal Erfahrungen mit JustMusic oder Session gemacht?
 

Kong

R.I.P., Mikki
Geh zu Lothar und lass dir mal ein paar Nash - Bässe vorführen. Die sind aus selektieren Fender - Teilen gebaut und mehr oder weniger geaged.

Es wird hohen Wert auf Authentizität gelegt, das heißt, dass ein '62er Preci auch den Hals, die Lackierung, den PU usw. usf. eines '62er hat.

Sie bewegen sich preislich bei den USA - Modellen und haben nur einen "Nachteil":

Kein Decal auf der Kopfplatte. ;-)

Das kann man immer noch im Netz besorgen. Nur Nashgitars darf das F-Logo nicht benutzen.

Wenn du dann noch magst, kannst du immer noch über einen CS reden. :D
 

seppblind

Well-Known Member
Bassix
ß88.674
Hatte bisher nur einen einzigen Custom Shop Jazz-Bass in den Fingern. 3300 € und die volle Enttäuschung.
Ein kumpel der eigentlich gitarrist ist aber auch ein bissl bass spielt hat sich einen traum erfüllt und einen Custom Shop JB zugelegt, und mich gebeten den bass einzustellen.
Naja, der war nich so toll.
Total schlampige halstaschenfräsung, die bundierung war auch nicht perfekt, eine optimale saitenlage bekam ich nicht hin, und der sound hat mir auch nicht wirklich gefallen - ich hab allerdings keine anderen saiten probiert...
Der hatte den bass schon seit 2-3 jahren, ich hab ihm meine enttäuschung erspart.

Wenn Du einfach nur 'nen geilen Fender willst, geh' ich einen Shop, der viele da hat, und such' Dir den bässten raus.
Farbe und Pups kann man ändern (lassen).
Genau so würde ich es auch machen !
Nimm dir mal einen tag frei und fahr zu Station Music.
 

Jost Halenta

Well-Known Member
Bassix
ß67.801
Die bässten Fenders gips bei Knut Reiter oder Gil Yaron.
Punkt.
Allerdings steht bei beiden eben nicht "7ender" auf dem Headstock.

Wenn Du also den bässten Fender für's Geld willst, weißt Du jetzt, wen Du fragen musst.
Wenn Du einfach nur 'nen geilen Fender willst, geh' ich einen Shop, der viele da hat, und such' Dir den bässten raus.
Farbe und Pups kann man ändern (lassen).
Bässe von Gil Yaron habe ich noch nicht in den Fingern gehabt, aber das mit Knut Reiter kann ich nur bestätigen. Knut ist ein alter Kumpel von mir, den ich damals auf den Bass gebracht habe (was mich sehr freut) und es ist toll was er draus gemacht hat.
 

Oben Unten