Voice of Germany

Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Bislang fand ich das Format ja gar nicht so schlecht, aber zwei Dinge sind mir aufgefallen, die mich stutzig machen:

1. Es gibt keine Bühnenmonitore und kein Sänger hat "in-ear". Wie also funktioniert das Monitoring? Fliegend? Oder ist das doch alles vorproduziert und die Teilnehmer singen letztlich playback?

2. Fast immer fällt in den Battles mein Favorit raus. Weiter kommt der-/diejenige, der/die zum Teil deutlich schlechter performt hat. Sollte es am Ende so sein, dass man für die Batltes Profis engagiert hat, um das Ganze etwas spannender zu gestalten?

Meine Begeisterung schwindet gerade ziemlich stark... [ooo]

 
Ray Mahogany

Ray Mahogany

rude finger
Stimmt, das mit dem Monitoring ist mir auch aufgefallen.
Üblicherweise hat man die ja in solchen Shows unter Rosten in den Bühnenboden eingebaut, aber das ist da nicht zu sehen.

Und zu 2.: Natürlich holen die sich die eher 'formbaren', oder die, die in ein bereits vorgefasstes Konzept passen. Da schlägt die Vermarktbarkeit immer das objektive Können... Auch bei 'Voice..' geht's um Kohlemachen! Die Leute werden nur eben besser behandelt als bei den andern Casting-Gemetzeln.
 
N

nop

Guest
Also wie das mit dem Monitoring da gemacht wird weiß ich nicht.
Wie Playback sieht´s aber nicht aus.
Und was ich an der Sendung mag ist, dass es doch musikalisch deutlich höher liegt als der ganze Rest der Casting Shows.
Und ob das nun ehrlich zugeht oder ob´s nur der Unterhaltung dient ist mir so lange Wurscht wie ich da nicht selber mitmachen muß ;-))))
Lass Dich nicht "entgeistern" Nymi, sooo schlecht sind die die da weiterkommen auch nicht.
OK ich hätt auch lieber das Pärchen weiterkommen lassen anstelle der anderen Rotharigen. Aber sonst kann ich die Entscheidungen schon so einigermaßen nachvollziehen.
Und.....
die Band ist Geil.... Aber sowas von.....

Gruß
Werner
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Zitat:Original erstellt von: Nymi

1. Es gibt keine Bühnenmonitore und kein Sänger hat "in-ear". Wie also funktioniert das Monitoring? Fliegend? Oder ist das doch alles vorproduziert und die Teilnehmer singen letztlich playback?
Playback isses nicht, das wäre schon hohes Können, das dermaßen echt aussehen zu lassen. die singen schon live - auch die Band ist live(und sehr gut!).
Ich gucke mir das Ding hin und wieder auf der Arbeit mit den Jugendlichen an(stationäre Jugendhilfe), habe also schon einige Sendungen gesehen.
Was mir da jedoch massiv auffällt ist die Scheinheiligkeit der Sendung.
Da wird ganz klar nach Formbarkeit und auch Optik ausgewählt, und die "Battle-Kontrahenten" werden auch mit Sicherheit nicht wie gezeigt ausgewählt. Es geht nicht um die beste Stimme, es geht um ein vermarktbares Produkt.
Es ist alles nicht so schrill wie bei DSDS, aber im Prinzip alles die gleiche Sauce.

Fernsehen ist und bleibt in den meisten Fällen eine zynische Lügenmaschiene.
 
Nymi

Nymi

Friesischer GK-Missionar
Und noch eine Sache wundert mich: wo kommen die ganzen geilen Sänger/innen her?

Wer mal eine/n Sänger/in gesucht hat, weiß, was ich meine... [;-)]

 
TheBass

TheBass

Well-Known Member
Bassix
ß71.089
Erwartet von Castingshows eigentlich irgendjemand ernsthaft etwas Anderes als Entertainment ? "Kandidaten" sind hier nur so gut, wie sie für die Quote taugen und werden natürlich konsequent daraufhin vorsortiert. Wer glaubt, hier ginge es um Musik, glaubt wahrscheinlich auch an den Weihnachtsmann.
 
N

nop

Guest
Wieso?
Glaubst Du wohl nicht an den Weihnachtsmann? [:O!]
Der gute alte rotgekleidete Weißbart.
Das is jezt aber gemein - so kurz vor dem Fest

[:D][:D][:D]
Ho Ho Ho

Ich wünsch Euch allen ein frohes [:o)] - Bassreiches [:-P] - Fest.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß30.089
Zitat:Original erstellt von: Nymi

Und noch eine Sache wundert mich: wo kommen die ganzen geilen Sänger/innen her?

Wer mal eine/n Sänger/in gesucht hat, weiß, was ich meine... [;-)]
in unserer coverband können die eben nicht berühmt werden...
 
mainzel99

mainzel99

Well-Known Member
Bassix
ß68.597
Zitat:Original erstellt von: TheBass

Erwartet von Castingshows eigentlich irgendjemand ernsthaft etwas Anderes als Entertainment ? "Kandidaten" sind hier nur so gut, wie sie für die Quote taugen und werden natürlich konsequent daraufhin vorsortiert. Wer glaubt, hier ginge es um Musik, glaubt wahrscheinlich auch an den Weihnachtsmann.
Naja - ich denk den meisten da isses wumpe, als was sie berühmt/bekannt/reich werden, da gehts auch denen nur am Rande um Musik. Angeblich sind da auch schon sehr früh Verträge am start, die dir die nächsten 500 Jahre verbieten, auch nur Kammerton A zu furzen, ohne dass die mit abräumen.

Was mich erstaunt - wie viele grad hier sowas gucken [ooo]

 
olmi

olmi

preci.what else?
Bassix
ß85.767
Zitat:Original erstellt von: Werner Homeier
Und.....
die Band ist Geil.... Aber sowas von...
+1
Zitat:google sei dank
Musikalischer Leiter, Arrangements, an den Pianos und Keyboards: Lillo Scrimali
Lillo Scrimali studierte Klassik, Jazz Piano, Orchestrierung und Komposition und ist ein Meister der Tasteninstrumente. Seit Jahren ist er als Bandmitglied und musikalischer Leiter für Künstler wie die Fantastischen Vier, Joy Denalane, Roger Cicero oder Max Herre tätig. Er arrangierte das legendäre MTV unplugged Konzert der Fantastischen Vier 1997, spielte 2007 mit der "Lillo Scrimali Big Band" beim Deutschen Fernsehpreis und begleitete Saxophonist Ernie Watts auf seiner Europa- und USA-Tour. Neben seiner Bühnentätigkeit betreibt er zusammen mit seiner Frau Carolin Scrimali eine Künstleragentur für Profi-Musiker.
Am Schlagzeug: Flo Dauner
Flo Dauner ist seit 1993 Schlagzeuger der Fantastischen Vier und tritt seit 2006 mehrfach mit DJ Paul van Dyk auf. Der zweifache Echo-Gewinner trommelt auf mehr als 100 Alben und spielte schon in den größten Konzerthallen der Welt wie dem Madison Square Garden in New York, im Budokan Tokio, der Auditorio National Mexico City, der Rod Laver Arena Melbourne oder der Wembley Arena London.
An der Gitarre: Philip Niessen
Seine erste Tour führte Philip Niessen mit dem "NRW Jugend Jazz Orchester" durch Afrika. Von 1997 bis 2000 tourte er mit der Amerikanischen Bluessängerin Marla Glen und unterrichtete Gitarre an der Universität Mainz. Während seines fünfjährigen Engagements bei "TV total" mit den Heavytones, spielte er live mit Künstlern wie Kylie Minogue, Lionel Richie, James Brown oder Michael Bublé.
Operator und an den Percussions: Phil Kullmann
Phil Kullmann studierte Schlagzeug in Düsseldorf und Percussions in Rotterdam. Sein vierzehnköpfiges Bandprojekt Raw Artistic Soul ist eine Größe in der internationalen Dancefloor-Szene. Seit 2005 spielt er bei den Fantastischen Vier. Unter dem Label "One Cultural Groove" vereinigt er verschiedenste Musikstile wie Latin, House, Dicso, Afro Beat, Funk, Dub, Reggea und Jazz.
Am Bass: Michael Paucker
Michael Paucker war Mitglied im "Landesjazzorchester Baden-Württemberg", tourte mit der "Glenn-Miller-Bigband" und ist Preisträger der "Best European Young Musician Cempetition 2002#8243;. Er komponierte für Radio-Sendungen, spielte unter anderem für Joy Denalane, Laith Al-Deen, das Sinfonie-Orchester des MDR und ist festes Mitglied der Live-Band von Thomas D.
An den Keyboards: Bene Aperdannier
Bene Aperdannier trat schon 1993 beim "JVC Jazz Festival" in New York auf. Er ist Musiker, Komponist, Arrangeur und Musical Director und arbeitete für Künstler wie Phil Collins, Udo Lindenberg, Freundeskreis, Max Herre oder Siggy Davis.
An der zweiten Gitarre: Stefan Machalitzky
Stefan Machalitzky studierte Musik in Boston und spielte unter anderem mit The Tempations, Estelle oder Della Miles in den USA, China, Südamerika und Russland. Außerdem arbeitet er als Komponist, Produzent und Studiomusiker für diverse Künstler.
An der Trompete: Tobias Weidinger
Tobias Weidinger ist einer der gefragtesten Lead- und Studiotrompeter Europas. Neben Engagements, etwa beim "Vienna Art Orchestra" oder der "Georg Gruntz Concert Jazz Band", spielt er immer wieder für die Bigbands des HR, NDR, WDR und das "Metropole Orchester" in Holland.
 
