Unzufrieden mit Bassunterricht. Was nun?


Schugger
Schugger
Well-Known Member
Bassix
ß22.074
Statt jetzt einen neues Thema aufzumachen, hänge ich mich einfach mal hier dran:
Ähnlich wie Serephim bin auch ich bei einer Musikschule, habe allerdings erst drei halbstündige Übungssessions absolviert. Mein Lehrer spielt Bass und Gitarre, kennt sich mit Noten aus, die Chemie stimmt aber auch hier fehlt mir ähnlich wie bei Sera der Rote Faden, bzw ich sehe ihn nicht - was nicht heissen muß, dass er nicht da ist.
Mit schnellen Stücken haben wir gar nicht angefangen, sondern wirklich betont langsam gespielt.
Ich habe nichts gegen Notenlesen (eher im Gegenteil), allerdings halte ich es für fast unmöglich als Anfänger vom Notenzettel aus halbwegs flüssig zu spielen - auch mit sehr wenigen BPMs will da beim besten Willen nichts "Fließendes" bei rauskommen.
Gerade wenn die Übungseinheiten auf 30 Minuten begrenzt sind und hat am Ende nicht einmal was durchgehendes gespielt, dann drückt das doch schon ein wenig auf die Laune.
Gerade als Anfänger tut man sich schwer, seine Wünsche oder Vorstellungen bei einem Lehrer anzubringen. Wie denn auch, wenn man noch keine Ahnung oder Vorstellung hat?
Ich denke aber gerade das ist wichtig, dass der Schüler weiss was er geboten bekommt um es mal positiv zu formulieren oder wenn sich der Lehrer mit dem Schüler sogar die Ziele gemeinsam erarbeitet.
Als kölsche Schwadschnüss die zu Allem eine Meinung aber von nichts eine Ahnung hat tu ich mich da leichter; ich habe halt gesagt das es mir darauf ankommt sauber zu spielen und nicht so sehr auf Geschwindigkeit oder spezielle Stile wie slappen oder sonstwas.
Nach drei Sessions wurde weder das Thema Dämpfung, noch solche Sachen wie die Positionierung des Daumens der Greifhand angesprochen. Im Gegenteil: Irgendwo im Web, bestimmt bei Markus Setzer oder meiner Heimübungsseite, habe ich mir mal das mit dem Daumen der Spielhand zwischen der E und der A-Saite beim Anspielen der G-Saite abgeschaut und so auch geübt. Gestern dann die Aufforderung ich solle den Daumen doch auf dem Pick-Up lassen oder auf der E-Saite. Gestern hat Übungsstunde Spass gemacht hat, er hatte Rythmusübungen rausgesucht und die habe ich kontinuierlich auf meiner Heimübungsseite jeden Tag 15-30 Minuten geübt. Dadurch das ich die Übungen recht flüssig spielen konnte hat er den Drumcomputer angeworfen und mich auf seiner Gitte begleitet - war dann doch schon irgendwie geil. [:-)]
Trotzdem habe ich mich dazu durchgerungen mich auch mal nach Alternativen umzuschauen, auch wenn ich dafür einige Kilometer auf der Autobahn abschrubbeln muss. Web gegoogelt, email Kontakt gefunden, kostenlose Probestunde angeboten bekommen - Schugger schaut ab nächste Woche in andere Kochtöpfe.
Eins noch für die (Bass)Lehrer oder diejenigen die es noch werden wollen: Gestaltet eure Stunden nicht an den Wünschen eurer Schüler vorbei, dass ist ein absoluter Motivationskiller. Macht euren Unterricht transparent, s.d. der Schüler weiß was auf ihn zukommt oder kitzelt es ihm aus der Nase.
Die wenigsten Einsteiger werden euch ihre Wünsche und Vorstellungen auf die Nase binden, weil sie sich selbst noch nicht darüber im Klaren sind oder weil sie gerade in Ehrfurcht vor dem Typ erstarrt sind, der vor ihnen sitz und das Instrument nach Belieben beherrscht.
Vielleicht ist das Lehren ja genau so eine Kunst wie das Spielen?

 
Serephim
Serephim
New Member
Bassix
ß0
Hallo Leute,

ich wollte euch nur nochmal eine kleine Rückmeldung geben.

Ich habe meine Mitgliedschaft in der Musikschule gekündigt und auch sofort mit dem Unterricht aufgehört.

Ein neuer Lehrer war auch schnell gefunden. Schon vor Weihnachten hatte ich eine Probestunde bei Andreas Reinhard und heute ging der reguläre Unterricht bei ihm richtig los.

Schon nach der ersten Stunde kann ich sagen: Ich bin begeistert. Ich habe heute in einer Stunde mehr gelernt, als in 4 Monate Musikschulunterricht.

Danke euch allen für eure Tipps und alles Gute im Jahre 2011.

