Volumenpedal verliert Volumen :) (BOSS FV-500L)

Freulein

Freulein

Organic Mercury
Bassix
ß6.382
Ich spiele seit einigen Jahren mit einem BOSS FV-500L auf meinem Board.
In letzter Zeit habe ich immer wieder einen großen Verlust an Output am Ende der Kette.
Ich vermute das Volumenpedal als Übeltäter ausgemacht zu haben. Jedenfalls ist ohne alles okay.
Einige Male hat es etwas gebracht die Stecker aus- und wieder einzustecken, jetzt bleibt der Output auf beiden Kanälen niedrig.
Hat jemand eine Idee wie ich das Pedal warten oder reparieren kann um wieder ein verlässliches Pedal zu bekommen?
 
Talisker

Talisker

No religion! Except for Bad Religion!
Wahrscheinlich ist/sind die Klinkenbuchsen oxydiert oder der Federeffekt nicht mehr ausreichend vorhanden.
Aufschrauben, schauen, ob man die Kontakte nachziehen kann bei offener Bauweise.
Gegen Oxydation hab ich einen alten Klinkenstecker mit aufgerauter Oberfläche, den steck ich auf einen Akkuschrauber und dann tief in die Buchse...
 
rootbert

rootbert

Orangeat
Du hast die falsche Variante... das 500L ist die niederohmige Version für Keyboards etc.

Für Gitarre und Bass (nutze ich auch) ist das 500H gedacht: https://www.thomann.de/de/boss_fv500h.htm

Gleiche Optik, anderer Inhalt.

Wenns dabei bleiben soll, würde ich auch mal den Poti an der Seite checken... womöglich ist da was nicht in Ordnung bzw. einfach nur verstellt?
 
Stratitis

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
Beim 500L muss auf jeden Fall noch ein Buffer davor, wenn man es mit passiven Bässen benutzen bzw.. ein Effektgerät mit Buffer statt Bypass. Ansonsten sorgt so ein 10K-50K Poti dafür, dass das Signal deutlich an Höhen verliert oder auch schnell an Pegel, wenn am Bass selbst Volume nicht voll aufgedreht ist. Bei aktiven Bässen sollte das egal sein.
 
 

Oben Unten