Wenn die Backline gestellt ist...

pitsieben

Bass 'n' Drums
...kann es einen schon mal übel erwischen...:D

Kann aber aber auch anders laufen, wie bei mir gestern. Da finde ich eine Acoustic Box aus der Steinzeit (also Mitte Siebziger) vor. Und zwar diese:

405-1-jpg.21669

405-2-jpg.21670


Ist eine 405, eine 4x12 mir zwei Hörnern...das Ding ist so selten, dass ich eine knappe Stunde gebraucht habe, um ohne die Typenbezeichnung die Bilder zu finden.

Was für ein geiler Sound. Smooth und trotzdem in die Fresse, punchy und weich gleichzeitig, mit Zerre richtig böse aber trotzdem rund. Verrückt.
Für meinen SVT 3 Pro wie geschaffen. Leider wiegt das Ding so viel wie ein Einfamilienhaus...:D
Für den Proberaum würde ich trotzte eine nehmen.

Was findet ihr denn so vor?
 

bassbeat

Well-Known Member
Bassix
ß11.952
Habe letzhin bei einem Openair das Teil hier hingestellt bekommen:


War ja nett gemeint, aber gegen den Vox AC 30 und den 4x12 Marshall war das doch etwas bescheiden!:D

Und voll aufgerissen mit meinem Big Al 5
klang das nicht wirklich gesund.

Ist manchmal schon lustig, was man uns Bassisten so hinstellt.
 

schepper

psychedelic man
Bassix
ß18.719
zwick? da ist doch der bassist uli salm mitinhaber, gell?! (mit hugo egon balder)
die sollten sich da also auskennen. guter amp übrigenz.

bei mir gab's u.a.:
'nen hartketurm (3500, mit 4x10 und 1x15) (gut)
zwei zeck 2x10 bassboxen (klasse!)
'ne syrincs bassmate (2x8+ 1x15) (hähä)
tecamp puma combo (schön)

meistens war (ist) aber selbstmitbringen angesagt.
 

Noble

Stechrochendomestizierer
Habe letzhin bei einem Openair das Teil hier hingestellt bekommen:


War ja nett gemeint, aber gegen den Vox AC 30 und den 4x12 Marshall war das doch etwas bescheiden!:D

Und voll aufgerissen mit meinem Big Al 5
klang das nicht wirklich gesund.

Ist manchmal schon lustig, was man uns Bassisten so hinstellt.
Welche Speakergröße?15" oder das 8" Modell?:D

Ich habe mal über eine Ashdown 15er Kombo spielen müssen. Da kam nur Obermatsche raus., total undefiniert, vor allem wenn man lauter gemacht hat...BDDI in die Endstufe gekloppt, dann gings.

Seit dem grusel ich mich vor den Dingern...

Zu lett hatte ich ne 4x 10er Gitarrenbox mit Celesion Speakern...mit meiem 700RB war das irgendwie kein Thema. Für ne saubere Abbildung eines dicken Bassbereiches aber wohl eher nicht das Richtige.
 
Oh man, Backline habe ich schon über alles mögliche und Unmögliche gespielt. Schlimm war die China-Kulturaustausch Tour anno 2000. Da gab es Dinosaur 50Watt Billocombo, mal auch nix und als highlight aber Peavey TNT 150(auf ner Sportarena Bühne:D) und einen echt geilen Marshall Combo in einem Stripclub, kann mich aber nicht mehr erinnern wad genau, irgend was mit Graphik EQ.
Highlights an sich: Alter SVT mit 8x10/2x10/1x15, was für ein Fön!
Tech bla bla 600 mit 8x10 ist mir auch sehr gut in Einnerung geblieben. Ansonsten der Standard halt, Hartke, Trace, usw. ich bin da auch recht bescheiden, so lange das Ding funktioniert und nicht zu indifferent/leise ist bin ich glücklich.
Ashdown MAGs sorgen bei mir bis jetzt immer für Kummer bzw wenn ich lese das es sowas gibt verzichte ich. Oh ein schicker alter Marshall Superbass mit 4x12 und in rotem Tolex - man klang der kacke, da kam nur matschiger rotz raus und ich hatte mir was davon versprochen. Beim letzten Gig habe ich meine 2x12 selbst gestellt und der raggae basser hat das sein altes Peavey MK VIII Monster drauf gewuchtet. das hat mir erst etwas Angst gemacht, aber der mann hat schnell gezeigt das er ahnung hat und keinen Möder Pegel bei ner 11 Mann Band auf die Bühne bläst - klang gut!
 

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
meistens boxen da, amp mitgebracht. auf meinem ersten gig war ich noch etwas verwirrt was impedanzen anging (Hartke HA3500, steht hinten 2x8 ohm dran, wusste nicht ob 4 ohm-tauglich und es stand ne ampeg da...) hab dann über den sansamp rbi des headliners mit endstufe in den kühlschrank gespielt, war super.

das hartke hydrive stack aufm letzten open air hat sich auch gut mit dem rumble verstanden, muss ich sagen!
 

