Vegane (Lieblings-) Rezepte

S

SumBee

Pattern In Time
Bassix
ß16.150
man kann auch geil veganes Brioche mit Hafermilch, Hefe, Zucker und Öl machen statt dem leider geilen original Butter/Milch/Ei Bomber.
Bin ja kein reiner Pflanzler, aber durchaus vegan-neugierig mit sehr geringem Fleischkonsum.
Bei Burger stehe ich halt voll auf süße Pappe.


Es kommt darauf an. Die veganen Produkte von z.Bsp. und gerade auch von dem Laden mit der Roten Wurstmühle sind da noch recht gut aufgestellt - und das Meiste schmeckt wirklich gut!

Aber schon richtig, es muss echt nicht nach Fleisch schmecken. Einen der besten Burger die ich je gegessen habe war mit einem Rote Beete Patty...und ich bin echt kein großer Rote beete Fan.
gerade die "rote mühle" würde ich meiden !!! Die wollen nur noch MEHR Umsatz über irgendeine weitere schiene generieren !!!

Falls Surrogate für "tierische Lebensmittel" gewünscht sind, ....
IMHO sollte man sich auf seriöse ((nachvollziehbare, verlässliche (i.d.R. kleinere) Marken zurückgreifen.
TÄTSÄCHLICH FAIR * BIO
d.h. keine mehr oder weniger großen Konzerne, die swieso auch konventionelle PRODUKTE ( Produkt d.h. ungleich LEBENSmittel) im Angebot hanem.

Es gibt viele sehr verlässliche (kleinere) regioneale Bio/Trans-Fair Marken ...
So long so far ... :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Alex_S.

Active Member
Bassix
ß5.682
Auf die Schnelle:
500 g Spaghetti (aus Hartweizengries, ich nehme Meißen Rummo) in Salzwasser al dente kochen.
2 Großzügig gewürfelte Zucchini in halb Olivenöl halb Sonnenblumenöl scharf anbraten, Temperatur etwas runter und 1 gewürfelte Zwiebel und Möhre dazu bis die Zwiebeln glasig sind, dann 2 Dosen gehackte Tomaten, einmal mit Kräutern, einmal mit Basilikum (Muttis).
Lorbeerblatt, Pfeffer, Salz und Zitronensaft dazu, Eventuell noch ein Löffel Agavendicksaft.
Pinienkerne rösten und zum draufstreuen servieren.
Dauert so lange wie die Nudeln kochen.
 
 

Oben Unten