Volume Pedal beim Bass


Jannik
Jannik
Der einzig wahre
Beiträge
49
Ort
Hagen
Bassix
ß4.926
Hallo liebe Gemeinde,

ich baue gerade mir mein neues HX Stomp Board auf und plane ein Volumepedal ein.
Mein Ziel ist es bei ruhigen Liedern sanft ausblenden zu können ohne am Volume von meinem Bass rum spielen zu müssen.
Vielleicht kommen auch noch Swells oder so dazu aber bisher sehe ich dazu keinen Sinn aber mit Sinn darf man ja auch nicht anfangen.

Wozu nutzt ihr euer Volumepedal? Ist es ein Must Have oder eher nettes Spielzeug?

Ihr dürft mir auch gerne Empfehlungen für eins geben. Ich suche nach etwas sehr kompakten mit logarithmischen Poti.

Grüße
Jannik

P.S.: ich weiß es gibt schon einige Threads zu dem Thema aber zum einen sind die etwas in die Jahre gekommen und sind reine Produktempfehlungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kjelt
Kjelt
Member
Beiträge
51
Bassix
ß1.181
Ich nutze ab und zu ein Boss FV500H. Das ist nicht kompakt aber da ich auch gerne länger auf dem Pedal stehe ist mir das lieber als was kleines.
Ich nutze es für Passagen wo ein Redner sprich und Musik leiser im Background läuft oder zum ausfaden. Da aber eher selten.
 
rootbert
rootbert
Schändliche Dirne des Konsums
Beiträge
6.474
Ort
Hannover
Bassix
ß301.990
Ich nutze das sehr intensiv… ich regle damit einen Großteil meiner Dynamik von „ruhig und sanft“ bis „voll aufs Mowl“… wir haben da eine große Bandbreite in unseren Songs mit vielen Übergängen.

Zum Warum: unser Gitarrist macht das genauso, indem er damit seinen Röhrenamp anfährt und ich war ab Minute 1 beeindruckt, wie gezielt und gleichzeitig einfach er da ein geiles Ergebnis hinbekommt. Also hab ich’s mir abgeguckt und jetzt können wir uns sehr gut aufeinander abstimmen, was das Songfeeling imho nochmal deutlich nach vorne bringt.

Seitdem sind on/off Boosts und Zerren für mich kein Thema mehr. Ist mir mittlerweile zu unflexibel. :bier:

Edit: anfangs hatte ich auch das Boss Zurück in die Zukunft Gaspedal, aber das war mir irgendwann zu klobig. Jetzt isses ein Roland „keineahnungwelches“… macht zwar nicht den allerstabilsten Eindruck, tut aber zuverlässig was es soll.
 
UweBoll
UweBoll
Well-Known Member
Beiträge
1.264
Ort
DE
Bassix
ß30.660
Zerren für mich kein Thema

Wie meinst du das? Quasi Verzerrung im „Gitarren- 1 - Kanaler- Style“,nur durch das Vol (in dem Fall -Pedal) geregelt?

Habe das mal mit dem Stingray eine Weile so probiert, indem ich die Zerre vom SVT und dem Bassman nur über das Vol der Aktivelektronik angefahren habe, also nur damit zwischen Clean und Brett justiert habe.

War aber irgendwie nur in der Theorie cool, in der Praxis bin ich nicht gut hingekommen. Funktioniert bei Gitarre irgendwie flüssiger ohne zu krasse Lautstärkesprünge…

Bei dir klappt das gut?
 
haebbe58
haebbe58
Schwabassist
Beiträge
4.084
Lösungen
3
Ort
Schwaben (Württemberg)
Bassix
ß115.699
Ich hab den Rolls Royce von Lehle


nehm ich auch gelegentlich als ultrasauberen Booster für nachfolgende Gerätschaften und der ungeregelte, unabhängige 2. Ausgang ist gnadenlos genial z.B. zum (lautlosen oder leisen) Stimmen
 
Zuletzt bearbeitet:

haebbe58
haebbe58
Schwabassist
Beiträge
4.084
Lösungen
3
Ort
Schwaben (Württemberg)
Bassix
ß115.699
Ja, das Expression steht auch schon auf meinem Merkzettel, aber für andere Sachen (Keypards bzw. Orgel). Das Stereo hab isch auch schon. Mußte ich einfach haben, ich bin nämlich süchtig nach Lehle-Teilen :fear:
 
rootbert
rootbert
Schändliche Dirne des Konsums
Beiträge
6.474
Ort
Hannover
Bassix
ß301.990
Wie meinst du das? Quasi Verzerrung im „Gitarren- 1 - Kanaler- Style“,nur durch das Vol (in dem Fall -Pedal) geregelt?

