... unsere liebsten "Billig"-Bässe...

5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß86.507
Wir reden meist über unsere besten und teuersten Äxte und wie toll wir sie finden. Heute eröffne ich mal Understatement-Fred für unsere fürn Appel und n Ei gekauften Mauerblümchen-Bässe, die uns ans Herz gewachsen sind:

Ich fang mal an:

Gebrauchter HB Hot Rod Jazzbass V, gekauft für 70 EUR, war eigentlich nur fürn Urlaub, fürs Üben am Strand gedacht...

Nach ein paar Einstellarbeiten und guten Saiten ist er unerwarteterweise nun seit Monaten zu meinem täglichen Übungsbass avanciert, lässt sich ultraleicht spielen, flache Saitenlage mit wunderbar schönem, runden und knackigen Klang. Sogar die H-Saite klingt klasse. Frage mich inzwischen sogar, ob ich ihn mal mit zum Gig nehmen soll. Wäre mir dann doch glaube ich, etwas peinlich... was nicht sein kann, nicht sein darf - ein Bass für 70 EUR - gigtauglich?


 
Bass Aldrin

Bass Aldrin

Walking on the moon
Bassix
ß1.044
So billig schaff ichs nicht, aber dennoch: Mein Yamaha BB-414 in Orange Metallic, den ich für 339 Euro vor einem Jahr gekauft habe. Definitiv gigtauglich. Die BB's machen einfach Spaß (wie schon mehrfach im Forum vermeldet).
 
bassmansemi

bassmansemi

Active Member
Bassix
ß7.320
Zitat:Original erstellt von: 5Bässer

Wir reden meist über unsere besten und teuersten Äxte und wie toll wir sie finden. Heute eröffne ich mal Understatement-Fred für unsere fürn Appel und n Ei gekauften Mauerblümchen-Bässe, die uns ans Herz gewachsen sind:

Ich fang mal an:

Gebrauchter HB Hot Rod Jazzbass V, gekauft für 70 EUR, war eigentlich nur fürn Urlaub, fürs Üben am Strand gedacht...

Nach ein paar Einstellarbeiten und guten Saiten ist er unerwarteterweise nun seit Monaten zu meinem täglichen Übungsbass avanciert, lässt sich ultraleicht spielen, flache Saitenlage mit wunderbar schönem, runden und knackigen Klang. Sogar die H-Saite klingt klasse. Frage mich inzwischen sogar, ob ich ihn mal mit zum Gig nehmen soll. Wäre mir dann doch glaube ich, etwas peinlich... was nicht sein kann, nicht sein darf - ein Bass für 70 EUR - gigtauglich?
is ja lustig, bei mir ist es auch ein HB Hot Rod (4 Saiter für etwas über 100€), nach ziemlicher Einstellarbeit ein solides Übungswerkzeug [:-)]
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Netter Thread!!

Von der günstig, aber lieb gewonnenen Spezie habe ich sogar 2 Stück:

-) Collins Masterbass fretless (Jazzbass-Kopie) mit Korpus aus Multiplex.
Da ich mir auch noch einen EUB und einen Kontrabass gekauft habe und daher keinen Fretless mehr wollte, habe ich den Hals gegen einen bundierten getauscht.
Seitdem spiele ich ihn wieder sehr, sehr gerne.
[URL]http://profile.ultimate-guitar.com/Horus195ED/pictures/gear/40512/[/url]

-) Stagg MB 300 (Stingray-Kopie)
Eigentlich wollte ich mir nur einen Basskoffer kaufen. Den habe ich auch über Ebay bekommen, allerdings war ein Bass um lächerliches Geld mit dabei.
Mittlerweile habe ich die alte Pre-ErnieBall-2band-Elektronik nachgebaut und eingepflanzt. Seitdem spiele ich den Bass lieber denn je zuvor.
[URL]http://www.woodbrass.com/en/images/woodbrass/MB-300BK.JPG[/url]

Mit der richtigen Einstellungsarbeit kann man aus sehr vielen Billig-Instrumenten sehr viel mehr rausholen.

