Virtueller Kontrabass für alte Finger


R
Roberto Cavaco
Jazz Semi-Pro
Beiträge
67
Ort
Wien
Bassix
ß4.825
Zuerst habe ich gelacht, von wegen Parkbank, aber vielleicht muss ich mich langsam an den Gedanken gewöhnen :-(

Zum LinnStrument: ich sehe noch nicht so ganz den Vorteil für 1500 Euro. Ist eigentlich schwerer zu spielen als ein Keyboard - beleuchtete Tasten in C-Dur. Pff. Ist zwar einstellbar, aber bei jedem Stück die Tonart ändern und oft sind Jazz-Stücke gar nicht in einer einzigen Tonart. Einzig das über den Finger steuerbare Vibrato geht am Keyboard nicht (Mod-Wheel macht vibrato nur in vorgegebener Geschwindigkeit).
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
3.246
Ort
H
Bassix
ß96.835
Zuerst habe ich gelacht, von wegen Parkbank, aber vielleicht muss ich mich langsam an den Gedanken gewöhnen :-(

Zum LinnStrument: ich sehe noch nicht so ganz den Vorteil für 1500 Euro. Ist eigentlich schwerer zu spielen als ein Keyboard - beleuchtete Tasten in C-Dur. Pff. Ist zwar einstellbar, aber bei jedem Stück die Tonart ändern und oft sind Jazz-Stücke gar nicht in einer einzigen Tonart. Einzig das über den Finger steuerbare Vibrato geht am Keyboard nicht (Mod-Wheel macht vibrato nur in vorgegebener Geschwindigkeit).
Der Witz an MPE ist, dass jede Note ihre eigene Modulation hat. Mit Modwheel oder Expression Pedal beeinflusst du alle Noten gleichzeitig. Bei MPE hat jeder Finger sein eigenes Vibrato etc. Zusätzlich sind die Dinger auch druckempfindlich, es wird also nicht nur die Anschlagsstärke übersetzt, sondern auch der gehaltene Druck und die Schnelligkeit beim Loslassen.

Das ist schon ein deutlich anderes Spielgefühl als mit normalem Keyboard.

Es geht allerdings auch deutlich günstiger als Linnstrument. Roli, Joue, Sensel...
 
R
Roberto Cavaco
Jazz Semi-Pro
Beiträge
67
Ort
Wien
Bassix
ß4.825
Bei MPE hat jeder Finger sein eigenes Vibrato etc. Zusätzlich sind die Dinger auch druckempfindlich, es wird also nicht nur die Anschlagsstärke übersetzt, sondern auch der gehaltene Druck und die Schnelligkeit beim Loslassen.

Der MPE Controller ist nur ein Controller, richtig? Da müsste dann das virtuelle Instrument auf z.B. die Schnelligkeit beim Loslassen reagieren. Und der "gehaltene Druck" - was wäre das beim Kontrabass?
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
3.246
Ort
H
Bassix
ß96.835
Der MPE Controller ist nur ein Controller, richtig? Da müsste dann das virtuelle Instrument auf z.B. die Schnelligkeit beim Loslassen reagieren.
Klar, das Instrument muss damit umgehen können. Bei SWAM ist das z.B. der Fall.

Und der "gehaltene Druck" - was wäre das beim Kontrabass?
Beispielsweise der Druck vom Bogen auf die Saite. Oder Intensität des Vibratos. Oder das Erzeugen von Flageolets. Oder oder oder.... Das gibt's keine Grenzen :-)
 
LaFaro
LaFaro
Back to Bass
Beiträge
2.719
Lösungen
1
Bassix
ß74.805
Um noch mal Alternativen zu den elektronischen Varianten zu erwähnen... schon mal über einen Marcustico nachgedacht?



34''-Mensur, fretless und klingt dafür doch erstaunlich in Richtung Kontrabass... eher selten zu finden, aber im Moment gibt es anscheinend 2 auf Reverb:
Hier gibt es noch ein "paar" Soundeindrücke von den Teil...;-)
 
R
Roberto Cavaco
Jazz Semi-Pro
Beiträge
67
Ort
Wien
Bassix
ß4.825
Danke @LaFaro
Marcustico kannte ich noch nicht. Das ist tatsächlich der kontrabassigste Sound den ich jemals von einer 34" "Bassgitarre" gehört habe. Klingt weit besser als mein Ibanez SRH. Und nach einigen Versuchen geht fretless interessanterweise leichter zu drücken als mit Bünden (oder passt halt irgendwie besser zu meinen Gelenken/Handhaltung).

Kaufen oder gar Ausprobieren scheint da allerdings sehr schwierig. Die 2 auf reverb sind schon verkauft. Da muss man fast eine Studienreise nach Spanien andenken...
 
R
Roberto Cavaco
Jazz Semi-Pro
Beiträge
67
Ort
Wien
Bassix
ß4.825
Gerade mal nachgesehen, wo der Joaquín Marco zu Hause ist - liegt quasi am Jakobsweg :-)
(von wegen spirituelle Einkehr und Demut bei der Suche nach dem optimalen Bass...)
 
R
Roberto Cavaco
Jazz Semi-Pro
Beiträge
67
Ort
Wien
Bassix
ß4.825
Nachdem das Christkind wieder mal nur Socken gebracht hat, habe ich mir selbst ein Geschenk gemacht und einen Marcustico bestellt!
Letzte (akustische) Chance für meinen Zeigefinger. 280 Tage Wartezeit. Ich kann hier aber ab und an mal aktualisieren, wenn es wen interessiert?
 
