Wie spielt ihr schnelle Riffs aus gezupften Oktaven?


whitewater
whitewater
Well-Known Member
Bassix
ß78.120
Ok, da versteh ich selber nicht genau was ich geschrieben habe, wenn ich mich in den Leser versetze.
Ich meine Lines wie Ain't nobody von Chaka Khan oder Dare me von den Pointer Sisters.
Mir ist klar, daß die Originale mit ziemlicher Sicherheit mit 'nem Keyboard eingespielt sind, daß ich die Phrase zugunsten des Groove ändern könnte und geslapt wäre auch einfach, aber es wär halt auch nicht dasselbe.
Was mir vorschwebt ist halt schon ein Wechselschlag mit zwei Fingern, was dann aber immer eine Spreizung über zwei Saiten bedeutet.
Wie spielt Ihr sowas?
Und wie übt ihr das dann, damit es rollt?

Edit will das noch ein wenig illustrieren:
Öha, beim raussuchen gerade gemerkt, Dare me ist geslapt...also genau das meine ich nicht.
 
Slidemaster Dee
Slidemaster Dee
Member? Ich geb dir gleich Member!
Zeigefinger und kleiner Finger an der Greifhand (edit: Das war gar nicht die Frage - hatte ich trotz Erklärung erst beim dritten Lesen verstanden, sorry), Daumen und Zeigefinger an der Zupfhand.

Dann eine Antwort aus der Theorie: Langsam anfangen und immer schneller werden.
…und eine aus der Praxis: Weil man ungeduldig ist, viel zu schnell anfangen und es einfach immer besser hinkriegen.
;-)
 
EggHead
EggHead
Active Member
Bassix
ß981
Für solche Sachen verwende ich meistens Daumen-Mittelfinger der rechten Hand. Zum einen bin ich bei den Oktavsprüngen wesentlich schneller als mit Zeige-Mittelfinger, ausserdem kann ich viel kontrollierter abdämpfen (Handballen).
Wenn es zwei Oktavnoten sein sollen geht das mit Daumen-Zeigefinger-Mittelfinger auch entspannt.
Zwei Nachteile: Man muss aufpassen, dass der mit dem Daumen gezupfte Ton nicht zu 'weich' klingt und ein schneller Wechsel zwischen diesem Anschlag und der 'normalen' Spieltechnik (Z-M) ist durch die etwas andere Handhaltung gewöhnungsbedürftig. Für mich taugt's in jedem Fall. Probier's einfach aus!
 
Ochsenblut
Ochsenblut
Well-Known Member
Pointer Sisters - mehr 80er geht nicht! Daumen und Zeigefinger beim Slappen, aber das war ja nicht deine Frage.

Was mir vorschwebt ist halt schon ein Wechselschlag mit zwei Fingern, was dann aber immer eine Spreizung über zwei Saiten bedeutet.
Genau so. Zeige- und Mittelfinger, die Spreizung ist bei 'ner Oktave ja überschaubar, abgedämft (auch die Saite dazwischen) wird mit der mit der Greifhand. Wobei der Wechselschlag sich nach dem Pattern richtet. Ein Dum-Di-Dum-Di oder Dum-Dum-Di-Di lässt sich ja einfach im Wechsel abspulen, beim Dum-Di-Di-Dum-Di-Di ist das Dum mit dem Zeigefinger, das erste Di mit dem Mittelfinger und das zweite Di mit dem Zeigefinger, der dann wieder runter zum nächten Dum rutscht. Ich glaube, ich fange die Patterns grundsätzlich mit dem Zeigefinger an. Wenn ich die Oktave hoch gehe dann immer im Wechselschlag, also immer mit dem Finger, der gerade eben nicht dran war, wenn ich die Oktave runtergehe, geht's immer mit dem Zeigefinger weiter auch wenn er grade eben noch dran war, weil das ja i.d.R. wieder der Patternstart ist.
Interessant wäre, wie ich einen Di-Di-Dum-Di-Di-Dum spiele, also erst Okatve und dann Grundton. Hmmm, kommt nicht oft vor...
 
bassilisk
bassilisk
Robust, verträgt auch Halbschatten
Bassix
ß6.287
Ich spiele Oktaven i.d.R. mit Daumen-Zeigefinger. Dabei kann man nach Bedarf beim Upstroke-Zeigefinger noch leicht die Quinte "mitnehmen". Das füllt dann etwas mehr, wir haben nur einen Gitter.
Die Hand stütze ich auf dem E-Bass mit Ring- und kleinem Finger ab, das gibt Ruhe und Orientierung.
Auf dem Aku, sitzend, lege ich auch schon mal den Handballen (ohne oder mit Muting) auf der Brücke ab.
 

whitewater
whitewater
Well-Known Member
Bassix
ß78.120
Hier eine schöne Ausdauerübung dazu
In dem Video sieht man am Anfang sehr schön das Problem, wenn man versucht, das mit Zeige und Mittelfinger zu zupfen. Auch der Bassist in dem Video bewegt die rechte Hand jeweils über die tiefe und hohe Saite, und zwar als Verlängerung des Unterarms. Daher funzt das dann schon bei dem Tempo nur noch mässig, die Chaka Khan Nummer ist nochmal schneller, da ist vorher Ende.
 
  • Like
Reaktionen: Doc
 

Oben Unten