soul 24-7

soul 24-7

Well-Known Member
Bassix
ß52.572
allerbest

allerbest

Tut nichts zur Sache!
Ich muss sagen, dass ich gestern -aufgrund dieses Trööts (D.N.)-, mal reingeschaltet habe....

Soviel konnte ich gar nicht essen, wie ich kotzen wollte.
Dann lieber DSDS, wo die Publikums- und Kandidatenverarsche offensichtlich ausgetragen wird.

Trotzdem wünsche ich allen ein fröhliches Weihnachtsfest.
 
OhJhonny

OhJhonny

New Member
Bassix
ß0
Das Video mit den Jubel- Aufnahmen des Publikums ist ja schon mega dreist. Wie verarscht muss man sich eig als Zuschauer vorkommen.
"Und jetzt jubelt jeder der im ersten Quartal Geburtstag hat!".
Ist echt egal was man sich im Fernsehn anschaut, sobald es Reality TV sein soll wird man von Vorn bis Hinten verascht.

http://www.youtube.com/watch?v=hB-WHw6uMWg
um mit einem Song zu Antworten
 
Zuletzt bearbeitet:
Jack in the green

Jack in the green

bestätigter Held
Bassix
ß74.427
Weiberfernsehen!
DSDS, Supertalent und jetzt halt VoG. Weiter gehts dann mit Frauentausch und Soapscheisse. Die Frau entscheidet das Programm, weil dem Mann wurscht ist, bei welchem Sender er einpennt. Hardcore-Fußball-Übertragungen sind das letzte Quäntchen Männerprogramm, dass uns "noch" erhalten bleibt. Wissenschaftliche Sendungen - pah, kann man doch allles genauso gut beim nächsten BlödPromiTierQuiz (" Deutschland schau her, wie sehr ich mich absichtlich zum Deppen mache, damit niemand merkt, was für ein unabsichtlicher Blödian ich bin") erfahren. Das kommt dann auch noch zu besten Sendezeit und nicht erst um halb elf.

Die Frauenquote schafft anspruchsvolles Programm ab. Eigentlich gar nicht so schlimm, aber dass alle Sender da mitmachen ärgert mich schon.
Ich meine jetzt aber nicht, dass reines Männerprogramm der heilige Gral der Unterhaltung ist. Das führt uns DMAX täglich vor Augen.

Zum Glück hab ich ein Sky-Abo...das ist männlich[;-)]
 
 

Oben Unten