Welche Pickup replacements für Fender Jazzbazz MIJ von 1981


monCk
monCk
New Member
Beiträge
6
Bassix
ß118
Moin moin, der Bridge Pick-up meines 1981er Fender Jazzbass MIJ (Fujigen) hat sich verabschiedet. Ich möchte den Pick-up auf jeden Fall mit demselben oder einem sehr sehr ähnlich klingenden Fabrikat ersetzen. Bin daher auf der Suche nach nem Original MIJ Fender JB PU Ende 70er / Anfang 80er (könnte schwer werden, da was zu finden) oder nach einem replacement. Hat jemand ne Idee, welcher PU am meisten an den 81er MIJ Jazzbass Pickup heran reicht?
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.388
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß400.449
Bin daher auf der Suche nach nem Original MIJ Fender JB PU Ende 70er / Anfang 80er (könnte schwer werden, da was zu finden) oder nach einem replacement
Fujigen/Japan Fender gab es ab 1982. Da würde ich mich erst mal erkundigen von wann der Bass wirklich ist. Geht es um Sammlerwert muss es ein Original PU sein.
 
monCk
monCk
New Member
Beiträge
6
Bassix
ß118
Moin @monCk

was genau tut der Pickup denn nicht mehr? Vielleicht ist es günstiger und bzgl. des Klangs auch sinnvoller den Pickup reparieren zu lassen? Alte Pickups kann man ja neu wickeln lassen.

Bässten Gruß
Der Pickup gibt keinen Sound mehr. Zuerst wurde er leiser, dann kam gar nix mehr. Ich habe den Bass gestern zur Wartung gegeben, die schauen sich das mal an. Falls es nichts zu retten geben sollte, brauche ich ein replacement, weshalb ich mich hier mal schlau machen wollte. Macht das Neu Wickeln einen Sound Unterschied?
 
mulhofa
mulhofa
Well-Known Member
Beiträge
1.415
Ort
DE
Bassix
ß133.971
Ich würde erstmal warten was der Check up sagt, vielleicht ist es auch nur ein Fehler in der Elektrik - z.B. ein defektes Volume Poti für den Pickup? Das sollte je beim Check rauszufinden sein.

Könnte natürlich sein, dass die Magnete nicht mehr so gut sind. Ich hab noch keinen Pickup neu wickeln lassen, hier im Forum werden aber Andreas Kloppmann, David Barfuß und Christoph Dolf als gute Adressen wür Pickup Reparaturen genannt - ersterer ist sicherlich Spezialist für Vintage Teile.

Bzgl. des Sounds meinte ich, dass ein anderer Tonabnehmer im Zusammenspiel mit dem vorhandenen Neck Pickup immer anders klingen wird als Du es von dem bisherigen Pickup kennst.
 
monCk
monCk
New Member
Beiträge
6
Bassix
ß118
Fujigen/Japan Fender gab es ab 1982. Da würde ich mich erst mal erkundigen von wann der Bass wirklich ist. Geht es um Sammlerwert muss es ein Original PU sein.
Auch möglich, dass er von 82 oder 83 ist. Ich hatte damals beim Kauf die Seriennummer recherchiert und weiß noch, dass es Fujigen und ganz frühe 80er war. Ich schau nochmal auf die SN wenn ich den Bass wieder in Händen habe. Original PU wäre mir auch am liebsten.
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Beiträge
3.507
Ort
Obernkirchen
Bassix
ß305.000
Die Frage per se ist ob es ein Pickup mit grauen Trägern ist oder mit schwarzen.
Also ob es ein Export Fender ist oder ein Non Export. Erkennbar an den Tunern, Vintage Reverse wäre ein Indiz für Export . Wenn es die Pickups mit den grauen Trägern sind ist das einzig sinnvolle den Pickup restaurieren zu lassen. Die grauen Pickups habe ich in den letzten 10 Jahren noch nie einzeln gesehen und daher schließe ich passenden Ersatz aus. Den Pickup neu wickeln zu lassen vernichtet den Marktwert des Pickup Sets (in den Originalen Fender Japan Bässen sollen original USA Fullerton Pickups sein, also unbedingt überprüfen!) und von daher MÜSSTE der Pickups restauriert werden, das kostet bei Kloppmann bis zu 300 Euro, weil er den Draht abrollt, die gebrochene Stelle flickt und wieder aufrollt. Das lohnt sich echt und ist bei solchen Pickups eigentlich alternativlos.
 

Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.473
Ort
DE
Bassix
ß50.254
Wenn es die Pickups mit den grauen Trägern sind ...
Sehen die so aus ?

IMG_20220619_102808356.jpg


In diesem Fall sind es diese:
 
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.473
Ort
DE
Bassix
ß50.254
Ich denke aber auch, so wie Du das beschreibst @monCk , ist es eher das Poti, als der PU.
 
TomW
TomW
Dixie Chicken
Beiträge
6.910
Lösungen
1
Ort
München
Bassix
ß206.229
.... Den Pickup neu wickeln zu lassen vernichtet den Marktwert des Pickup Sets (in den Originalen Fender Japan Bässen sollen original USA Fullerton Pickups sein, also unbedingt überprüfen!) und von daher MÜSSTE der Pickups restauriert werden, das kostet bei Kloppmann bis zu 300 Euro, weil er den Draht abrollt, die gebrochene Stelle flickt und wieder aufrollt. Das lohnt sich echt und ist bei solchen Pickups eigentlich alternativlos.
Ich hatte ein ähnliches "Problem", nämlich mit den Singlecoils meines 1978er US-Jazzys .... konkret funktionierte der Bridge-PU nicht mehr, weshalb ich das Set zur Reparatur an Christoph Dolf von Bassculture geschickt habe .... er stellte fest, dass für den Tonabnehmer das günstigere Polyurethan verwendet worden war (ob von Fender oder bei einer nachträglichen Reparatur ließ sich nicht mehr feststellen) ....

Wir haben dann beschlossen, dass Sound vor Originalität geht ... deshalb wurde der Pickup mit Heavy-Formvar neu gewickelt ... weil der Neck-PU leicht mikrofonisch klang, hat er ebenfalls ein Wachsbad bekommen ....

Was soll ich sagen: der Bass klingt super :-).... ich würde gerne sagen "besser als je zuvor", aber leider kann ich mich nicht mehr daran erinnern, weil die Pickups fast zehn Jahre lang nicht eingebaut waren .... die Reparaturkosten lagen übrigens im mittleren zweistelligen Bereich ...

Aber natürlich ist auch die Lösung, die @rawlikefishrob vorgeschlagen hat, sehr gut :great:

fender78-1.jpg fenderpickups-1981.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
BergiaBurns
BergiaBurns
My Bass is on Fire♨
Beiträge
3.633
Lösungen
1
Bassix
ß247.764
Ich habe mal Pickups von Tonehunter repariert lassen. Die hatte danach eine geringeren Output als vorher und der eine ist schnell wieder defekt gegangen.
 
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Beiträge
3.507
Ort
Obernkirchen
Bassix
ß305.000
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.473
Ort
DE
Bassix
ß50.254
Es war einfach eine Frage, ob die PUs so aussehen. Mehr nicht. Zudem habe ich keine Ahnung, wann welche 7ender-Ableger welches Model in welchem Jahr gebaut hat ... und schon gar nicht, welche PUs wo drin sitzen etc ...
:bier:
Sowas ist mir schnurtz, solanhge es klingt und brummt.
 
 

Oben Unten