wer repariert mir mein sft overdrive-pedal


drone
drone
Well-Known Member
Bassix
ß93.889
hm, das ding brummt schon seit jahren immer mal wieder rum, wenn der outputstecker berührt wurde bzw. der stecker beim drauftreten bewegt (leicht gedreht) wird. in letzter zeit wird das immer nerviger.
könnte an der buchse aber vielleicht auch an was anderem liegen. das patchkabel scheint es nich zu sein, da das problem an drei verschiedenen kabeln auftritt.
das alte rein-raus-stecke-spiel hat leider auch nichts bewirkt.

wer hat ahnung und repariert mir das im norddeutschen raum?
auch gern, falls jemand von euch bastlern lust und zeit hat (natürlich gegen angemessene entlohnung), bassic-intern.
 
Zuletzt bearbeitet:
drone
drone
Well-Known Member
Bassix
ß93.889
bin was so elektrozeug angeht echt blöde und würde das gern abgeben, bevor ich alles noch viel schlimmer mache. löterfahrung hab ich auch nich.
 
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
So, wie du es beschrieben hast, klingt es, als ob die Ausgangsbuchse lediglich eine verbogene (ausgeleierte) Kontaktzunge hat. Ist die zugänglich, einfach wieder hinbiegen.
 
W.A.S.P.chen
W.A.S.P.chen
°
Bassix
ß64.919
was wäre denn bei einem "einfachen masseproblem" zu tun?
Kommt auf die Buchse an.
Es gibt welche, die sind total zu und bestehen aus verklebtem Plastik, diese Buchsen sind eher zum Austausch gedacht, als zur Reparatur. Da kommt man nur von innen dran, also da, wo der Stecker reingeht. Dafür gibt es Spezialwerkzeuge oder Zahnärzte oder Leute, die sich was gebastelt haben oder Menschen mit vieeeeel Geduld.

Oder die Buchse ist mehr oder weniger offen, dann kannste einfach mit nem schmalen Schraubendreher von außen reindrücken.

Dazu muss die Kiste halt auseinander, so weit wie nötig. Also maximal Boden abschrauben und alles von außen entfernen, alle Knöppe ab, alle Muttern auf der Oberseite und die der Buchsen lösen, dann sollte die Platine rausfallen.
Und dann machste mal ein Foto und holst Dir hier neue Ratschläge ab.
 
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Dafür gibt es Spezialwerkzeuge oder Zahnärzte oder Leute, die sich was gebastelt haben oder Menschen mit vieeeeel Geduld.
Geht ganz einfach mit nem Uhrmacherschraubenzieher, gips oft in der 1€-Grabbelkiste beim örtlichen Baumarkt ;-)
iu
 

drone
drone
Well-Known Member
Bassix
ß93.889
sowas hab ich sogar irgendwo rumliegen. sollte es tatsächlich nur die kontaktzunge sein, krieg ich das vermutlich wirklich hin.
werde mir das am wochenende mal ansehen und berichten, danke soweit erstmal.
 
bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Bassix
ß2.651
hm, das ding brummt schon seit jahren
Ich verneige mich vor Deiner Leidensfähigkeit! :hat:
was wäre denn bei einem "einfachen masseproblem" zu tun?
Das ist nicht so schwierig:
Die Masse kann man beim großen T. nachbestellen.
Dann verschließt Du die Output-Buchse mit etwas geeigneten (bspw. alter Klinkenstecker) und nimmst das Teil hochkant. Nun kannst Du über die Input-Buchse nachfüllen. 20ml sollten reichen.
Falls das Zeug zu dickflüssig ist, mit einem kleinen Löffel nachhelfen.
:prost:
 
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Bassix
ß3.471
Könnte neben ausgeleierten Kontakten auch an einer schlechten Lötstelle liegen, die sich durch die mechanische Belastung gelöst hat. Das sollte in 10 Minuten behoben sein, erfordert aber minimale Grundkenntnisse im Löten.
 
drone
drone
Well-Known Member
Bassix
ß93.889
so, sft ist offen, alle knöpfe und muttern sind ab aber ich bekomme die platine nich aus dem gehäuse, scheint so, als wäre der buchsenkanal ein wenig zu breit, um die rauszuholen. stärker dran rumhebeln oder ziehen möchte ich eher nicht.

die buchsen scheinen in geschlossenen, schwarzen plastegehäusen verbaut zu sein und haben statt zwei sichtbarer klemmen drei hintereinanderliegende metallplättchen drin, wenn ich das richtig sehen kann. gibt es sowas oder kann ich nur nich gut gucken?

die lötstellen sehen für mich als laien auf den ersten blick ok aus.

hm, und nun? lohnt es sich, zu versuchen, die metalllaschen in der buchse evtl. etwas mit nem kleinen schraubenzieher nach obern zu biegen oder sollte ich das alles doch lieber der fachfrau überlassen?
ne wattestäbchenkur für die kontakte der buchse würde ich mir auch noch zutrauen.

hier noch ein bild der platine und eins der problembuchse, vielleicht hilft es ja irgendwie bei der einschätzung ...

WP_20180105_003.jpg


WP_20180105_012.jpg
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß19.594
das sind die guten amp-style-buchsen, an denen kann kaum was kaputt gehen. die dinger sind außerdem direkt auf die platine gelötet, das sieht unverdächtig aus. haben sauber gearbeitet.
du könntest jetzt einfach mal die buchse mit einem multimeter "durchpiepsen". also den fehler mit einem kurzen kabel emulieren (also nicht das ganze ding anschließen und strom drauf und so...) und zwischen freiem kabelende und den lötpunkten auf der platine durchmessen. es kann schon sein, daß eine der zungen irgendwo einen hau hat, nach ende der messung weißt du zumindest, welche das ist. dann weiß ich grad auch nicht mehr weiter. diese buchsen sind ziemlich gut - und damit auch leider ziemlich schlecht zu warten. pro zunge gibt es zwei kontaktweiterleitungen auf die platine. wenigstens eine müßte klaglos funktionieren und damit dürfte das problem eigentlich gar nicht auftreten.
 

Similar threads

wasabi 2.0
Antworten
10
Aufrufe
5K
wasabi 2.0
wasabi 2.0
 

Oben Unten