Trace Elliot AH500 Mk V oder AH350SMX?

BassTart

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß47.229
Hallo ihr Trace-Spezialisten,

mir wurde ein Tarce AH500 GP 11 Mk V und ein AH 350 SMX angeboten.
DA ich mit den Dingern "besten Bühnensound, den ich je hatte" assoziiere bin schwer versucht.
Nur welchen?
Powemäßig dürfte der 350er mehr als reichen. Was nehmen sich die beiden vom Gewicht? Das wäre für mich ein Argument.
Preislich wären sie gleich. Der SMX ist definitiv prä-Gibson.
Wer weiß was?
Das Gewicht würde mich sehr interessieren, aber acu andere pros und cons.
Grüße und Danke,
Oli
 
ingo62

ingo62

Well-Known Member
Bassix
ß3.788
Hallo Basstart,

ich würde den SMX auch bevorzugen.
Ich habe den Preamp und bin sehr zufrieden!
Eine der vielseitigsten Vorstufen, die es gibt.

Die "Mark V" rauschen wirklich deutlich, die folgenden Amps ab "Serie 6" nicht mehr.

Viele Grüße
Ingo
 
BassTart

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß47.229
Morgähn,
danke für eure Antworten (und sorry für meine grenzwertige Rechtschreibung, war in Eile gestern[**/])
Ihr bestätigt meine Tendenz. Der Mark V AH 150 war meine erster Amp, super Sound, aber gerauscht hat er schon ganz schön.
Noch ne Frage als Noch-nicht-Tracologe:
Bedeutet "AH350SMX" mit GP12 automatisch "Series 6"?
Ich hab schon in der Suche gelesen und rausgefunden, daß offensichtlich Mitte der 90er die Gibson-Ära begonnen hat, die nicht genau aber ungefähr mit dem Wechsel von Kunststoffbezug zu Nadelfilzbezug einherging.
Kann ich daraus schließen, daß ein 350SMX im Kunststoffkleid und Schwarzlicht auf jedenfall ein Series 6 und damit (?) auch prä-Gibson ist?
Also quasi:
Series 6 = prä-Gibson?
GP 12 = Series 6?
Kunsstoffbezug = prä-Gibson?
Nadelfilz = meistens Gibson-Ära?
GP 11 ist immer MK V, oder?

Haben die Gibson-Traces auch eine eindeutige Bezeichnung, wie "Series XY" oder GP irgendwas?
Danke euch![:I]
Oli
 
Zuletzt bearbeitet:
walktheline

walktheline

Checkerboard Checker
Bassix
ß2.200
Hi BeeTee :-)

wenn Du mal nen AH350SMX anspielen willst (falls der angebotene zu weit weg steht, oder so), dann kann ich Dir dafuer meinen anbieten. Bin in Kuerze wieder fuer so was verfuegbar [:D] (meiner ist von '94, also sehr sicher pre-gibson)

Da gab's hier uebrigens schon mal nen Thread, in dem die verschiedenen Serien etc. recht genau analysiert wurden, vielleicht hilft der Dir (falls er ueberhaupt auffindbar ist...)

beste Gruesse,
R.
 
BassTart

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß47.229
Danke für das Angebot, Ritchie! Bist du denn schon zurück von den Schotten?
Ich hab den (glaube ich) AH350SMX mal auf einem Gig im Schlachthof gespielt, uns das war der monstermäßigste Sound, den ich je hatte... das paßt dann schon!
Ich muß mich auch relativ schnell entscheiden, da das gute Stück sicher nicht allzulange auf mich warten wird.
Wie schwer ist das Trumm denn so, deiner Schätzung nach?
Hier ist die Zusammenfassung von Member Kein Held (die meinst du wahrscheinlich):
Der EQ:
GP 7, 11 , oder 12.
evtl. Röhre im Preamp:
SMX als Anhang
Die verschiedenen Serien unterscheiden (vom Aufbau her) sich nur unwesentlich voneinander:

MKV oder IV: Haben soweit ich weiß alle den GP11
Series 6 : Aufgestockter EQ---> GP12
SMX: Wie gesagt GP12 mit Röhre
SM : Die günstigere Sere mit dem GP7


Ich fürchte, ich muß es tun....[:D]
 
walktheline

walktheline

Checkerboard Checker
Bassix
ß2.200
Komme die Tage wieder zurueck, noch bin ich in Edinburgh...
das Top ist schon recht schwer fuer meine Begriffe, aber kilo-maessig kann ich's echt nicht schaetzen. 15? vielleicht sowas, also ca. so schwer wie ein voller Kasten Glas-Wasserflaschen koennte er schon sein.
Also ich wuerd ihn Dir schon empfehlen, den SMX. Ist sehr flexibel, sehr maechtig, kann richtig laut sein, und mit der richtigen Box geht da schon die Sonne auf.
Viele Gruesse und vielleicht bis demnaechst mal in Monaco City, oder?
- r.
 