Mad Jazz Morales
Mad Jazz Morales
Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Beiträge
5.775
Ort
DE
Bassix
ß71.543
Nachdem das Christkind wieder mal nur Socken gebracht hat, habe ich mir selbst ein Geschenk gemacht und einen Marcustico bestellt!
Letzte (akustische) Chance für meinen Zeigefinger. 280 Tage Wartezeit. Ich kann hier aber ab und an mal aktualisieren, wenn es wen interessiert?
Jo, interessiert!
 

R
Roberto Cavaco
Jazz Semi-Pro
Beiträge
67
Ort
Wien
Bassix
ß4.825
Es tut sich was im spanischen Baskenland - mein Bass nimmt langsam Form an:

Trockenkammer_20220602.jpg
 
Inside-Outside
Inside-Outside
Play Jazz! :-)
Beiträge
1.599
Bassix
ß18.462
Zuerst habe ich gelacht, von wegen Parkbank, aber vielleicht muss ich mich langsam an den Gedanken gewöhnen :-(

Zum LinnStrument: ich sehe noch nicht so ganz den Vorteil für 1500 Euro. Ist eigentlich schwerer zu spielen als ein Keyboard - beleuchtete Tasten in C-Dur. Pff. Ist zwar einstellbar, aber bei jedem Stück die Tonart ändern und oft sind Jazz-Stücke gar nicht in einer einzigen Tonart. Einzig das über den Finger steuerbare Vibrato geht am Keyboard nicht (Mod-Wheel macht vibrato nur in vorgegebener Geschwindigkeit).
Ich hab das Linnstrument. Aber es gibt auch eine App, des Keyboarderes (ich glaube) von DreamTheater. Ich hatte das mal gepostet. Wäre eine günstige Alternative, falls für die dich diese Variante noch interessant wäre.
 
R
Roberto Cavaco
Jazz Semi-Pro
Beiträge
67
Ort
Wien
Bassix
ß4.825
Ich hab das Linnstrument. Aber es gibt auch eine App, des Keyboarderes (ich glaube) von DreamTheater. Ich hatte das mal gepostet. Wäre eine günstige Alternative, falls für die dich diese Variante noch interessant wäre.
Danke, aber ich versuchs erst noch mal "analog" mit dem Marcustico - mal sehen, was mein FInger dazu meint...
 
R
Roberto Cavaco
Jazz Semi-Pro
Beiträge
67
Ort
Wien
Bassix
ß4.825
Mein Marcustico ist praktisch fertig!
Der Hals sieht nach Esche aus - sehr ungewöhnlich ... Mitsprache hatte ich keine. Bin gespannt, wie das klingt.
IMG_20220912_172948.jpgIMG_20220912_173004.jpgIMG_20220912_173013.jpg
 
R
Roberto Cavaco
Jazz Semi-Pro
Beiträge
67
Ort
Wien
Bassix
ß4.825
Yeah, mein Marcustico ist da! Erste Eindrücke zum Anschauen...

Kommt wie ein Kontrabass mit Steg extra. Kein Problem, kenn mich aus.
20220922_143740.jpg

Nach der Montage die erste Überraschung - 805 mm Mensur. Medium scale.

20220922_160617.jpg

Hals sollte Ahorn sein, ist aber wohl Esche. Ich glaube aber eh nicht, dass ich einen Unterschied hören würde.
Sehr leicht, nur 2,5 kg. Und mit dem dicken Hals sehr kopflastig. Interessanter Sattel mit Messingstab.

20220922_161017.jpg

Die Seiten sind einfach ockergelb lackiert. Was auch immer sich darunter verbirgt. Häßlich. Aber ich habe ihn ja wegen des Tons gekauft.
Massiver Saitenhalter mit angebauter Elektronik. Aktiv.

20220922_144050.jpg
20220922_160827.jpg

Geiles Detail: in dem Loch im Griffbrett befindet sich eine Schraube, mit der man die Neigung des Halses ganz einfach ändern kann. Das ist mal eine gute Idee!

20220922_143942.jpg

Für ein Audiofile muss ich noch um ein wenig Gelduld bitten. Muss mich erst an die kurze Mensur und den großen Saitenabstand gewöhnen.
 
R
Roberto Cavaco
Jazz Semi-Pro
Beiträge
67
Ort
Wien
Bassix
ß4.825
Manche finden es uncool - ich liebe die Striche auf dem Griffbrett! Umstellung auf 32" geht damit weit einfacher. Hab mal schnell was aufgenommen. Vom Markbass Nano direkt in den Computer. Mit dem EQ muss ich mich noch länger spielen, aber für ein erstes Ergebnis klingt es schon so nah am Kontrabass, wie ich es noch mit keiner anderen "Gitarre" hatte.
(ja, eh, ich weiß, ein richtiger Kontra klingt schon besser...)

 
K
KammerMusik
Member
Beiträge
47
Bassix
ß1.551
Ich kenne keinen EUB und erst recht keine akustische Bassgitarre, der/die dermaßen dicht am Original dran ist wie deine neue Kiste. Keine Ahnung, wie der Spanier das technisch bewältigt hat, das Ergebnis gibt ihm recht! Optisch würde ich mich damit nicht aus dem Haus trauen, sieht grausam aus.

Dennoch: Was ruft der Spanier denn auf für so ein Instrument? Und wo wohnst du und falls in meiner Nähe: darf ich dich mal besuchen? Ich sitze hier mit Kinnlade runter ....
 

Similar threads


Oben Unten