Unbekannter Bass


bigblockbobber
bigblockbobber
New Member
Beiträge
5
Bassix
ß943
Hallo Leute...

ich habe ein Bass unbekannter Herkunft.. leider stümperhaft bemalt worden.. und der Original Schriftzug am Hals ist ebenfalls weg und übermalt.. ich würde mir diesen bass wohl (wenn es sich lohnt) restaurieren lassen.. auf der Plakette hinten steht nur "Made in Japan"

Weiß jemand was das für ein Bass ist? Ein Greco oder Fernandes vielleicht??

Grüße

IMG_5909.JPG
IMG_5913.JPG
IMG_5910.JPG
 
Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Beiträge
2.419
Ort
DE
Bassix
ß86.563
Hi,
Ich tippe auf Luxor. Die haben zumindest diese PUs und Mechaniken verbaut.
Auf jeden Fall aber ein bei Fujigen gebauter Bass aus der ersten Hälfte der 70er.
Herrichten würde ich ihn wenn dann selber. Das professionell machen zu lassen übersteigt definitiv den monetären Wert. Davon abgesehen kann das aber trotzdem ein ausgezeichnetes Instrument sein.
Kannste ja vor ner evtl Restauration schonmal mit neuen Saiten und nem vernünftigen Setup probieren.

Grüße Roman
 
bigblockbobber
bigblockbobber
New Member
Beiträge
5
Bassix
ß943
Könnte das auch ein Bass von Matsumoku sein? Marke UNIVOX ?. PU-Ausführung, deren Befestigung mit drei Schrauben in vorhandener Ausfräsung, Thumbrest sowie Lage der Prägung des Made in Japan auf der Halsplatte sprechen dafür. Könnte aus den späten 60ern (Brücke) stammen, ev. auch etwas später. Oder was meint ihr..
 
Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Beiträge
2.419
Ort
DE
Bassix
ß86.563
Univox halte ich für relativ unwahrscheinlich weil die in Europa doch eher selten anzutreffen sind.
Matsumoku kann aber durchaus auch sein. Der Trussrodzugang von oben war damals in Japan ja in.
Messe bitte mal die Mensur nach.
Ich würde mir jetzt auch erstmal ne Flasche Aceton und einen Stapel alter Lappen schnappen und den Ü-Lack runter waschen.
 
bigblockbobber
bigblockbobber
New Member
Beiträge
5
Bassix
ß943
ca. 87cm Mensur

Hab mit einem Cerankochfeld-schaber mal ein bisschen herumgekratzt.. ganz vorsichtig.. das schlagbrett ist braun mit glitter-einschlüssen.. sieht super aus.. die sunburst lackierung ist ebenfalls noch drunter.. hoffe,
die geht nicht flöten, wenn ich da mit Aceton drüberfahre...
 

zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.736
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß5.031
Ja hat zum Beispiel mein Oakland ZXB 200 auch.
Lass Dir doch nicht alles aus der Nase ziehen! :-)
Wie lang ist denn die Mensur? Ich frage, weil ich neulich bei meinem Morris festgestellt habe, dass die Mensur nur 85 cm beträgt, also etwa ein halbes Zoll weniger als üblich.
 
Stainless
Stainless
Groovilium contaminated!
Beiträge
3.110
Ort
Oberfranken
Bassix
ß101.111
Lass Dir doch nicht alles aus der Nase ziehen! :-)
Wie lang ist denn die Mensur? Ich frage, weil ich neulich bei meinem Morris festgestellt habe, dass die Mensur nur 85 cm beträgt, also etwa ein halbes Zoll weniger als üblich.
Ich messe heute abend mal nach :-) Ich weiß dass es abweicht aber um wieviel genau weiß ich nicht mehr :-)
 
hui
hui
diving for pearls
Beiträge
2.181
Ort
biel-bienne
Bassix
ß96.942
schade um die bemalung. einfach mal mit brennsprit staub und fett entfernen und dann schauen, wie dann die malerei aussieht, wäre durchaus auch eine option gewesen - auch wenn ich mässig auf sexistische heavymetal-illustrationen stehe, gehört das doch irgendwie zu der geschichte des instruments und trägt zum vintage-charakter bei....
 
bigblockbobber
bigblockbobber
New Member
Beiträge
5
Bassix
ß943
Also, hier ein Foto ohne das Schlagbrett... wegen den Aussparungen...
 

Anhänge

  • IMG_5920.JPG
    IMG_5920.JPG
    168,3 KB · Aufrufe: 186
 

Oben Unten