weis jemand was über den BEHRINGER BX 1200 ???

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Ja, ist scheiße... Ne, Spaß [:D]. Im Allgemeinen ist die Preamp Sektion der BX-Geräte schon gescheit, nur halte ich nichts von der Combo. Zum Sound kann ich nur bedingt was sagen, da ich das Ding nur einmal angespielt habe, in einem Popel-Musikladen am Ort; bei Zimmerlautstärke quasi [:D]. Ein kleinerer, gescheiterer Combo ist für den Anfang sicherlich eher zu empfehlen. Zum Üben ist der 1200er überdimensioniert, sprich da ist weniger evtl. mehr. Und für eine Band bringt der's nur bedingt. Da wirst du dich nach einer wirklich dicken Combo oder einem kleinen Stack sehnen. Ich wühle mal gleich etwas durch's Netz und verteile ein paar Antest-Empfehlungen.
 

AXT

New Member
Bassix
ß312
Is nix Rares, zum Üben zu über dimensioniert und zu teuer und in der Band gehste unter, wenns nich gerade ne gepflegte Jazzformation mit gediegener Lautstärke ist [;-)]. Was suchst du eigentlich, Was Bandtaugliches oder was zum Üben, für welche Mucke und wieviele Teuronen darf dat denn maximal kosten?
 

PunkBass

New Member
Bassix
ß240
yoar, wir spielen rock/punk un alles was in die richtung geht! wir spielen noch nich lang un sin auch noch nich wirklich irgendwo aufgetreten! ich wollt einfach mal fragen ob jemand mehr über das ding weis!!! also für die zukunft such ich was bandtaugliches.. aber kohle is noch nich vorhanden... was is gut/günstig ???


thx schonmal
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Nene, also für Punkrock braucht man schon gewaltig Power, da ist's mit einer normalen Cmbo nicht weit hergeholt. Allenfalls die fetten H&K Quantum-Combos oder vergleichbare reichen als Stand-Alone aus. Zum Proben mit der Band reicht er aus, aber wirklich Live Gas geben; nie im leben! Muss es ein Combo sein?
 

Schwepper

New Member
Bassix
ß240
zum proben mit der band? das kommt auf die band drauf an :-O) kann man glaub ich nicht so pauschalisieren. Wenn im Proberaum schon Krieg ist, wird man damit wohl auch untergehen... Auch je nach Dämmung des Proberaums
 

morry

New Member
Bassix
ß240
aus dem BX1200 kannste soundmäßig überhaupt nix rausholen, du brauchst für geilen punk-sound mindestens noch ein overdrive-effektgerät!
such dir was billiges, besseres, gebrauchtes!
 

ice_aak

New Member
Bassix
ß246
was auch eine variante ist, wenn ihr bereits eine anständige gesangsanlage habt kannst du dir einen kleineren amp anschaffen und diesen dann via mikrophon über die pa anlage nehmen. hab ich auch so gemacht und bin damit zufrieden. Diese variante ist narürlich um einiges billiger.
 

finki

New Member
Bassix
ß240
Heyho!

Ich hab nen Behringer BX1200 und muss sagen in den Tiefen geht der ab. Der Ultrabasseffekt gefällt mir wirklich sehr, spiele gern damit.

Aber es gibt ein großes Manko: Die Höhen. Da hat er meiner Meinung nach ein Problem beim Abstrahlen. Also sobalds bei der G-Seite übern 4. Bund geht isses schon schwer wenn du irgendwelche Effekte von ihm benutzt, da kannst ihn nur rein spielen und mit Höhen und hohe Mitten verstärkt.

Ja, sonst recht solide. Bringt genug Lautstärke für meine Bands, wobei du die 120W die er bringt wohl nicht mit 120W von anderen vergleichen kannst, wird wohl um ne Spur weniger sein. (Und vergleichs schon garnicht mit 120W Gitarrenverstärker, da liegen dann Welten)



Ja, wie gesagt sehr gute Tiefen, Höhen sind akzeptabel (spiel ich sogut wie nie, drum störts mich nicht) von den Ausgängen her ist er top und das man ihn kippen kann find ich auch gut (ist aber eher n Zuckerl, nicht wirklich notwendig bei Verstärkern). Achja, und spiel ihn mal mit dem Hyperbasseffekt (natürlich voll aufgedreht) an, wenns dir gefällt is gut, wenn ned dann ned. Ich weiß ehrlich gesagt nicht was du bei Punkrock brauchst, bei Hardrock, wie ich ihn in 1 Band spiele isses leiwand, bei Indie&Garage-Rock brauch ich ihn meist nicht.



