Wie Volumen und eventuell Reflexöffnung berechnen?

Hallo!
Folgendes Problem:
Ich habe eine uralte Box, Gehäuse von Acoustic, 2 Stück 15'' Speaker von Eminence, geschenkt bekommen.
Die Speaker sind meines Wissens nicht die Originalbestückung von der Box. Ich will nun 2 Stück 1x15'' Boxen daraus bauen.
Eine für mich und meinen Peavey Tour TKO 115 und eine für unseren Keyboarder und seinen Carlsbro (Ich glaube ein Cobra 90 oder 120).
Da der TKO eine Breite von 59,3 und eine Tiefe von 49,5 hat, und ich ihn oben drauf stellen möchte, sollte die Box auch etwa so groß werden.
Wie kann ich herausfinden was für ein Volumen ich brauche, und wenn ich ein Reflexrohr einbaue was für Maße das haben soll? Ach ja, eventuell kommt noch ein Piezo-Tweeter mit rein. Ich habe nur diese technischen Daten von dem Speaker:
Eminence
Model 15854BC-1
8 ohms
Power handling - 150 watts
Resonance - 45Hz (+/-) 10Hz
DC Resistance 6.1 ohm (+/-) .5 ohm
2 1/2" voice coil
52oz magnet
Falls die Daten nur für eine geschlossenen Box reichen, würde mir das eventuell auch genügen.
Kennt sich hier einer mit sowas aus?
 

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
Also falls du das Acoustic Gehäuse nicht haben willst schick mir gerne n paar Fotos ;-)

lt. Google sind das original Speaker die in Peavey 215ern verbaut wurden, parallel zum Black Widow.

Ich würde tatsächlich stumpf den TL606 Bauplan nehmen. Das funktioniert mit quasi jedem Speaker. und wenns dir nicht reicht kannst du immernoch nachträglich nen EVM 15L besorgen.
 
@TheBug
Ich komm erst wieder am nächsten Sonntag in den Proberaum und der ist so eng dass man da schlecht Fotos machen kann aber ich beschreib dir mal die Box und von dem Modell gibt es massig Fotos im Netz.
Das Gehäuse ist von einer Acoustic 201 baugleich mit der 271.
Das Hochtonhorn ist nicht mehr vorhanden, da hat ein Vorbesitzer ein Holzbrett mit schwarzem DC-Fix eingesetzt, aber die Weiche ist noch drinnen. Der Zustand ansonsten ist für das Alter gar nicht mal so übel, ich würde sagen 2-3. Die Frontbespannung ist sogar noch top in Ordnung, Die gröbsten Macken an dem Kunstleder hab ich repariert, Die (Metall!-)Griffe sind auch schon nachlackiert.
Hast Du Interesse an dem Leergehäuse?
Was wäre es Dir wert?
Ansonsten wird es ausgeschlachtet und die Boxenecken und Griffe für die neuen verwendet.
Sollte auch besser abgeholt werden. Zu groß und schwer.
Standort ist D-65203 Wiesbaden-Amöneburg.
 
@Flobert
Diese Acoustic Teile waren schon gut, aber original wog das Ding 150 lbs, das sind etwa 68 kg und es ist eh schon nicht mehr original. Soweit ich weiss waren 15'' GItarrenlautsprecher von Altec Lansing ursprünglich in der Box.
Die Daten von den Lautsprechern hab ich übrigens innerhalb einer halben Stunde von Peavey bekommen. Weder Acoustic noch Eminence konnte mir genaueres sagen.
 

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
Okay Wiesbaden ist mir zu weit. Schade.

Ich würde trotzdem sagen zum schlachten ist das Gehäuse zu schade! Setz es lieber hier für n Hunni VB in die Kleinanzeigen!
 
