Welcher 15 " Eminence Speaker im Warwick Wamp 180

Wes
Wes
Well-Known Member
Bassix
ß6.829
Hallo erstmal,bin neu hier und hoffe,die Frage wurde nicht schon hundertmal gestellt.Ich habe meinem Sohn einen gebrauchten Warwick Wamp 180 Basscombo gekauft.Eingebaut ist ein Eminence ME-15 1504 Speaker. Weiß Jemand,wieviel Watt der Speaker hat und ob er etwa einem Alpha,Beta,etc. entspricht?Genaue Bezeichnung:ME15-1504 151006 67-924120125 G3 8 Ohm-
IMG-20201119-WA0000[846].jpg

Der Speaker kommt mir etwas überfordert vor und ich möchte ihn eventuell austauschen.
 
Wes
Wes
Well-Known Member
Bassix
ß6.829
Ja,Hersteller wurde mittlerweile angeschrieben,danke für den Tip.
Wieso Bass aus Linde?Luthite Korpus,aktive Elektronik.Ibanez 5 Saiter.Klingt mit einer 12" Selbstbaubox übrigens ganz gut.Beim Aria 4 Saiter kann ich nicht sagen was das Korpusmaterial ist.
 
Ray Mahogany
Ray Mahogany
rude finger
Ja,Hersteller wurde mittlerweile angeschrieben,danke für den Tip.
Wieso Bass aus Linde?Luthite Korpus,aktive Elektronik.Ibanez 5 Saiter.Klingt mit einer 12" Selbstbaubox übrigens ganz gut.Beim Aria 4 Saiter kann ich nicht sagen was das Korpusmaterial ist.
'Linde mumpft' ist ein running Gag hier auf bassic ;-)
...als nächstes kommt: 'Kauf Dir nen Prezi!' :D
 
orgeloli
orgeloli
bastelbassicer
Aber ...Welcome Wes

Gleich ins kalte Lindewasser gekommen🙃
Ich hatte auch Mal Warwick Boxen der gelben Serie. Waren richtige Brüllwürfel.
Laut und growlig....aber so richtig differenziert und klar konnten die nicht.
Das Combogehäuse ist ja noch etwas kleiner als die normale 15 er.
Die Boxen hat später Cymon vom Board übernommen.
Evtl. Isses sogar besser, du rüstest den Combo gleich um auf einen anderen Speaker

Oli
 
Wes
Wes
Well-Known Member
Bassix
ß6.829
Also ,ich habe letzte Woche eine Zusatzbox(aus einer selbstgebauten Gitarrenbox"umgebaut>>andere Rückwand,innen mehr Leisten zur Verstärkung,2 x 7cm Ports und einen Eminence Delta12 a eingebaut.Klingt besser als erwartet.Schon die 12 er Box alleine ,allerdings hat der Amp momentan nur 180 Watt an 4 Ohm.Mit dem eingebauten 15 er klingts etwas sehr brav,mit der 12 er als Zusatzbox weitaus frischer.Das Ganze ist ja für meinen Sohn.Ich hab vor ca.10 Jahren auch Bass gespielt(bin jetzt nur noch Gitarrist),damals wars auch irgendein Warwick Top (so um die 400 Watt...??),eine Box mit einem Delta 15 a...war zum Proben o.k.,danach noch 2x10 Box zusätzlich,dann 4x10 Box mit ...Eminence...Beta????.Dazu ein Music Man Bass von 1983...??....Sting Ray...das war mein Sound.Danach wurde ich an den Lendenwirbeln operiert und habe leider den Bass verkauft.Ich spiele nur noch Jazzgitarre und im Sitzen.
Würdet ihr eher als 15 er einen Delta 15a oder einen Kappa 15a reinsetzen?Oder andere Alternativen?Electro Voice 15 B?Ich bin da nicht mehr uptodate.
 

Anhänge

  • 20201120_132655[848].jpg
    20201120_132655[848].jpg
    187,2 KB · Aufrufe: 39
Zuletzt bearbeitet:
rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Hallo erstmal,bin neu hier und hoffe,die Frage wurde nicht schon hundertmal gestellt.Ich habe meinem Sohn einen gebrauchten Warwick Wamp 180 Basscombo gekauft.Eingebaut ist ein Eminence ME-15 1504 Speaker. Weiß Jemand,wieviel Watt der Speaker hat und ob er etwa einem Alpha,Beta,etc. entspricht?Genaue Bezeichnung:ME15-1504 151006 67-924120125 G3 8 Ohm-
Anhang anzeigen 434675
Der Speaker kommt mir etwas überfordert vor und ich möchte ihn eventuell austauschen.
Die Nummer 67 steht für eminence, der Speaker entspricht dem heutigen Eminence 15 Alpha und ist ein sehr weitverbreiteter Speaker...
 