ERGO:
Der Verstärker ist sicher schwächer als manch andre 120Wige, aber besser als so manche in der gleichen Preisklasse
 
Zuletzt bearbeitet:

KaDe

New Member
Bassix
ß240
Hi!

Der Thread ist gut geeignet für meine neueste Idee: Wie wäre es denn mit zwei BX 1200?

Meine Idee dahinter ist: Es sind immerhin 240 Watt durch zwei Zwölfer geblasen, ich kann die Anlage (ohne Soundunterschied wie z.B. mit einem Fullstack) für kleinere Bands/Gigs reduzieren, und ich bin immer noch in der Lage, mein Equipment (zumindest abgespeckt) mit einem Z4 zu transportieren. Und mit der Ausstattung des Behringers (Preamp-Out, Power-Amp-In) sollte so eine Master/Slave-Konfiguration ja ohne Probleme funktionieren.

Gruss,
KaDe
 

megawumms

New Member
Bassix
ß0
Hi!
Klar, hab ihn schon besessen. Klingt recht mittig und wird bei erforderlichen EQ- Einsatz (Tiefmitten und Hochmitten fast raus) recht leise für 120Watt.1. Kanal ohne Shape Regler nahezu überflüssig. Ist für das Geld zwar OK für Zuhause oder gesittete Proben, aber für (lauteren) Punk nix.
Mein Tipp: Die neuen Crate- Combos
- amtlicher runder (Ampeg like) Rocksound
- saulaut für Wattzahl (ehrlich, hab das 50 Watt Teil selbst)
- komplette Ausstattung (2 unterschiedliche Kanäle mit Overdrive, Oktaver, Stimmgerät)
- 50Watt 12" ab ca 300,- ; 100 Watt 15" ab ca 340,-
Empfehle Dir die 100 Watt Version, die hat dann auch einen XLR- DI für PA.
Sind für das Geld und für die rockige Richtung wirklich die absoluten Bringer! (Test erst neulich in Gitarre&Bass)
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
"Ampeg Like"?! Das halte ich für ein Gerücht... Dazu gehören doch immernoch ein paar Röhrchen und allenfalls die Quantum-AMps können diese gescheit simulieren; aber mag natürlich gut sein, klingt auch wirklich mehr als vernünftig die Lösung mit den Crate-Combos. Wenn du ihn hast und zufrieden damit bist... Und da du laut Profil schon 22 Jahre spielst wirst du wohl schon "etwas" Ahnung haben. Auch wenn G&B selten Kritik übt, sollte der Test doch zu Rate gezogen werden. Also, Herr Ersteller, Crate-Combo antesten und BX1200 vergessen [;-)].
KaDe: Schlicht und ergreifend: Nein, bist du denn verrückt? [:D][8D][:-P]
Ohne Witz, ich würde tunlichst von der Idee abraten. Die bringt's wirklich nicht. Das könntest du machen, wenn du reich bist und es genau nur EINE Combo auf der Welt gibt, die dir zusagt; diese aber zu leise ist... Aber vergessen wir das [:D]. Du hast mit deiner Aktion Kosten von 600?. Dafür bekommst du z.B. schon (Aaaaaachtung, jetzt kommt's) ein BX3000T + VX410 (glaubt mir, es klingt besser als es sich liest; kommt bei mir vorbei und lacht euch über meine Soundvorstellungen kaputt!) oder für Combo-Liebhaber: Die aktuellen Nemesis by Eden Boliden, wie die NC210 (gerade bei eBay: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=47614&item=3754887213&rd=1). Dat tut dann schon drücken im Gesicht...
 

KaDe

New Member
Bassix
ß240
@sloMo: Schade, dass Du nur auf die Hälfte meiner Argumente eingegangen bist. Dass BX3000T und VX410 geil klingen, glaube ich Dir sofort. Aber dabei fällt das Transport-Argument unter den Tisch; ich möchte mein Setup auch noch ohne Leistenbruch oder Kreuzschaden selbst tragen können. Und Autos mit kleinem Kofferraum habe ich doch schon angedeutet, oder? Lösung wäre vielleicht noch Topteil und 2x 2x10. Ist mir aber eigentlich auch schon zu groß (und schießt vermutlich auch schon preislich drüber raus).

Und (ich spiele einen Hartke Kickback 12, der ein bisserl zu wenig Headroom für meine Band hat) es gibt doch ein paar Punkte, die ich an diesen Combos mag:

Ease of use
Kickback-Design (das Ding strahlt nicht meine Füße an)
Power und Sound
Flexibilität mit einfachen Mitteln
Preis


Ich hab halt die Illusion, dass der Behringer ähnlich wie mein Hartke klingt (und der Shape-Filter ist im Moment das einzige EQ-Element, das ich bei meinem Hartke benutze).