Habe das mal mit dem Stingray eine Weile so probiert, indem ich die Zerre vom SVT und dem Bassman nur über das Vol der Aktivelektronik angefahren habe, also nur damit zwischen Clean und Brett justiert habe.

War aber irgendwie nur in der Theorie cool, in der Praxis bin ich nicht gut hingekommen. Funktioniert bei Gitarre irgendwie flüssiger ohne zu krasse Lautstärkesprünge…

Bei dir klappt das gut?

Direkt in ne Röhrenvorstufe rein (Orange Terror und AD200) geht das schon gut, wenn man den Gain-Tiefpunkt vernünftig eingestellt hat. Nachteil: die Vorstufen müssen erstmal vernünftig warm gelaufen sein bzw. muss man nach ner gewissen Zeit den Gain wieder etwas zurücknehmen. Aber dann geht das schon gut.

Noch besser geht’s mitm Helix: da habe ich das Expressionpedal sowohl Gain bzw. Saturation, als auch nem Volumepedal belegt. Sobald man da einmal beide Pegel eingestellt hat, funktioniert das wunderbar und kann sehr feinfühlig abgestimmt werden :bier:

Und das neue einpegeln der Vorstufe entfällt
 
xroads
xroads
Well-Known Member
Beiträge
2.570
Lösungen
1
Ort
DE, N
Bassix
ß40.796
Kurze Intervention: fürs Helix am besten ein Expression Pedal nehmen, kein reines Volume.

Wenn Du die Lautstärke im Helix regeln willst, brauchst Du ein Expression Pedal.
Wenn Du direkt im Signalweg (also Helix-extern) regeln willst, ein Lautstärkepedal.

Beides hat seine Vor- und Nachteile...
 
UweBoll
UweBoll
Well-Known Member
Beiträge
1.264
Ort
DE
Bassix
ß30.660
Noch besser geht’s mitm Helix: da habe ich das Expressionpedal sowohl Gain bzw. Saturation, als auch nem Volumepedal belegt. Sobald man da einmal beide Pegel eingestellt hat, funktioniert das wunderbar und kann sehr feinfühlig abgestimmt werden :bier:

Das probiere ich mal aus, danke für den Tipp.

Nutzt du auch Zerren aus dem Helix oder nur deine Vorstufen?
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
3.365
Ort
H
Bassix
ß101.509
Beides hat seine Vor- und Nachteile...
Den einzigen Vorteil, den ich beim externen Volume Pedal sehe, ist die Unabhängigkeit vom Helix. Die passiven fangen irgendwann alle an zu Kratzen, was man dann auch im Signal hat. Bei nem EXP ist das nicht so dramatisch, das Helix regelt das ganz gut weg.
 
Jannik
Jannik
Der einzig wahre
Beiträge
49
Ort
Hagen
Bassix
ß4.926
Ich hatte eigentlich geplant das Volume vor stomp zu nutzen und dann fs4 und 5 als Treter. Aber nach nen bisschen nachdenken denke ich mir ich nehme lieber ein Expressionpedal wie @Ratterbass vorgeschlagen hat, dann bin ich auch flexibler und die Qualität des pedals beeinflusst nicht mehr direkt den Klang.

Ich hatte gestern auch etwas mit dem Gedanken gespielt mir ein Volume Pedal 3d zu drucken was dann den volume Poti am stomp bedient 😅.

Kann ich wenn ich nen expression nutzen will noch nen externen Knopf für fs4 anlegen? Und dann bräuchte ich ja ein insert Kabel a la https://www.thomann.de/de/ebs_icy_30_y_insert_flat_cable.htm oder?

Schonmal vielen Dank für eure Ideen und Antworten
 

Oben Unten