Urheberrechte auf YouTube und was die GEMA damit zu tun hat

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Bassix
ß81.875
Der GEMA-Mensch hat zu Dir gesagt, daß durch diesen Vorgang seiner Meinung nach keine Urheberrechtsverletzung vorliegt? Quasi nachträglich geheilt?
Das hat der GEMA-Mensch garnicht zu beurteilen...

Das war von vorne herein in Ordnung, da die Urheber mit der Verwendung auf YouTube im vorraus einverstanden waren. Also auch nicht nachträglich geheilt. Das steht ja auch so in YouTube geschrieben.
Andere, die nicht damit einverstanden sind (Megadeth oder auch Hey Joe von Jimi Hendrix z B.) haben das auch in voraus eingetragen.

Die Urheberrechteverletzung hat erstmal mit der GEMA nix zu tun. Die GEMA sammelt nur die Tantiemen für die bei ihr gemeldeten Künstler ein. (Wer nicht in der GEMA ist, bekommt auch nix und dessen Musik ist GEMA-frei. Urheberrechte hat man aber trotzdem. So wie bei mir mit meiner Band Orange Pekoe, die nur eigene Songs macht).

Urheberrechtsverstöße sind es dann, wenn du fremde Musik verwendest und der Urheber damit nicht einverstanden ist. (Z.B. Megadeth bei YouTube-Videos)



Ich habe das immer noch nicht verstanden, wer ist denn nun der "Antragsteller" bei Ring of Fire? Die Erben von June Carter Cash und Wyatt Merle Kilgore? Wer vertritt die? Oder heisst das ernsthaft nur "Antragsteller"?
Antragsteller sind die, die meinen Urheberrechtsansprüche stellen zu dürfen. Wenn die falsch liegen kann man ja Einspruch einreichen...
Ob man die anschreiben kann, weiß ich nicht/hab ich nicht ausprobiert.
So sieht das aus....
20160615_194216.png
 
Zuletzt bearbeitet:

beate

Bassteltante
Ich habe das immer noch nicht verstanden, wer ist denn nun der "Antragsteller" bei Ring of Fire? Die Erben von June Carter Cash und Wyatt Merle Kilgore?
Möglicherweise niemand. Youtube's Algorithmen haben die Aufnahme halt entdeckt, und weil es ein Titel ist, auf den Werbung zu schalten hoch interessant sein dürfte, weil er eine sehr breite Hörerschaft ansprechen könnte, schalten sie eben Werbung drauf. Ob da einer der Urheber wirklich Kohle bekommt, wissen wir nicht.

Im Urteil des Münchner OLD findet sich die Aussage, dass knapp 80% aller geschützten Videos in irgendeiner Weise monetarisiert ist.
 

beate

Bassteltante
...oder auch Hey Joe von Jimi Hendrix z B.
Wenn der irgendwas bei Youtube einträgt, gründen wir eine neue Religion, gell? :D

Aber Du hast schon Recht. Auch für Little Wing dürfen keine Covers eingestellt werden. Was ich allein schon wegen der musikalischen Vielfalt, die gerade diese Nummer zulässt, total schade finde. Vielleicht ist da ja ein Plattenlabel so konsequent, das Geschäftsmodell von Youtube von der anderen Seite her zu behindern?
 

beate

Bassteltante
Aus gegebenen Anlass hole ich das mal hoch:

Gema und Youtube einigen sich auf ein Lizenzmodell:

https://www.gema.de/aktuelles/gema_unterzeichnet_vertrag_mit_youtube_meilenstein_fuer_eine_faire_verguetung_der_musikurheber_im_d/

Mit etwas weniger Eigenlob hier:

https://www.gema.de/uploads/media/Fact_sheet_GEMA_Vertragsabschluss_YouTube_011116_01.pdf

Jetzt müsste man eigentlich irgendwie versuchen, unseren rechtlichen Rahmen in bezug auf interpretierende Cover und die Nutzung von musikalischen Zitaten sinnvoll zu liberalisieren.
 
Oben Unten