Warum ich meine Billigsdorfer-Bässe manchmal lieber spiele als meine Besseren?
Weil ich da wesentlich weniger auf die Instrumente Acht geben brauche punkto Diebstahl und Beschädigung.
Ein Instrument ist einer 15köpfigen Truppe auf kleinen Bühnen schnell umgeworfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß28.772
mein bastelpreci. das grundgerüst hat mich 150 euro gekostet, seither sind neue pickups, ein neues schlagbrett und eine neue elektronik eingezogen, teure saiten drauf, nitrolack, aschenbecher... na ja, insgesamt war er nicht sonderlich billig, alles in allem etwa 400 euronen. aber in der band und auf jamsessions kommt er gut. man braucht kraft, um ihn zu spielen, aber dann tritt er mit einem ordentlichen wumms arsch.
 
Basszupfer

Basszupfer

Schlagerbassist
Bassix
ß1.769
momentan mein career rickenbacker-clone. für career noch erstaunlich gute qualität und haptik. schön knrorriger dreckiger rocksound mit dezentem wumms untenrum.
spiele ihn in einer death/thrashcombo (git,bass,drums/vox) mit etwas zerre und dezentem chorus. fügt sich aber gut ein, wenn der bass auch röhren soll.
 
Boebl

Boebl

Member
Bassix
ß259
Ich hab nen Squier Affinity P-Bass. Für damals ~200€ mit Erle-Korpus. Nachgerüstet mit ordentlichen Tonabnehmern und Flats klingt er echt ganz gut.
Denk auch drüber nach ihn optisch noch ein wenig zu pimpen (mehr Chrom ;-) ) - dann schaut er an der Wand gleich noch um einiges besser aus!
 
S

SgtFloydPepper

Vorturner
Bassix
ß24.938
Zuletzt bearbeitet:
allerbest

allerbest

Tut nichts zur Sache!
Zitat:Original erstellt von: SgtFloydPepper

Zitat:Original erstellt von: allerbest

Momentan spiele ich den hier, aus Einzelteilen zusammengestoppelt, ganz gerne:

http://www.hostpix.de/out.php?i=123327_DSCF0001.JPG
http://www.hostpix.de/out.php?i=123328_DSCF0003.JPG
http://www.hostpix.de/out.php?i=123329_DSCF0004.JPG

Preis: ca. 250 Euro.
Großartiges Decal! Die Vermeidung des Genitivs käme da vielleicht auch nicht schlecht: "Torsten ihm sein Bass". [:o)]
Geile Idee! Werde ich mal machen tun![:-)]
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Ganz billig kann ich auch nicht beitragen. Aber ich finde dem Fender Mike Dirnt sehr gut, den ich günstuig gebraucht schießen konnte.

Aber an sich bin ich von den billigen etwas abgekommen und bin EBMM verwöhnt.
 
Ramsay Bolton

Ramsay Bolton

Well-Known Member
Bassix
ß33.923
Jackson JS-40, für 150€ durch ein Online Board gekauft. An sich guter Bass, klingt trocken ziemlich gut, nur verstärkt wollte er überhaupt nicht. Neue EMG PickUps rein, Billy Sheenan Stings drauf und schon haut der einen aus den Latschen. Ziehe ihn meinem ATK310(Sound ebenbürtig) vor was angenehmes spielen angeht, auf dem Jackson ist es einfach gemütlich und angenehm zu bassen.
 
PatQ

PatQ

SKYRIVER & Thunderbird-Rocker
Bassix
ß12.158
Mein Squier Affinity Precision - vom Klarlack befreit, geaged und mit Fender Vintage Pickups. Sieht schweinegeil aus, fühlt sich schweinegeil an, klingt trocken auch schweinegeil. Nur am Amp ultra mumpfig - möglicherweise wegen dem fehlenden Klarlack. Ist halt jetzt alles ziemlich weichgespült :-) Trotzdem ein super Bass für zu Hause.
 