@Schrotty
So einen Wikipedia Eintrag kann ich (bzw. hab ich auch) mir selbst raussuchen. Aber da steht so viel Kram drin den ich gar nicht weiss. Ich will ja keine Hifi-Box mit optimalem Frequenzverlauf oder so etwas. Eher so eine Art Faustformel für Bassreflex oder dass mir einer sagen kann auf was ich bei einer geschlossenen Box achten muss (braucht nicht unbedingt Bassreflex sein) und innerhalb welcher Größenordnug ich da am besten bleibe.
Mehr als die Daten da oben hab ich nicht, Eminence hat sein Archiv erst ab ca. 1988 sortiert und vollständig, und wusste nur Herstellungsjahr und Woche. Die Daten hab ich von Peavey bekommen, da ich auch vorher ergoogelt hatte, dass die alten 215er und TNT-Combos den Speaker verbaut hatten.
Ich hab schon einige Cabinets gesehen und bei den älteren habe ich immer das Gefühl, dass die Hersteller selbst nicht wussten, was sie taten.
Das Acoustic -Cab ist auch nicht soo wertvoll. Es wurde bis 1976 gebaut mit Altec-Lansing Speakern, drinnen waren aber Eminence von 1980 (zumindest einer, am anderen nicht mehr lesbar). Das war auch keine Reflexbox. Das Hochtonhorn das drinnen war ist auch nicht mehr da. Und ich hab zwar kein Problem mit den 33 kg von meinem Peavey, aber so eine Box ist sauschwer und total unhandlich, die wiegt locker 60 bis 70 kg. Und die passt zwar in meinen Kombi, aber du musst sie auch da reinwuchten. Ehrlich ich bin auch schon über 50, das muss ich mir nicht antun.
Also nochmal, wenn einer mir einen guten einfachen Tip geben kann, oder auch konkrete Angaben bis hin zum Bauplan (die Maße von so einem alten TNT-Lautsprecherfach z.B.), her damit.
Und wenn einer die Box zu schade findet und so wie sie ist haben möchte, mach mir ein Angebot.
 
@TheBug
Wenn nichts Besseres mehr kommt, denke ich, dass ich mir den 606 Plan mal etwas genauer anschauen werde. Die EV15L hat zumindest ähnliche Werte.
Aber so Kommentare wie "Aber willst du das wirklich . . .". Ich spiele jetzt seit etwa 35 Jahren Bass und ich weiss auch, dass es manchmal schade ist, und original erhalten manchmal auch wertvoll. Aber diese Box ist halt bereits verbastelt. Wenn die Speaker nicht noch wirklich gut wären, und die Sicke nicht in super Zustand, würde ich das Ganze lieber am Stück verkloppen.
Ich hab vor dem Thread hier schon ein paar Stunden selbst gegoogelt, und entweder Anleitungen gefunden bei denen gar nicht auf das Volumen eingegangen wurde, oder eben so hoch-wissenschaftliche, wo man sich erst einmal eine Woche einarbeiten muss, und dann feststellt dass einem doch noch irgendein Wert fehlt, ohne den man die ganze Rechnung vergessen kann. Wie dieser Wikipedia-Artikel.
 
@Ray Mahogany
Hast Du gelesen, was ich bisher zu den Lautsprechern geschrieben habe?
Kennst Du Dich mit Win ISD aus?
Reichen die Angaben, die ich vom Speaker habe, dafür aus?
Ich glaube nicht.
- Eminence
- Model 15854BC-1
- 8 ohms
- Power handling - 150 watts
- Resonance - 45Hz (+/-) 10Hz
- DC Resistance 6.1 ohm (+/-) .5 ohm
- 2 1/2" voice coil
- 52oz magnet
Mehr gibt es nicht.
Vielleicht gibt es ja Näherungswerte, die man stattdessen eingeben kann, aber darum gehe ich in ein Forum, um Erfahrungen von anderen mitgeteilt zu bekommen, und nicht um Dinge zu erfahren, die ich auch schon selbst ergoogelt habe. Insofern ist die Aussage von TheBug, dass der TL 606 Plan eigentlich immer funktioniert, bis jetzt das Beste.
Ich hätte halt ganz gerne von den Abmessungen und dem Design, das gerne an meinen Amp angepasst. Und dann wäre eine Außenabmessung von 59,3cm (60) Breite, 49,5cm (50) Tiefe, und 45 bis 50cm Höhe ideal. In der Tiefe noch 2cm Abziehen wegen dem Frontgitter, 18 bis 19 mm Wandstärke.
Wenn Du meinst, ich soll Win ISD dafür nehmen, dann gib mir doch mal eine Kurzanleitung dazu.
Googeln und Software runterladen, mit der ich dann doch nichts anfangen kann, das kann ich selber.
 

TheBug

Mehr Bässe weniger Kilos
Alternativ, vermutlich die sinnvollste Variante, wenn ich das so lese:

Miss die Acoustic Box aus, halbier das Volumen, bau eine geschlossene Box mit diesem halben Volumen, stell deinen Kombo drauf.
 

jam_bass

ohne Status
Bassix
ß66.679
Hallo Dirty Old Man.
Ich habe hier noch eine Combo von H+K stehen mit einem 15er plus Tweeter.
Wenn du willst, kann ich dir den Boxenbereich mal ausmessen, damit du zumindest ma ne ungefähre Literangabe hast. Wird ca. bei 67 Litern liegen.
Das Format kannst du nach belieben ändern.
Für die Reflexgeschichte kannst du Abflussrohre aus dem Baumarkt nehmen, schätzungsweise 70er Durchmesser, die Länge vermutlich zwischen 70 und 100. da kannst du die Länge empirisch durch Kürzen ermitteln, bis du den Frequenzbereich gefunden hast, den du magst. Nimm zwei Stück.
 

Kong

R.I.P., Mikki
@Dirty Old Man:

Wenn Du Dich so gar nicht auskennst und nicht bereit bist, selbst etwas nachzudenken oder zu tun (wie z.B. das genaue Ermitteln desTyps bzw. der TS-Parameter deines Speakers), dann lautet mein Tipp:

Wirf den Speaker weg und kauf dir irgend eine Box, die zu den Maßen deines Amps passt.

Mit den TS-Parametern des Speakers und Win ISD kann man mit etwas nachdenken das Volumen und die Reflexöffnungen, die der Speaker braucht, ermitteln. Die Maße musst du dann selbst so hindeichseln, dass der Amp drauf passt.

Es hilft nichts, wenn man "geil klingende Bassbox selber bauen" googelt.
 
OK!
Wie schon geschrieben, ich hab die Box, bereits verbastelt, geschenkt bekommen.
Ich hab halt gedacht es gibt eine einfache Lösung um eine Box zu bauen die den Speaker nicht abwürgt, ohne ihm zu schaden.
Nach den Thiele-Small Parametern habe ich 2 Tage lang gegoogelt, aber weder der Hersteller Eminence noch Peavey, die das Teil verbaut hatten, konnten mir mehr als das was ich oben hingeschrieben hab an Daten geben.
Es soll auch keine"geil klingende Bassbox", sondern einfach eine anständig klingende Bassbox, werden.
Ich werde mir jetzt überlegen, ob ich entweder die Maße von einer Box eines Bekannten einfach übernehme (Danke Jam_Bass, ich kenn hier einen der hat auch so einen H&K), oder alles verkaufe, das Geld das ich für Holz, Bespannung etc. gespart hab drauflege, und dann was neues hol.
Danke erst mal an Alle!
 

Kong

R.I.P., Mikki
Schreib doch Eminence direkt per E Mail an. Hab ich damals auch gemacht, als ich die Austausch-Speaker für meine SWR-Box gebraucht habe.

Mit den Parametern, d e m Volumen und dem Port bekommst du mit WinISD eine Idee, ob das Gehäuse passt oder nicht.
 
Oben Unten