zeigt her euer Frankensteine (Frankensteins home)

Rhino-

Purist
Moin,

ich hoffe soetwas in der Art gibt es hier noch nicht. :whistle:

Hier gehört alles rein was normalerweise so ursprünglich nicht zusammen gehörte. Bitte nichts zeigen wo das Pickguard oder der PU gewechselt wurde, sondern schon größere Umbauten verschiedenster Teile was dem Namen Frankenstein auch entspricht.

Ich bastel ja seit ein eiger Zeit an dieversen Fender-like Bässen herum, was mir dank Baukastensystem und Gebrauchtangebot bei Ebay & Co. sehr viel Spass bereitet. Im nächsten Threat stell ich gleich mal etwas vor.
 

Rhino-

Purist
Nr.1 besteht aus einem Sire Body. Den Bass hab ich mit defektem Halsstab günstig erworben. Die Elektronik ist rausgeflogen und auf dem Gebrauchtmarkt gelandet (brauch kein Mensch :D)
Zwischenzeitlich war mal ein Fender Preci Special Hals drauf, dann ein Preci Hals vom Squire und seit neuestem ein JB Chinahals mit Blockinlays, so wie es mir Optisch am besten zusagt und dazu Klanglich wirklich topp ist. Der originale gruselige Plastiksattel wurde durch den Knochensattel des defekten Sire Hals ersetzt.
Brücke und andere Hardware ist geblieben. Die PUs machen auch passiv eine absolut anständige Figur.
Der Hals hat eine seitenmatte Klarlackschicht bekommen. Jetzt warte ich noch auf das Fender Decal, um das "Fake" zu perfektionieren.

Am liebsten hätte ich noch ein schwarzes Sire PIckguard, weil es besser zu den Blockinlays passt. Falls also jemand tauschen möchte ;-);-);-)

2018-08-31 14.55.23.jpg


2018-08-31 14.55.32.jpg

2018-08-31 14.55.46.jpg

2018-08-31 14.56.12.jpg

2018-08-31 14.56.27.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Rhino-

Purist
Nr 2.
Basis ist ein Squire Affinity PJ in schickem Rot. Auch ein Spontankauf, weil wenige Km entfernt und schnell für kleines Geld abgeholt.
Dieser Bass hat jetzt den Fender Preci Spezial Hals bekommen (MIM) Mit den PUs habe ich einiges rumexperimentiert. Momentan hat er Fender Mex Splitcoil und einen Schaller an der Bridge. Der Schaller ist etwas kräftiger im Output und gefällt mir im Mix sehr gut. Klingt insgesamt wie ein Jazzbass mit etwas mehr Pfund untenrum.
Die Squire Bridge war qualitiativ eher wie aus dem Kaugummiautomaten. Dank eines Kollegen im Forum :bier: habe ich diese Gotoh Bridge erstehen können. Jetzt hat er Sustain ohne Ende :great:
Lohnt sich diese Investition. Neckplate habe ich noch geändert. Steht zwar Fender USA drauf, aber egal. :-P
Original ist noch das Pickguard, die Potis und die Knöppe. Bei diesen Kompoenten konnte ich noch nichts negatives feststellen und solange die Funktionobeln, bleibt es dran.

Und was soll ich sagen....der klingt für meine Ohren auch super, so das ich Ihn schon einige Gigs durchgehend eingesetzt habe. Mitlerweile habe ich das Gefühl, der Hals macht bald mehr vom Sound aus als der Body. Damit meine ich nicht unbedingt das Material des Griffbrettes, viel mehr verschiedene Steifigkeiten und damit das Schwingungsverhalten. Ich bilde mir sogar ein, das ein nicht korrekt (zu labberig) eingestellter Halsspannstab sich hörbau negativ auf den Sound auswirkt.

aber das ist sicher ein anderes Thema wo man anderweitig diskutieren kann.

2018-08-31 14.58.02.jpg

2018-08-31 14.58.10.jpg
2018-08-31 14.58.17.jpg

2018-08-31 14.58.24.jpg
2018-08-31 14.58.39.jpg

2018-08-31 14.58.46.jpg
 

bassfritsch

Well-Known Member
Bassix
ß8.626
MM-Frankenstein... Harley Benton Body, EMGs mit Jazzbass-Schaltung, Hals aus China (sehr guter Hals, genau meine Traummaße!). Mit neuen Rotosound 40-100 Saiten klingt das Ding ziemlich nobel. Der Hals läßt sich traumhaft gut bespielen, EMGs sind (für mich) sowieso das Beste für einen Bass. Der Bass klingt nicht nach MM, er klingt nach sich selbst.
 

