Wieviel wiegen Eure Geräte?!


Mad Jazz Morales
Mad Jazz Morales
Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Beiträge
5.114
Ort
DE
Bassix
ß42.363
Mein b10 wiegt ne gefühlte Tonne, mein MJFB wird ungefähr 2,6kg wiegen .
Und bei 3std Konzert ist das Gewicht doch immer auch relevant
 
Mad Jazz Morales
Mad Jazz Morales
Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Beiträge
5.114
Ort
DE
Bassix
ß42.363
Schwer ist schwer.
Habe einen Marleaux comfort strap und einen kissfish MJM sick-nature..
Also schon was vernünftiges
 

aptu
aptu
Well-Known Member
Beiträge
1.492
Bassix
ß35.782
Was! :O! Schon fertig!?! Ich dachte, die Planungsphase hätte gerade begonnen! Toll! So gehört das. Nich lang schnackn, Kopp inn Nackn.

„Fat Bass“... Kein Wunder, dass er schwer ist... Na, dann kommen ja bald Foootooos...

Gute Besserung mitm Vorrücken!


Edith sagt, achso, steht ja da, 2komma6 Kilo - ist ja gar nicht schwer, trotz Fat. Gut so.
 
Mad Jazz Morales
Mad Jazz Morales
Scheich vom Deich - Prinz vom großen Plöner See
Beiträge
5.114
Ort
DE
Bassix
ß42.363
Neenee, der ist fett, nicht schwer.
Fotos kommen die Tage mit lovestory und so...
 
BASSION
BASSION
Active Member
"Rücken" ---> Schwimmen!
Nach einem Jahr oderso wurde es damit bei mir besser. (2-4x/Woche 500-1000m Kraul-)
Vmtl. kann auch sowas wie Qigong oder Yoga noch viel effektiver sein!?
Allgemein halt Ausgleichstraining/Sport.
Größtes Problem dabei ist wohl das MACHEN.
(ich hab mich ein 3/4 Jahr meist lustlos aufraffen müssen - doch danach war´s fast immer viel besser.. und mittlerweile macht´s mehr und mehr Bock.. /ohne fehlt mir ganz massiv was ab 3-4 Tagen ohne)
Auch: nicht "nur" ein guter Gurt - auch die Positionierung darüber hinaus macht richtig viel. Damit meine ich: Halswinkel+Distanz zum Körper.
(bei mir: relativ steil/fast wie bei Klassik-gitarre.., Hals rel. nah an der schulter, Bass/obere Zarge leicht nach hinten geneigt.
Zu mir/ggf. ein kleines Polster zwischen der unteren Korpusrückseite und Körper - alternativ kann auch ein Bauch nützlich sein... najaaa... nein - wohl besser anders ;-) )
Insgesamt immer eine relativ gerade Haltung in Rücken, Nacken, Schultern anstreben - ohne zu krampfen!
---> dies IMMER im Focus haben, egal ob beim Üben, Proben oder Auftritt.

Wer mit "Style"/Attitude gegen sowas argumentiert - bei dem ist das "Rückenproblem" noch nicht weit genug.
(oder er spielt wenig.. oder hat grundsätzlich schon eine "gute" Lockerheit.. vlt. auch lange Arme oder/und große Hände bei schmalem 4-String?)

Hmm..
(richtiger Thread? Egal..)
bässte Grüße

[Nachtrag]: ..kann natürlich auch sein dass auch bei mir irgendwie irgendwas im argen is.. /ich falsch liege. - Toller/professioneller Musiker bin ich lang noch nicht..
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten