3,5 Stereoklinke auf 6,25 Monoklinke ?

rodelie

rodelie

New Member
Bassix
ß20
Liebe Basser,
ich hoffe ich habe den richtigen Thread für die Frage erwischt.
Ich möchte eigentlich "nur" den Kopfhörerausgang eines Tablets an den Line-In eines Ashdown Übungskombos anschließen. Dazu finde ich jetzt weder ein passendes Kabel, noch einen Adapter. Scheint wohl etwas mehr Elektronik nötig zu sein. Was brauche ich dazu, wenn es so einfach und unkompliziert wie nur möglich bleiben soll ?
 
bassmansemi

bassmansemi

Active Member
Bassix
ß7.350
ich glaube die saubere Lösung wäre--> Songs in einem Editor in Mono wandeln (Audacity z.b. bietet als Freeware diese Option Stereotracks in mono) und dann ein standard Stereominiklinkenkabel auf 2 Monoklinken, dann haste 2mal das gleiche Signal an den Monoklinken

gruß
 
tiefesB

tiefesB

même-bas
Bassix
ß21.897
Zitat:Original erstellt von: otoni70

Hi, willkommen im Forum!
Wenn du eh in Mono endest, sollte das hier genügen.
http://www.thomann.de/de/doepfer_adapter_cable_6335_mm.htm
Der Stecker schließt ebenso wie ein einfaches Y-Kabel den linken und echten Kanal miteinander kurz. Das ist nicht gut und könnte den Verstärker des Tablets zerstören. Den Bewertungen bei thomann zum Trotz.
Zum Zusammenschalten von rechtem und linken Kanal braucht man mindestens Entkopplungswiderstände. Ansonsten würde ich ein einfaches Mischpult (der 35 Euro-Klasse) nehmen, dazu ein Allerwelts "Stereominiklinke auf Cinch" Adapterkabel (5 Euro), dazu eventuell zwei Cinch/Mono 6.3mm Adapterstecker (1 Euro). So liegen "Rechts" und "Links" auf getrennten Mischpultkanälen und können Mono zusammengemischt werden.
 
otoni70

otoni70

Magnesium zum Frühstück
Bassix
ß5.613
Zitat:Original erstellt von: tiefesB

Das ist nicht gut und könnte den Verstärker des Tablets zerstören. Den Bewertungen bei thomann zum Trotz.
Mit Auslöschungen ist wahrscheinlich zu rechnen. Aber einen zerrauchten Kopfhörerverstärker habe ich bisher noch nicht erlebt.

Was ist denn das genau für eine Combo? ..und bist Du sicher, dass der Lineeingang Mono ist? Weil, viele modernere Übungsamps haben oft Stereoeingänge.
 
rodelie

rodelie

New Member
Bassix
ß20
Wow,
das ging ja fix, bässten Dank für die flotten Antworten.

Zitat:
Was ist denn das genau für eine Combo? ..und bist Du sicher, dass der Lineeingang Mono ist? Weil, viele modernere Übungsamps haben oft Stereoeingänge.
Die Combo ist eine angejahrte Ashdown Perfect Ten und hat ganz sicher nur einen Monoeingang.
Und da ich die beiden Kanäle für die Playalongs auf Übungs-CD´s hin-und-her schalten möchte, sieht das dann wohl doch nach einem zusätzlichen Kistchen ( sprich Mischpult ) aus.

Nochmals Danke für das Willkommen im Forum.
 
otoni70

otoni70

Magnesium zum Frühstück
Bassix
ß5.613
Zitat:Original erstellt von: rodelie


Die Combo ist eine angejahrte Ashdown Perfect Ten und hat ganz sicher nur einen Monoeingang.
Und da ich die beiden Kanäle für die Playalongs auf Übungs-CD´s hin-und-her schalten möchte, sieht das dann wohl doch nach einem zusätzlichen Kistchen ( sprich Mischpult ) aus.

Nochmals Danke für das Willkommen im Forum.
Das mit den beiden Kanälen, verstehe ich gerade nicht. Hast Du evt. das Teil hier? http://www.ashdownmusic.com/tech/manuals/ASHDOWN_USER_MANUAL_2012.pdf

im Manual steht: "LINE IN
A single balanced line input is provided for play along practice. Used in conjunction with the Headphones socket for silent
practice..."

Also dann würde ich meinen ersten Tipp revidieren und mit einem reinem Stereoadapterkabel reingehen. Dann wird im Amp das Signal zusammengemischt ohne das der Kopfhörerverstärker vom Tablet etwas davon "spürt". Dann bist Du jedenfalls auf der sicheren Seite!

Aber ein Mischpult ist natürlich auch sehr nützlich [:-)]
 
rodelie

rodelie

New Member
Bassix
ß20
Zitat:Original erstellt von: otoni70

Zitat:Original erstellt von: rodelie


Die Combo ist eine angejahrte Ashdown Perfect Ten und hat ganz sicher nur einen Monoeingang.
Und da ich die beiden Kanäle für die Playalongs auf Übungs-CD´s hin-und-her schalten möchte, sieht das dann wohl doch nach einem zusätzlichen Kistchen ( sprich Mischpult ) aus.

Nochmals Danke für das Willkommen im Forum.
Das mit den beiden Kanälen, verstehe ich gerade nicht. Hast Du evt. das Teil hier? http://www.ashdownmusic.com/tech/manuals/ASHDOWN_USER_MANUAL_2012.pdf

im Manual steht: "LINE IN
A single balanced line input is provided for play along practice. Used in conjunction with the Headphones socket for silent
practice..."

Also dann würde ich meinen ersten Tipp revidieren und mit einem reinem Stereoadapterkabel reingehen. Dann wird im Amp das Signal zusammengemischt ohne das der Kopfhörerverstärker vom Tablet etwas davon "spürt". Dann bist Du jedenfalls auf der sicheren Seite!

Aber ein Mischpult ist natürlich auch sehr nützlich [:-)]
Leider habe ich einen Jahrgang vor 2012. Da gab es keinen Mix-Regler und die Eingangsbuchse hat nur 2 Anschlussfähnchen ( Schirm + Sptize = Mono ). Ich habe ÜbungsCD´s bei denen die Begleitung auf dem linken Kanal gemischt ist und der Bass auf dem Rechten. Das hätte ich mir dann halt gerne je nach Bedarf passend eingestellt.
 
otoni70

otoni70

Magnesium zum Frühstück
Bassix
ß5.613
Ok, dann ist z.B. ein kleines Behringerpult sicher (D)eine zukunftsorientierte Lösung. Ich würde den Headphoneausgang vom Amp (sofern dieser den Speaker bei eingestöpselten Kopfhörer stumm schaltet) aber gleich direkt ins Pult geben und den Kopfhörer dann am Pult anschliessen. Dafür reicht dann auch ein einfaches Instrumentenkabel. Für den Anschluss, Zuspieler an Mixer nimmst Du dann ein Y-Kabel. So kannst Du mit den Panoramareglern die Playalongs dann in "die Mitte" bekommen. Hängt von den Eingängen ab und was du da vorfindest (Chinch o. Klinke usw.) aber wenn Du weisst welche Pins an deinem LineIn zur Verfügung stehen, verstehst Du auch was ich meine :-)

Viel Spaß und übe fleissig! (Ich dann auch mal wieder..)
 
 

Oben Unten