Red Cross

Well-Known Member
Bassix
ß47.303
In 80-90% der Fälle nehm ich meinen Kram mit.

Zumindest eine Ampeg 8x10 sollte ansonsten schon dastehen.

Musste auch mal über diverse Billigboxen spielen, vor allem am Anfang. Da hat man schnell keine Lust mehr drauf.
 

Metvernichter93

Tieftöner und Tieftaucher
Bassix
ß2.756
Ich bin immer wieder enttäuscht wenn ein Hartke HA3500 mit VX 410 und vx 115 da steht. ich bekomme da keinen ansprechenden Sound raus. Nur matsch. Man kann ja nicht immer nur Bässe wegdrehen und noch mehr Mitten dazu? Ich spiele ja schließlich Bass.
Dagegen bin ich mit meinem Ashdowm Mag 300 immer zufrieden. Equalizer immer ausgeschaltet. Vorstufe auf 13.00 Uhr und die Endstufe je nach Situation. Hat bisher immer gut geklappt.
Selbst bei den Hartke-Boxen ;-)
 

Logabass

Passives Member
Bassix
ß35.647
Ich bin immer wieder enttäuscht wenn ein Hartke HA3500 mit VX 410 und vx 115 da steht. ich bekomme da keinen ansprechenden Sound raus. Nur matsch. Man kann ja nicht immer nur Bässe wegdrehen und noch mehr Mitten dazu? Ich spiele ja schließlich Bass.
Dagegen bin ich mit meinem Ashdowm Mag 300 immer zufrieden. Equalizer immer ausgeschaltet. Vorstufe auf 13.00 Uhr und die Endstufe je nach Situation. Hat bisher immer gut geklappt.
Selbst bei den Hartke-Boxen ;-)
Das muss aber dann an der Kombi HA3500 und VX gelegen haben, ich hatte selbst die Kombi mit der alten XL Baureihe Boxen und die waren zusammen mit dem HA 3500 wirklich nicht schlecht.
 

Metvernichter93

Tieftöner und Tieftaucher
Bassix
ß2.756
Das muss aber dann an der Kombi HA3500 und VX gelegen haben, ich hatte selbst die Kombi mit der alten XL Baureihe Boxen und die waren zusammen mit dem HA 3500 wirklich nicht schlecht.
Das kann sehr gut sein. Ich hatte auch einmal den Hartke mit einer Hartke Transporter 410 ohne Horn gespielt. Das war noch in Ordnung. Aber ich liebe halt meinen Ashdown. Mit meinem Azubigehalt die beste Entscheidung.
 

TomW

A Night At The Opera
Ja, das Gewicht war mir auch irgendwann zu viel - und ich hatte mich an dem Ashdown-Sound satt gehört ... Jetzt spiele ich über einen EBS Reidmar mit zwei 12ern - passt alles unter einen Arm ;-)
 

SuperFour

Member
Bassix
ß9.674
Nehme mittlerweile so oft es geht meinen Kram mit. Habe mich zu oft hinterher geärgert. Besonders negativ war für mich irgendeine alte stinkige Peayveay 1x15+2x10 Box und die vorher schon erwähnten Hartke VX Boxen.
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Nehme mittlerweile so oft es geht meinen Kram mit.
Na ja...wir versuchen schon alles in einen Caddy zu bekommen. In der Regel klappt das auch mit einem Drumset, vier Gigbags bzw. Koffern, einem Fender Combo und meinen beiden FMC's 112 plus Amp und sonstigem Gerödel.
Soll noch ein vierter Mann mit, wird's dann schon knapp...da bin ich immer dankbar, wenn Bassbox(en) oder Drums da stehen. Unser Drummer ist da auch nicht so sensibel und klingt auch auf 'ner Mülltonne noch nach uns.

Die Acoustic Box war aber echt mal ein Highlight. Sowas bekommt man nicht oft vorgesetzt.
 

SuperFour

Member
Bassix
ß9.674
Na ja...wir versuchen schon alles in einen Caddy zu bekommen. In der Regel klappt das auch mit einem Drumset, vier Gigbags bzw. Koffern, einem Fender Combo und meinen beiden FMC's 112 plus Amp und sonstigem Gerödel.
Soll noch ein vierter Mann mit, wird's dann schon knapp...da bin ich immer dankbar, wenn Bassbox(en) oder Drums da stehen. Unser Drummer ist da auch nicht so sensibel und klingt auch auf 'ner Mülltonne noch nach uns.

Die Acoustic Box war aber echt mal ein Highlight. Sowas bekommt man nicht oft vorgesetzt.
Das ist dann schon ein anderes Rennen. Mir wäre auch eine möglichst kleine Combo, die die Leistung eines ausgewachsenen Stacks hätte am Liebsten. Also z.B.: 1x12 mit der Wirkung von 4x10+1x15 :D
 
 

Oben Unten