Gruß
Sere :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Schugger
Schugger
Well-Known Member
Bassix
ß22.074
Bei mir ist es ähnlich gelaufen wie bei Sera:
Am 21.12. hatte ich noch eine Stunde (bzw. eine Halbe) bei meinem Lehrer in der Musikschule und am 22.12. eine "Probestunde" bei dem Basslehrer den ich mir ausgeguckt habe.
Eigentlich war die Entscheidung zu einem anderen Lehrer schon am Ende der letzten Stunde bei der Musikschule gefallen. Ich hätte mich, um den Unterricht dort fortzusetzen, mich für ein Jahr vertraglich dort binden müssen und dann noch ein recht seltsames Statement meines Lehrers in der letzten Stunde.
Die Probestunde bei dem neuen Lehrer in Bonn war klasse und irgendwie fand ich die Weihnachtspause da schon beinahe störend. Es sind zwar ein paar Kilometer von Porz nach Bonn, aber wenn ich mich beim Unterricht ein gutes Gefühl habe, fahr ich die gerne.
 
ThK
ThK
Low end frequencies @ Blodtåke
Bassix
ß29.686
Zitat:Original erstellt von: Serephim

Hallo Leute,

ich wollte euch nur nochmal eine kleine Rückmeldung geben.

Ich habe meine Mitgliedschaft in der Musikschule gekündigt und auch sofort mit dem Unterricht aufgehört.

Ein neuer Lehrer war auch schnell gefunden. Schon vor Weihnachten hatte ich eine Probestunde bei Andreas Reinhard und heute ging der reguläre Unterricht bei ihm richtig los.

Schon nach der ersten Stunde kann ich sagen: Ich bin begeistert. Ich habe heute in einer Stunde mehr gelernt, als in 4 Monate Musikschulunterricht.

Danke euch allen für eure Tipps und alles Gute im Jahre 2011.

Gruß
Sere :-)

Gute Wahl und viel Spaß weiterhin dort ...
Bin ab nä. Woche auch wieder "dran"
 
Funkaholic
Funkaholic
Well-Known Member
Bassix
ß11.717
Zitat:Schon nach der ersten Stunde kann ich sagen: Ich bin begeistert. Ich habe heute in einer Stunde mehr gelernt, als in 4 Monaten Musikschulunterricht.

Hey und danke für die Blumen, ich gebe mein Bässtes [:-)]

Generell solltet ihr drauf achten, ob ihr dass gefühl habt, dass der Typ der euch unterrichten will das macht weil er mit Gigs nicht genug Kohle reinholt, oder ob er auch Spaß an der ganzen Sache hat.

Ich habe eine Menge Kollgegen, die in Bandproben oder Backstage immer jammern wie Scheiße sie unterrichten finden, aber dass sie die Kohle brauchen ... das sind natürlich keine optimalen Voraussetzungen [xx(]
 
chefschlepper
chefschlepper
Active Member
Bassix
ß311
freut mich, das sich alles zu eurer aller zufreidenheit geklärt hat! :-)

was ich in diesem thread aber n bissl vermisse ist der hinweis:
wenn dir was nicht passt, sag es!

vielleicht hat der lehrer ja gar nicht geschnallt, das dir was im unterricht fehlte?! dann kann ers auch nicht besser machen.
als ersten schritt würde ich jedem raten, die eigenen wünsche zu thematisieren. die kündigung kann man dann einreichen, wenn der lehrer es nicht schafft, darauf einzugehen.
 
Funkaholic
Funkaholic
Well-Known Member
Bassix
ß11.717
da ist was dran, aber das hatte ich jetzt mal als selbstverständlich vorausgesetzt, dass da erst mal das Gespräch gesucht wird.

Bei mangelndem Bock oder Kompetenz dürfte das aber recht fruchtlos bleiben, da merkt man als Schüler auch evtl. schon, dass da auch reden nix helfen würde...

Generell hast du aber natürlich Recht, sprechenden Menschen kann geholfen werden

 
Matze B. Goode
Matze B. Goode
Member
Bassix
ß2.939
Hallo,

ich muss Andreas Reinhard auch mal als Basslehrer loben. Seie Art des unterrichts ist klasse. Er geht auf den Schüler ein, hat aber auch einen roten Faden. Andererseits zieht er auch nicht "Schema F" durch. Ich weiss nicht,wieviel er schon unterrichtet hat, aber er kommt mir sehr erfahren als Bass-Teacher vor.

Was mir immer komisch wäre, wenn ein Gitarrist, der irgendwo auch Bass spielt, dann Unterricht im Bass gibt. Das ist okay, wenn es dein Nachbar ist und er dich nicht viel kostet. Das ist nicht okay, wenn man da einen regulären Beitrag für zahlt.

Kurzum, einen bässeren Lehrer als Andreas kann ich mir nicht vorstellen. Die Basstunde ist ein Höhepunkt der Woche.


Gruss, Matze

 
Funkaholic
Funkaholic
Well-Known Member
Bassix
ß11.717
so jetzt ist aber gut, da denken ja alle ich hätte euch bestochen oder mich hier unter mehreren Namen angemeldet [:I]
 

Similar threads

bassic_matthias
Antworten
21
Aufrufe
7K
O
 

Oben Unten