Anhänge

schepper

psychedelic man
Bassix
ß13.342
Ich definiere Frankenstein eher als Bass der aus verschiedenen anderen zusammengeschustert wurde. :D:bier:
jau, so sehe ich das auch. letztendlich sind das alles teile aus alten bässen.
schrott macht flott sozusagen. das heißt aber nicht, dass man da nicht trotzdem mal ´ne säge ansetzen darf.
hat der echte dr. Frankenstein ja auch so gemacht.:ugly::D
 
Hier mein kleines Monster: Ibanez Blazer Korpus, Cimar Hals, beides in eBay bzw Kleinanzeigen geschossen. Verfeinert mit Vintage Brücke (auf den Bilder noch Fender HighMass, da mussten mit den bestehenden Löchern die Saitenreiter zu weit nach hinten) und JB in Brückennähe. Klingt wirklich und spielt sich sehr gut!
 

Anhänge

low-end

Well-Known Member
Bassix
ß8.287
Hier einer meiner Frankensteinchen aus einem ollen Telekorpus, der meinem Gitarristen nicht gut genug war, da er nicht original dick ist und einem Squier P-Bass Hals aus der Bucht. Der Rest der Hardware und die Pickups stammen ebenfalls von Ebay... ich weiß eigentlich nicht 100%ig was ich da verbaut habe :ugly:

20180831_222842.jpg


Als nächstes hätte ich den eine Stingray Kopie von Stagg. Der hat einen neuen Hals (keine Ahnung mehr, woher ich den bezogen habe) einen Seymour Duncan Humbucker mit aktiver Elektronik bekommen. Ein Edelstahl Pickguard und die Sandberg Bridge habe ich mir auch noch gegönnt...

20180831_224258.jpg


... aus den Resten ist dann das hier entstanden :O!

20180831_224539.jpg


Dann mein Alltagsbass... Eschekorpus und Hals aus der Bucht gefischt, Tesla P-Pickup, passive Elektonik, Wilkinson Tuner, eine solide String trough body Bridge und ein Edelstahl Pickguard - fertig ist der Preci

20180831_224453.jpg


Und zum Abschluss noch mein 5er Jazzbass. Eschekorpus und Hals mit Ebenholz Griffelbrett sind von Bassline. Dazu kamen noch ein Pärchen Häusel Pickups und unter der Sandbergbrücke habe ich noch einen Piezo verbaut, der sich per Pullpoti dazuschalten lässt. Die Elekronik ist passiv und bietet Vol., Pickup blend und Tone Regler.

20180831_224350.jpg
 

el_loco

Well-Known Member
Bassix
ß9.330
Anhang anzeigen 235785

Und zum Abschluss noch mein 5er Jazzbass. Eschekorpus und Hals mit Ebenholz Griffelbrett sind von Bassline. Dazu kamen noch ein Pärchen Häusel Pickups und unter der Sandbergbrücke habe ich noch einen Piezo verbaut, der sich per Pullpoti dazuschalten lässt. Die Elekronik ist passiv und bietet Vol., Pickup blend und Tone Regler.

Anhang anzeigen 235786
Passiv mit Piezo ohne Preamp... ist das cool?
 

Rhino-

Purist
moin,

och, noch viel interessanter find´ich ja die 2x10er Volvo box.:O!
(bin gespannt wann Ikea die ersten bassboxen präsentiert ;-):D)

was haste denn da für ´ne frankensteinbox, Rhino?
Hatte ich irgendwo schon mal was drüber geschrieben. Ist quasi ein 1:1 Nachbau einer BC210 von TC Electronic. Ich hatte noch 2 EBS Speaker rumoxidieren und dann damit eben diese Box gebastelt. Horn und Weiche hab ich aus den Kleinanzeigen noch dazu besorgt.
Holz ist MDF, mit Verstrebungen innen.
Die Box klingt schön fett untenrum und passt soundtechnisch sehr gut zu den ollen Dynacords.
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten