Wie gut ist der aktuelle Ampeg V4-B?

Sibbi

Active Member
Bassix
ß9.500
Wie sind eure Meinung und Erfahrungen über den aktuellen Ampeg V4-B und die dazupassende Ampeg SVT 112 AV und Ampeg SVT 212 AV?







Wer spielt ihn selbst und mit welcher Box?

Wie klingen aktive Bässe über den Amp?
 

soundcity5150

Rickenbasser
Bassix
ß25.233
Ich besitze ja Beide.Also den SVT VR und den neuen V4B.
Der V4B war ursprünglich geplant,um etwas kleinere Gigs zu bestreiten,damit ich nicht immer das schwere Monster mitschleppen muß.
Nun,ich bin echt erstaunt darüber,was der´kleine´so rausbringt,so daß er wohl für die meißten Gigs ausreichend sein wird.
Gegenüber dem VR klingt er sehr ähnlich.Allerdings etwas wärmer und runder.Der SVT dagegen klingt etwas ´kratziger´,was mir allerdings halt besser gefällt.
Das könnte evtl daran liegen,daß der V4B , 6L6 in der Endstufe besitzt,der man ja sowieso viel Wärme nachsagt.

Ansonsten,ich spiele ihn ebenfalls über meine Ampeg 8x10,da ich mir nicht extra noch eine Box zulegen wollte.

Ich habe mir auch noch ein Ersatz Set an Endstufenröhren von Sovtek besorgt ( die originalen sind JJ 6L6 ). Nun hat der Ampeg irgendwie noch mehr Output und Druck bekommen,so daß ich Einiges an Bässen und Lautstärke zurückregeln musste/konnte.

Ansonsten bin ich sehr glücklich ( mit beiden Amps ). Bis jetzt gab es auch noch keine Zwischenfälle,Störungen etc.
 

Medicus 69

Preci-Fan durch und durch
Bassix
ß15.259
Ich habe zwei VRs, einen 76er V4B und einen Bekannten, der sich den neuen V4B Reissue gekauft hat und den ich auch hören und spielen konnte.
Kurzum : alle Amps klingen schlichtweg Hammer. Der / die V4B(s) sind extrem attackig und schnell, schöner runder ausgewogener Ton, aber auf keinen Fall langweilig, in den Höhen und Mitten ähnlich wie der VR, in den Bässen etwas schlanker und sauberer als der VR, ( aber keinesfalls dünn ! ) Der VR hat da deutlich extreme Bassreserven und setzt ordentlich Kräfte in dem Bereich frei. In kleinen Räumen muss man diese mächtig mit dem Bassregler zügeln ( ich drehe dann meist auf 9 Uhr zurück ), während die Bässe des V4B etwas stärker reingedreht bleiben können.
Ich liebe beide Amps, in kleinen Räumen und kleinen Bühnen ist der V4B besser zu kontrollieren, klingt sauberer und transparenter, aber ich liebe auch auf größeren Bühnen die Kraft und Macht der SVTs, wo sie sich voll entfalten kann und der V4B doch schnell in die Sättigung kommt und überfordert klingt. Der Headroom und die Lässigkeit der SVTs ist einfach galaktisch. Er klingt nie angestrengt, braucht aber auch "Platz" .....
Nochmal : für mich die genialsten Amps überhaupt - bin im Moment wunschlos glücklich.
 

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß2.148
Die 212 fand ich gar nicht mal sooo schlecht. Sie klang in Verbindung mit dem V-4B und mit ein paar anderen Vollröhren richtig gut und brauchbar. Und rein optisch gibt sie gerade in Verbindung mit dem V-4B mehr her, als der DIY-Look vieler FMC-Boxen.
 

Red Cross

Well-Known Member
Bassix
ß46.586
Ich finde vor allem 600€ für die 112 nicht ok, und 850€ für die 212 ist beileibe kein Schnapper...

Bei FMC und SAD bekomme ich auch das Ampeg Outfit. Mit wesentlich besseren Lausis (und Auswahl) sowie deutlich weniger Gewicht.

20kg für ne 112 muss wirklich nicht sein, oder 30kg für ne 212.
 

