Warwick-Pflege: ein Mittel für Hals & Griffrett ?

soundtim

Active Member
Bassix
ß2.633
Hallo, wie alle ordentlichen Basser habe ich meinen Bass natürlich schon auch ein bischen lieb. Neulich habe ich ihn mal wieder etwas kaputt gemacht und nach erfolgreicher Reperatur steht er hier jetzt nackt ohne Saiten vor mir und da dachte ich mir ich könnte ihm ja auch mal was gutes tun und den Hals pflegen.

Meine Frage: der absolute Tip hier im Forum scheint ja Leinöl zu sein. Ich habe einen Warwick Streamer mit einem unlackierten, gestreiften Ahornhals und irgend so einem Hartholzgriffbrett. Ich suche ein Mittel das putzt und pflegt. Also einmal den Grind aus dem Griffbrett und aus dem unlackierten Ahornhals zieht und dannach eben irgendwie pflegt. Kann denn dieses Leinöl auch reinigen ? Wie sind die Erfarhungen mit diesen Lemon Ölen ? Sollte man ein spezielles Tuch verwenden oder ist das Abzocke ? Muß ich für Griffbrett und Hals verschiedene Mittel haben ?

Danke schonmal für alle Infos.

Suchfunktion habe ich übrigens schon verwendet, für alle die mich darauf hinweisen wollen.
 

witzi

Well-Known Member
Bassix
ß5.078
Hallo!
Für das Griffbrett habe ich sowohl mit "Collins Griffbrettöl", als auch mit "Dunlop 65 Ultimate Lemon Oil" gute Erfahrung gemacht!
Für den Hals würde ich abschließend "Warwick Surface Finisher" empfehlen.[:-)]

Wie du natürlich den Dreck am besten entfernst, musst du selbst vorsichtig ausprobieren![8D]
 

Jacobi

Member
Bassix
ß240
Für mein Griffbrett benutze ich nach jedem Saitenwechsel Viol.
Das ist eigentlich für Streichinstrumente aber erfüllt seinen Zweck sehr gut. ich weiß eigentlich nicht ob das überhaupt Öl ist riecht auf jeden Fall harzig.

Achso und ich glaube nicht, dass Du für den Hals ein extra Mittel brauchst, solnage es ihn reinigt und vor dem austrocknen bewahrt.
Als Tuch benutze ich so ein normales Microfasertuch.
Viel Erfolg beim putzen.[:-)]
 
Zuletzt bearbeitet:

soundtim

Active Member
Bassix
ß2.633
Hey, danke für die Infos. Ich habe jetzt mal meinen Hals mit Leinöl eingelassen und für das Griffbrett habe ich mir bei Schalloch so'n komisches GEWA Öl geholt. Ich denke das GEWA Zeugs hätte ich mir auch sparen und das auch gleich mit dem Leinöl machen können. Das Leinöl zieht ja echt komplett ein ! Schönes Ding. Nachdem ich mir hab sagen lassen (auch ein Tip von dem Schalloch Basssshop Typen) man soll das Griffbrett mit Stahlwolle 0000 reinigen und die es in meinem Baumarkt nicht gibt, habe ich mir einfach nen Schamm geholt und mit der grauen Rubbelfläche und etwas warmen Wasser den Schmand rausgekratzt. Das funktioniert super und ich hab' mir die andere Stahlwolle angesehen und das ist vom Rauhheitsgrad denke ich ziemlich daseslbe. Also Schwamm, warmes Wasser und Leinöl kann ich schon mal empfhelen. Vor allem kann man mit dem Leinöl dann auch noch nen leckeren Salat machen [;-)]
 

soundtim

Active Member
Bassix
ß2.633
Zitat:Original erstellt von: Flageolett

Leinöl ist kein Leinsamenöl.
Sondern aus Leinenhosen, oder wie ? Also mein Lein-Öl habe ich aus dem Bio-Laden und es schmeckt, falls du es noch nicht probiert hast, leicht nussig, etwas herb.

Mehr Infos: http://www.bioplanete.com/vd/index.html

Da gibt's auch Rezepte. Und eine Beschreibung wie und woraus es hergestellt wird (Leinsamen). Auf jeden Fall ist das Zeug bestens in meinen Warwick-Hals eingezogen und er fühlt sich jetzt super geschmeidig an.

Nimmst du wirklich die 000 anstatt der 0000 Stahlwolle für dein Griffbrett ? Die schien mir im Baumarkt etwas rauh. Und warum soll man das Wasser weglassen ? Ich denke, wenn ich da Jahre lang raufschwitzte muß das doch etwas warmes Wasser vertragen können, oder ?
 

soundtim

Active Member
Bassix
ß2.633
Zitat:Original erstellt von: letthegroovelive

man kann natürlich auch in den "berühmten Leinöl-Thread" schauen.....[:D][;-)]
https://www.bassic.de/forum/topic.asp?TOPIC_ID=452&SearchTerms=lein%F6l
übrigens gibts "Hinweise" darauf, dass die "essbaren" Leinöle nicht das "Pflegeoptimum" darstellen.. (siehe Thread)
Da hab ich die Tips ja auch her (Danke nochmal ! ). Mag sein das die Essbaren Öle nicht das Optimum darstellen, aber das Resultat ist doch schon sehr gut. Worin unterscheiden sich denn die Öle ? [:O!]
 

Speedy

New Member
Bassix
ß0
Sauber machen: Stahlwolle 0000 - werden auch die Bünde wieder schön glänzend.
Griffbrett: Lemon-Oil
Halsrückseite: Auch Lemon-Oil, Das Warwickwachs bremst - war bei mir zumindest so....
 

loop

New Member
Bassix
ß240
@Speedy:

Das WariwckWachs bremst nur, wenn man zu viel aufträgt, und es dann so trocknen lässt...
Ich hab bei Warwick nachgefragt und die haben mir selber empfohlen, den Hals ebenfalls mit ihrem Wachs zu behandeln;
einfach sehr sparsam auftragen, nur kurz antrocknen lassen und dann gut "polieren"...bei mir jedenfalls flutscht der Hals wie eh und je.... [:D]
 
Oben Unten