Fallen denn jemandem technische Gründe ein, die gegen meine Idee sprechen?


Gruss,
KaDe

PS: Benutzt eigentlich jemand diesen komischen Forum Code zum Formatieren der Nachricht?
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Dieses Forum ist nicht "komisch" [:D]. Wenn du auf "Auf Beitrag antworten" anklickst siehst du links neben dem Textfeld den Link "Forum Code". Da sollte alles drinstehen [:-)]. "Technisch" spricht gegen deine Idee natürlich nichts; was auch?! Wenn dir 2x 2x10 zuviel sind: Über 2x 1x12 schon nachgedacht?! Habe einen 1x12 Halb-Selbstbau, der ist super transportabel (wenn der Neodym drinne hätte würde er abheben [;-)]) und macht irre Druck. Das wäre in deinem Falle auch zu empfehlen. Da kombiniert mit einem schönen Topteil, dann hat man was für lange Zeit [:D].
 

nowarinrock

New Member
Bassix
ß240
Also nochmal zu dem bx1200:
Ich hab den jetzt seit nem halben Jahr gespielt und muss sagen:
Das Ding ist viel zu schwach!!
Dieser ultrabass macht nur son 2ten TOn rein der meiner Meinung nach viel zu ungenau ist.
Bei 3/4 augedrehtem Master rattert das Dingen wie sau... Beim umschalten des Kanals entsteht immer ein schön lautes knacken im Combo. Druck ist kaum dahinter und da ich gegen Marshall Combos(MG-100 DFX) ankämpfen muss, hilft mir dieser Combo überhaupt nicht. Spar lieber n bisschen und kauf dir n Topteil und ne vernünftige Box dazu (nimm am besten ashdown die sind hammer abm=super top; mag super billig und alle mnal besser als hartke oder behringer).
ALso hol dir liber was richtiges und mach ich den Fehler den ich gemacht hab!
 

megawumms

New Member
Bassix
ß0
Hi! Mit "Ampeg- like" meinte ich natürlich nicht, das der kleine Crate wie ein grosser Röhrenbolide klingt. Er geht aber vom Charakter und vom Lautstärkevermögen deutlich mehr in die rockige Richtung als der Behringer und bringt durch den Distortion Kanal sicher zusätzlichen Spass bei Punkmusik.
Übrigens glaube ich, dass es einem Anfänger kaum nützt, wenn Ihm jeder Equipment seiner persönlichen Soundvorstellung vorschlägt, sondern ihm eine entsprechende Alternative zu seiner konkreten Anfrage (hier: Behringer 1200 für Punk) gibt. (ist jetzt nicht auf Deine Antwort bezogen) Sicher ist eine Amp-Boxen Combi meist lauter und flexibler als ein Einsteigercombo, aber ist sie ähnlich transportabel und preiswert? (im konkreten Fall um 300,-)Mit einem günstigen, flexibel ausgestatteten Combo einer Markenfirma liegt ein Anfänger erst mal sicher richtig! Gruss Alex
Ps.: Bei meiner ersten Antwort ist mir ein Dreher unterlaufen. Die 100Watt Version gibt`s erst ab ca. 430,-.
 
Zuletzt bearbeitet:

KaDe

New Member
Bassix
ß240
@sloMo: Ich habe heute im Musicshop mal den Behringer angespielt. Ich verstehe jetzt die Klagen, zwei Stück von dem sind wirklich die Mühe nicht wert. Einerseits klingt er wirklich nicht so toll, andereseits hat er auch keine (zerrfreie) größere Lautstärke entwickelt. Da ist mein Hartke Kickback 12 noch besser bei Luft.

Was mich richtig positiv beeindruckt hat, war der Warwick Sweet 15. Laut und geiler Sound. Mal gucken, vielleicht wird der es nach meinem Urlaub.
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Zitat:Original erstellt von: Rascal

Zitat:Original erstellt von: sloMo

Urlaub und Spielzeug kaufen? Wie geht das denn?! [:D]
urlaub auf balkonien und das spielzeug nich kaufen, klauen, als 5-finger-discount...(mit einem ampeg 8x10"er turm unter der jacke aus dem laden spaziert...tzehe....)
[:-P] [:D]
Wenn ich mir nen Ampeg-Turm "besorge" kann ich doch auch richtig in den Urlaub fahren du Schlaukopf... [:D][8D][:-P]
 

KaDe

New Member
Bassix
ß240
@sloMo: Urlaub und Spielzeug geht nur weil: Anderes Spielzeug verkaufen und Urlaub im Hotel Schwiegermama...
@caruso: Ist schon blöd, wenn man das Equipment nicht mal aus dem Laden, wo man es gekauft hat, wegfahren kann. [:D]
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten