6x10er vs 3 2x10er


spitefuel
spitefuel
Member
Beiträge
57
Ort
Heilbronn
Bassix
ß1.944
Hey Leute,
Kurze Vorgeschichte zu meiner Überlegung.
Ich spiele im Proberaum eigentlich ausschliesslich zum proben eine Ampeg 6x10 Hlf. Wahlweise mit einem TC RH750 oder meinem Ashdown BTA300. Für Gigs nehme ich zwecks Grösse den TC + Ampeg SCR DI. Die 6x10er ist zwar super, ist aber bekanntlich alles andere als handlich und hat idr. auch keinen Platz im Transporter wenns auf Gigs geht. Als ein grosser Klotz braucht sie fast den ganzen Laderaum eines 9 Sitzers. -> Ich bin darauf angewiesen, dass entweder eine Backline gestellt wird, oder jemand anderes eine Box mitbringt die ich benutzen darf... Beides nervt -> Dadran möchte ich was ändern.
Ich überlege nun die 6x10er zu verhökern und gegen 3 2x10er zu ersetzen.
Der TC verträgt laut Hersteller 2.67 Ohm -> Ich könnte also 3x 2x10@ 8Ohm dranhängen, das dürfte passen.
-> ich könnte das Gehäusevolumen viel einfacher transportieren (da 3 kleine Kisten anstelle einer
Grossen) und könnte, je nach Bedarf, auch nur eine oder alle drei mitnehmen. Hat von euch jemand mit solchen Spielereien erfahrungswerte?
Ich weiss 4x10er und 1x15er sind auch schon transportabler, aber wenn dann möchte ich es jetzt gleich so variabel wie möglich und möglichst kleine Einzelvolumina.
Ich hätte an 3 Ampeg micro VRs oder 3 FMCs gedacht... Hat von euch jemand sowas und kann dazu was sagen?
Für mich ist es leider nicht ganz so einfach irgendwo mal eben hinzufahren und verschiedenste 3er Kombinationen auszuprobieren, das lohnt sich nur wenn ich vorher konkret weiss, was sinnvoll zu testen ist und entsprechend anrufen kann ob die das in der Anzahl zum testen da haben...
Rein von der Theorie her, sollte das ja eigentlich keinen grossen Unterschied machen ob die 6 10er in einem grossen gehäuse sitzen, oder in 3 kleinen, oder? Das Grosse Gehäuse ist ja von innen auch wieder unterteilt...
Ich könnte mir auch vorstellen, dass vlt. anstelle der 10er, 12er besser geeignet sein könnten, da ich grundsätzlich auf C# standard spiele, und die so eventuell besser passen könnten wie 10er...
Danke schonmal für eure Erfahrungen
 
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Beiträge
30.281
Lösungen
7
Ort
dem echten Norden!
Bassix
ß412.872
@spitefuel Das mit dem 9-Sitzer glaube ich Dir nicht. Ich hatte eine FMC 610, die wohl nicht viel kleiner sein dürfte und habe die samt drei Basskoffern, Amp und Zubehör in meinem Renault Twingo transportiert.
Edit hat mal eben die Maße verglichen, die Boxen haben die exakt gleichen Dimensionen ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Rhino-
Rhino-
Purist
Beiträge
8.145
Lösungen
1
Ort
Südniedersachsen
Bassix
ß410.349
Ich mag auch die Kombi 2x10 und dazu eine 15er. Ich nutze die kleinen und leichten Boxen von Markbass. FMC wäre sicherlich ähnlich was Größe und Gewicht angeht.
Passt bei mir in den Audi A4 Kombi ohne Umklappen der Rücksitzbank.
 
schepper
schepper
porridge man
Beiträge
2.938
Lösungen
1
Ort
brome
Bassix
ß35.322
moin,
die Idee ist gut drei 2x10 boxen zu benutzen.:great:
die lassen sich garantiert besser handeln als ein dicker klotz.

aber aufpassen:
statt der ampeg Micro cl box mit 100 watt würde ich die svt210av mit 200 watt empfehlen.
davon habbich eine (reicht für meine sologeschichten) und bin super zufrieden.:stolz:
 

Logabass
Logabass
Passives Member
Beiträge
12.659
Lösungen
2
Bassix
ß58.868
jetzt kommt es halt auf deine Soundvorliebe an. Wenn Du den besonderen Sound durch das komprimieren der Speaker möchtest, dann hilft Dir die Kombi 115 und 210 nicht weiter. Ich habe z. B. neben meiner SAD 810 auch zwei 210er SAD Boxen und kann so auswählen je nach Location.
 
Mudskipper
Mudskipper
.
Beiträge
25.250
Lösungen
5
Ort
DE
Bassix
ß397.275
Das mit dem 9-Sitzer glaube ich Dir nicht. Ich hatte eine FMC 610, die wohl nicht viel kleiner sein dürfte und habe die samt drei Basskoffern, Amp und Zubehör in meinem Renault Twingo transportiert.
Da habe ich auch erst gestutzt, aber es wird wohl eher um gemeinsamen Bandladeraum gehen. Wenn man mit der ganzen Kapelle im 9er sitzt ist eine 610 wirklich kein gern gesehener Gast. Ich habe meine 215(gleiche Maße wie die 610) auch entspannt plus Basskram in meinem nicht gerade raumnutzend gebauten Mazda 3 bekommen...und musste dann noch den Keyboarder mitnehmen, danach passte da nicht mal mehr ne Mücke in die Karre.
Alleine/zu Zweit geht das gut, aber wenn man mit möglichst wenig Autos unterwegs sein muss ist eine große Box mitnehmen halt echt nicht drin. Dann halt gestellte Backline oder so was wie die drei 210 Lösung.
Ich hätte an 3 Ampeg micro VRs oder 3 FMCs gedacht... Hat von euch jemand sowas und kann dazu was sagen?
Kommt darauf an, was Du für einen Sound willst.
Die Ampeg 610 HLF ist zwar innen verstrebt/unterteilt aber die Boxenpaare nicht für sich abgeschlossen, da es eine Bassreflexbox ist.
Die Ampeg 210 AV ist eine geschlossene Box, quasi eine Mini 410HE/klassische 810 und klingt daher viel färbender, komprimierter, kommt nicht so tief etc. Dazu finde ich sie nicht optimal fürs seitliche Stapeln, da sie nicht sehr tief baut und fürs stacken nach Oben gebaut ist, nicht seitlich.
Boxen mit Stapelecken kann man besser Stacken, egal ob von FMC, SAD usw. Da würde ich mich was den Sound angeht einfach entweder von den kleinen Schmieden beraten lassen oder halt bei Stangenware ab in den Laden und antesten.
 
spitefuel
spitefuel
Member
Beiträge
57
Ort
Heilbronn
Bassix
ß1.944
@spitefuel Das mit dem 9-Sitzer glaube ich Dir nicht. Ich hatte eine FMC 610, die wohl nicht viel kleiner sein dürfte und habe die samt drei Basskoffern, Amp und Zubehör in meinem Renault Twingo transportiert.
Edit hat mal eben die Maße verglichen, die Boxen haben die exakt gleichen Dimensionen ;-)
nene, wenn ich die alleine transportieren muss, ist die kein Stress. Aber im "Bus" für Gigs mit sämtlichem anderen Zeug, geht das halt nicht, dass eine Box den halben Laderaum füllt. Vorteil der 2x10er ist, dass die eben nicht ein Klotz sind, der nur in den Laderaum passt, sondern auch zwischen die Sitzreihen z.b.

Die Ampeg 210 AV ist eine geschlossene Box, quasi eine Mini 410HE/klassische 810 und klingt daher viel färbender, komprimierter, kommt nicht so tief etc. Dazu finde ich sie nicht optimal fürs seitliche Stapeln, da sie nicht sehr tief baut und fürs stacken nach Oben gebaut ist, nicht seitlich.
Die 210 AV meinte ich eigentlich, mit 100 Watt komm ja nirgends hin...
Genau wegen dem geschlossenen Design habe ich mich eben wegen der 12er Variante gefragt. Ich habe am Sound einer 810er garnichts auszusetzen, stand auch öfters schonmal auf einer Bühne, war immer bestens...
 
xroads
xroads
Well-Known Member
Beiträge
2.446
Lösungen
1
Ort
DE, N
Bassix
ß39.088
Hmmm....ich wuerde erst mal klaeren, wie viel Stauraum Du im Bus hast. Falls Du nur eine 210er mitnehmen kannst, wirst Du Dich dann damit auf der Buehne ueberhaupt hoeren?

Falls Du nur eine Box im Bus mitnehmen kannst, wuerde ich eine kleine Hochleistungsbox kaufen. Sicher keine Ampeg 210...
 
 

Oben Unten