Holzwurm

Well-Known Member
Bassix
ß16.121
Ich finde vor allem 600€ für die 112 nicht ok, und 850€ für die 212 ist beileibe kein Schnapper...
Bei FMC und SAD bekomme ich auch das Ampeg Outfit. Mit wesentlich besseren Lausis (und Auswahl) sowie deutlich weniger Gewicht.
20kg für ne 112 muss wirklich nicht sein, oder 30kg für ne 212.
Das ist halt generell ein Problem der bekannten Schmieden:
Bei kaum einem Modell kann das Preis/Leistungsverhältnis der hiesigen Boxenbauer erreicht werden...
 

Wimbish

Well-Known Member
Bassix
ß15.439
Hi,

ich habe den V4-B samt 2x12er neulich im Session gespielt. Hat mir sehr gut gefallen. Soundcity oben hat den Sound ja schon sehr treffend beschrieben.
Ideal für oldschool-Rock, 60s Soul wie ich finde. Aber dieser wunderschöne Sound lässt sich überall einsetzen. Die 2x12er hat Power und schiebt tiefmittig gewaltig. Außerdem sieht das Stack geil Vintage-mäßig aus. Oben noch die 1x12er drauf --> Lecker.

Ich hab den Amp dann noch mit anderen Röhrenboliden verglichen:
1) Ampeg Heritage, beide an der Heritage 8x10er: siehe Soundcitys Beschreibung, die das genau wiedergibt. der Heritage ist mächtiger, aber der V4B hebt sich deutlicher hervor, finde ich. Vielleicht auch weil ich da besonders drauf geachtet habe, aber sagen wir mal so: den "erkennt" man.
2) Fender Bassman an passender 810: ist nicht so meins.
3) Orange an der Orange 8x10er: der Hooligan unter den Bassverstärkern. das Orange Stack hat diesen "britischen" Sound und schlägt alle (meine Meinung): man spürt förmlich Volumen und Macht. Mich hätte es sprichwörtlich fast vom Hocker gehauen.
Mann, wenn ich nicht so auf GK fixiert wäre und wir so einen dermaßen kleinen Proberaum hätten, hätte ich das Orangezeug sofort(!) mitgenommen...

Aber den V4B auch. Der hat Charakter und Style.
 

Medicus 69

Preci-Fan durch und durch
Bassix
ß15.259
Warum sollte man bei der Box die Nase rümpfen? Ist doch ein solides Teil.
Nun, weil die bei vielen Leuten in einigen Foren nicht gut weggkommt, was ich nicht verstehen kann. Ich mag auch den Kühlschrank, aber die 610er klingt sauberer, hat mehr Höhen und Bässe, aber ohne zu wummern ( im Gegensatz zur 410 HLF ), und ich habe auch keine Schmerzen mit dem Horn. Dezent dazugegeben pahntastisch.
 

Medicus 69

Preci-Fan durch und durch
Bassix
ß15.259
Orange an der Orange 8x10er: der Hooligan unter den Bassverstärkern. das Orange Stack hat diesen "britischen" Sound und schlägt alle (meine Meinung): man spürt förmlich Volumen und Macht. Mich hätte es sprichwörtlich fast vom Hocker gehauen.
Das wäre noch eine Alternative, die es für mich mit dem Ampeg Zeug aufnehmen kann ... ;-)
 

Red Cross

Well-Known Member
Bassix
ß46.586
Ich hab die 610 ja ne Zeitlang gespielt. Ist jetzt an anderer Stelle im Forum aktiv- fand den Kühlschrank immer besser. Aber das sind schon so die beiden richtigen "Charaktverboxen" von Ampeg...
 

SamagonMusic

Well-Known Member
Bassix
ß10.114
ja, mich würd das HLF schon bissl stören, aber an sich ist ne 6x10 schon sehr geil. Wollte mir die Ampeg 6x10 und das Top auch mal kaufen. Für mich war das dann aber doch etwas too much. Röhrenamp und Bassreflex war mir zu bassig.
 

Sibbi

Active Member
Bassix
ß9.500
3) Orange an der Orange 8x10er: der Hooligan unter den Bassverstärkern. das Orange Stack hat diesen "britischen" Sound und schlägt alle (meine Meinung): man spürt förmlich Volumen und Macht. Mich hätte es sprichwörtlich fast vom Hocker gehauen.
Mann, wenn ich nicht so auf GK fixiert wäre und wir so einen dermaßen kleinen Proberaum hätten, hätte ich das Orangezeug sofort(!) mitgenommen...
Den Orange AD 200 darf ich schon mein Eigen nennen.:D
 
Oben Unten