5Bässer

5Bässer

Well-Known Member
Bassix
ß86.507
Zitat:Original erstellt von: Joerg

Mein oller Yamaha hat ja mal 890.- DM gekostet. Gilt der auch?[:D]

@5Bässer: wenn wir uns mal wieder treffen, dann bring den HB V mal mit, bitte![:-)]
Ja, den bring ich mit! Und den Spector Core Fretless auch. Was Deinen Yamaha angeht, ist das doch ein wirklich geiler Bass. Vor allem, wenn bzw. weil DU ihn spielst ;-) !!!

Ich hab ja den gleichen (in blau) gebraucht für 150 EUR an Land gezogen. Eigentlich gehört der auch in diesen Thread. Er ist cleaner und weniger knurrig als der HB, aber klingt abgeklärter, souveräner und sehr ausgeglichen. Der Billig-HB wiederum hat mehr "Attack" und lässt sich etwas schneller spielen (schmalerer Hals).
 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.578
Zitat:Original erstellt von: SgtFloydPepper

Zitat:Original erstellt von: allerbest

Momentan spiele ich den hier, aus Einzelteilen zusammengestoppelt, ganz gerne:

http://www.hostpix.de/out.php?i=123327_DSCF0001.JPG
http://www.hostpix.de/out.php?i=123328_DSCF0003.JPG
http://www.hostpix.de/out.php?i=123329_DSCF0004.JPG

Preis: ca. 250 Euro.
Großartiges Decal! Die Vermeidung des Genitivs käme da vielleicht auch nicht schlecht: "Torsten ihm sein Bass". [:o)]
"Dem Thorsten sein Bass"

[:o)]
 
allerbest

allerbest

Tut nichts zur Sache!
Zitat:Original erstellt von: mainzel99

Zitat:Original erstellt von: SgtFloydPepper

Zitat:Original erstellt von: allerbest

Momentan spiele ich den hier, aus Einzelteilen zusammengestoppelt, ganz gerne:

http://www.hostpix.de/out.php?i=123327_DSCF0001.JPG
http://www.hostpix.de/out.php?i=123328_DSCF0003.JPG
http://www.hostpix.de/out.php?i=123329_DSCF0004.JPG

Preis: ca. 250 Euro.
Großartiges Decal! Die Vermeidung des Genitivs käme da vielleicht auch nicht schlecht: "Torsten ihm sein Bass". [:o)]
"Dem Thorsten sein Bass"

[:o)]
Wer ist denn dieser Thorsten?

Grüße
vom Torsten[:-)]
 
Bronco

Bronco

Active Member
Bassix
ß1.597
Mein größtes Schnäppchen war mein Cort Action 5-Saiter, den ich im Moment allerdings auch verliehen habe, weil ich ihn nicht wirklich brauche. Trotzdem klingt er sehr ordentlich (und das trotz Agathis-Korpus) und hat eine H-Saite, die nicht besser und homogener klingen könnte. Für 50 Euro konnte ich da nicht nein sagen.
Vielleicht bekommt er irgendwann nochmal eine andere Farbe, andere Pickups und eine 3-band-Regelung, mal schauen...
 
wasabi 2.0

wasabi 2.0

Well-Known Member
Bassix
ß55.419
Ich spiele einen SUNN Mustang Preci. 170€ bei ebay, nochmal 100€ für den Gitarrenbauer und es ist trotzdem einer der besten Precis den ich je in der Hand hatte. Keine Ahnung ob nur der gut ist, oder alle SUNN's, aber ist mir eigentlich auch egal. Ich hab meinen und geb ihn nie wieder her #mitinsGrab
 
 

Oben Unten