BassTart

BassTart

verrickt, donnergevögelt und röhrenkrank
Bassix
ß47.229
Zitat:Viele Gruesse und vielleicht bis demnaechst mal in Monaco City, oder
Na aber klar![:-)]
Auch schöne Grüße nach Edinburgh (an Till nicht, der kommt am Freitag nach M, da grüß ich ihn selber![:D])
Oli
 
precision78

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß78.997
Also, der SMX ist der Nachfolger des Series 6 und kam ca. 1993 auf den Markt. Zunächst waren die Gehäuse mit Kunstleder bezogen, danach mit schwarzem Filz mit grünen Fasern. Verändert wurden während der Bauzeit nur die Endstufen (mehr Leistung), die Vorstufe blieb gleich. Der Aufdruck auf dem Front-Panel war auch unterschiedliche, mal Trace schwarz und Elliot grün und umgekehrt. Gebaut wurden die SMX bis ca. 1997 in der Pre-Gibson-Ära und wurden durch die -12 Serie ersetzt, die dann unter Gibson-Regie entstanden.

Die Mark V hatten soweit ich weiß noch einen 11-Band EQ, ab Series 6 dann den 12-Band. Die Bezeichnungen waren z.B.:
Bei der "großen" Vorstufe z.B. AH 500 X GP12 Series 6, AH 600 GP12SMX, AH 500-12 (Gibson), bei der "kleinen" Vorstufe AH 200 GP7 Series 6, AH 250 GP7SM, AH 300-7 (Gibson) etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
chrisie

chrisie

Well-Known Member
Bassix
ß18.868
Ich hatte vor vielen, vielen Jahren - als man den Bass noch unterm Kinn trug und sich die Sakko-Ärmel aufkrempelte - einen AH 250 Mk. V und danach einen AH 250 SMX - beides gute Teile. Es wurde schon angemerkt, dass die Mk. V ziemliche Rauschkugeln waren und das Noisegate auch nur bedingt zu gebrauchen war - so hab ich das auch in Erinnerung. Ich würde dem SMX den Vorzug geben... auch der tadellose Kompressor und das zumischbare Röhrchen wurde ja schon erwähnt.

Was vielleicht nicht ganz unwesentlich ist - wenn mich nicht alles täuscht, hatte der AH 500 Mk. V zwei 250 Watt Endstufen. d.h. er konnte die volle Leistung nur an 2 Stk. 4 Ohm Boxen oder 4 Stk. 8 Ohm Boxen ausspielen... wobei die Leistungsangaben damals auch andere waren als dieser Tage. Schon der AH 250 war mit der damals üblichen Boxenkombination 4x10 und 1x15 eine wahre Abrissbirne...
 
precision78

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß78.997
Stimmt, die Leistungsangaben von TE waren in dieser Ära eher untertrieben.
Ich hatte einen AH 500 der allerersten Serie von 1982 oder 1983, ein wahres Monster, sowohl was das Gewicht (knapp 25 kg) als auch die Leistung angeht. Habe ihn dann auch verkauft, weil mein AH 250 GP7SM leistungsmäßig einfach ausgereicht hat (nutze ich heute noch in einem SAD-Combo mit zwei 10ern).

Ich würde auch zu dem AH 350 GP12SMX tendieren (habe die GP12SMX-Vorstufe in einem TE 1215 Combo mit 280 Watt-Endstufe, die Klangregelungsmöglichkeiten lassen wirklich keine Wünsche offen), erstens reicht die Leistung völlig aus, zweitens hat er nur eine Endstufe, und hier kann man wie von meinem Vorredner bereits erwähnt, mit einer 4-Ohm- oder zwei 8-Ohm-Boxen die volle Leistung abrufen.

Habe übrigens noch die Bedienungsanleitung für die SMX-Modelle, falls jemand Interesse hat, kann ich gerne Kopien anfertigen.
 
Stainless

Stainless

Groovilium contaminated!
Bassix
ß69.842
@precision78
Habe gerade diesen Thread ausgebuddelt, die Bedienungsanleitung würde mich interessieren.
Habe ja wie aufm Avatar zu sehen nen TE AH250 SMX '94 Baujahr ;-)
 
precision78

precision78

Well-Known Member
Bassix
ß78.997
Für alle die Trace Elliot Manuals suchen, habe ich diese Quelle entdeckt:

http://www.britishaudioservice.com/#!trace-manuals/c1mt9

Da findet man quasi alle Modelle. Viel Spaß beim Stöbern.
Cool, danke für den Link.
Ich kenne zwar die Seite und habe dort auch schon so Einiges bestellt (z.B. die "Zutaten", um meine SAD-Boxen in Trace-Optik bauen zu lassen), aber auf die Manuals war ich bislang noch nicht gestoßen.
Das verschafft mir ganz neue Erkenntnisse bezüglich der Einstellung meines kürzlich erworbenen Boxer 65!
Vielen Dank! :-)
 
 

Oben Unten