Wes
Wes
Well-Known Member
Bassix
ß6.829
Herzlichen Dank !!Das heißt,man sollte ihn nicht einfach gegen einen Beta,Delta oder Kappa austauschen,vermute ich(wegen dem Gehäusevolumen und der Abstimmung)?!
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Warum nicht einfach einen Eminence Legend CA154- Der nutzt die volle Leistung des WAMP dank 4 Ohm aus. Beta, Delta und Kappa sind in erster Linie PA-Speaker. Da kommt es auch auf das korrekte Volumen und die BR-Abstimmung an. Die Legend-Serie ist von Vorneherein für Bassgitarre konstruiert, daher wird er im Kontext mit dem Instrument auch nicht so kalt und hart klingen wie ein PA-Speaker.
Wenn Du mehr einen "In die Fresse"-Sound mit stärker Präsenz und Lautheit im Hochmittenbereich magst, wäre der Oberton 15L400 was für Dich.
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Ich weiss jezt nicht genau, welches Nettovolumen der WAMP hat, aber der CA154 funktioniert auch schon sehr gut in einem geschlossenen Gehäuse um die 40 Liter. Reflexrohre verschliessen und innen leicht mit Dämmwalle füllen und du hast einen superpräzisen, knackigen Bass.
 
  • Like
Reaktionen: Wes
Wes
Wes
Well-Known Member
Bassix
ß6.829
Von Eminence hab ich bis jetzt noch keine Antwort bekommen.Na ja, zu Coronazeiten kann man das ja verstehen,ist ja überall so.Ausser in den Foren.Das war ein Kompliment an euch !!
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Die Box hat doch Reflexports. Mess die bitte mal aus! Durchmesser, Länge, Menge... Mal sehen, was der Simulator sagt... Der Eminence Alpha hat einen sehr hohen QTS Wert. Das wird immer zu dröhnigen Bässen führen, wenn man ihn im Bassreflexbetrieb laufen lässt. Der Oberton 15L400 dürfte sogar da reinpassen und sauber auch im BR arbeiten. Er kostet zur Zeit 116€ bei Strassacker. Er hat zwar 8 Ohm, aber einen mörderischen Wirkungsgrad und eine gute Hochtonwiedergabe.. Quasi ein EV15L-Clone aus Bulgarien. Rein rechnerisch passt ein Eminence Alpha überhaupt nicht in ein Reflexgehäuse, es sei denn, du willst einen übertriebenen Bassbuckel zwischen 100-150Hz haben. Der 15L400 ist da, wo der Alpha seinen übertriebenen Buckel hat, genau so laut, nur dass er oberhalb nicht einbricht und erheblich lauter wird. Der 15L400 macht aus einer Mumpfkiste einen präsenten Rocker. Leider ist der 15L400 auch genau so schwer wie das US-Original (>7Kg)
 
Zuletzt bearbeitet:
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Heiliges Blech... Wenn ich das Gehäuse mit dem Alpha15A mal durchrechne, ist das Ergebnis eine Katastrophe... Noch schlimmer kann man eine Fehlanpassung nicht machen.
Hier im Bild habe ich mal den Alpha15A (grün) mit dem Oberton 15L400 gegenübergestellt.
1606213556770.png


Bis auf einen riesigen Honk bei 100Hz kommt da nicht viel raus, während der Oberton sauber und mit gutem Impulsverhalten abliefert. Der Wirkungsgrad liegt liegt im Schnitt um 6dB höher, wenn man den Dröhnbuckel des Alpha weggedenkt. So liefert er auch als 8 Ohm-Speaker deutlich mehr Output als der Werkslautsprecher. Vor allem im Tiefbassbereich geht es wesentlich definierter zu. Und das im selben Gehäuse mit Original Bassreflexloch.
Das Design des WAMP sieht so aus, als wolle man mit einer Art Loudness-Badewanneneffekt punkten, der beim Anspielen im Laden einen fetten Bass produziert und vielleicht dadurch hervorsticht. Nur leider sind das Sounds, mit denen man im Bandgefüge komplett absäuft. Schlimmer noch: Dieser Dröhnhonk liegt da, wo auch in vielen Proberäumen eh Resonanzprobleme auftauchen. Mit diesem EV-Klon wird der Combo erstmal viel trockener klingen, aber mit einer ganz anderen Durchschlagskraft in der Band. UNd der Preis ist auch nicht jenseits von Gut und Böse!
 
Wes
Wes
Well-Known Member
Bassix
ß6.829
:bier: :bier:...danke für den Service.ich sach ja...kann nur besser werden.Allerdings sollte der Speaker 8 Ohm haben,da die Zusatzbox mit dem 12 er auch 8 Ohm hat.
 

Similar threads

 

Oben Unten