Amp wird heiß...


allerbässt
allerbässt
Tut nichts zur Sache!
Beiträge
16.704
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß174.729
Moin, liebe Leute, jetzt mal ne Frage an die "Wissenden":

Die Kühlrippen meines Yamaha-Kombos werden schnell heiß. Manchmal schaltet der Verstärker bei höherer Lautstärke sich kurzzeitig aus um dann wieder anzugehen. Ein Lüfter ist nicht verbaut.
Was ist jetzt sinnvoll: Input so hoch wie möglich auspegeln, dafür Gainregler minimal? Oder umgekehrt (Input nir ganz schwach, dafür Gain "ganz auf")? Ich kann es leider nicht ausprobieren, der Verstärker steht nicht bei mir zu Hause und Samstag haben wir schon den Auftritt...:O!:bier:
Danke für die Antworten.
 
Stainless
Stainless
Groovilium contaminated!
Beiträge
3.108
Ort
Oberfranken
Bassix
ß100.952
Zuletzt bearbeitet:
allerbässt
allerbässt
Tut nichts zur Sache!
Beiträge
16.704
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß174.729
Was ist es denn für ein "Yamaha-Kombo"?
Ein Yamaha Stage 250. Ist halt "nur mein Backup" weil er sauschwer ist. Aber diesmal muss ich ihn nehmen. Werde mal heute Nachmittag zum Raum fahren und ihn zu mir holen (dann muss ich es Samstag nicht mehr machen). Dann mache ich auch Fotos und ihr könnt euch überzeugen, dass da kein Ventilator - sondern nur Kühlrippen - verbaut sind... (aus gutem Japan-Alu :great:)
 
seppblind
seppblind
Well-Known Member
Beiträge
4.050
Lösungen
7
Ort
AT
Bassix
ß172.635
Input so hoch wie möglich auspegeln, dafür Gainregler minimal? Oder umgekehrt (Input nir ganz schwach, dafür Gain "ganz auf")?

Würde sagen, den input möglichst hoch.

Also hast du den schon aufgeschraubt?

Wenn da ein lüfter drin ist wüßtest du das ja vermutlich ? -
üblicherweise, leider, hört man den ja.

Wenn du dir nicht sicher bist, aufschrauben.

Häufig sind die amps bei den combos von oben verschraubt.
(vier schrauben ?)
Dann kannst du den amp rausziehen.
 
Stainless
Stainless
Groovilium contaminated!
Beiträge
3.108
Ort
Oberfranken
Bassix
ß100.952
Ein Yamaha Stage 250. Ist halt "nur mein Backup" weil er sauschwer ist. Aber diesmal muss ich ihn nehmen. Werde mal heute Nachmittag zum Raum fahren und ihn zu mir holen (dann muss ich es Samstag nicht mehr machen). Dann mache ich auch Fotos und ihr könnt euch überzeugen, dass da kein Ventilator - sondern nur Kühlrippen - verbaut sind... (aus gutem Japan-Alu :great:)
Nicht notwendig, da sieht man es recht gut...
 

Anhänge

  • upload_2017-3-21_15-14-47.png
    upload_2017-3-21_15-14-47.png
    307,7 KB · Aufrufe: 181

beate
beate
Bassteltante
Beiträge
22.891
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß530.154
Die Kühlrippen meines Yamaha-Kombos werden schnell heiß. Manchmal schaltet der Verstärker bei höherer Lautstärke sich kurzzeitig aus um dann wieder anzugehen.

Da hilft wirklich vor allem eines: leiser spielen und sicherheitshalber aktiv kühlen.

(Schote am Rande: in einem Praktikum in der Ölindustrie hatte ich mal einen "mittelkleinen" Großrechner erlebt, bei dem man trotz eines klimatisierten RZ-Raums die CPU-Karte des Array-Prozessors herausziehen und mit der Abluft eines Staubsaugers kühlen musste, wenn man rechenintensive mehrstündige Jobs startete. Andernfalls stürzte das Teil wegen eines thermischen Problems ab.)

Für 250W ist der Kühlkörper ja nicht besonders groß. Meine erste Stereoanlage hatte eine größeren Kühlkörper für gerade mal 2x15W sin, und auch der wurde im Betrieb gut warm.

Eine passive Kühlung funktioniert übrigens nur, wenn die Umgebung nicht zu warm ist.

An einen Defekt glaube ich weniger, und wenn sich einer anbahnen sollte
 
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.731
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß4.927
Außen und innen saubermachen ist scheinbar schon passiert, das wäre Tipp Nr. 1.
Meiner Meinung macht das keinen großen Unterschied, ob Gain hoch oder Master hoch, die Leistung ist relevant.
Wird der Amp auch im Leerlauf sehr warm? Wenn ja, ist der Ruhestrom zu hoch, das sollte dann ein Techniker anschauen.
Wenn die Kühlrippen sauber sind und der Amp von hinten genug Luft bekommt, sollte die Temperatursicherung nie anspringen. Ein zusätzlicher Lüfter würde nur die Symptome behandeln, nicht die Ursache.
 
allerbässt
allerbässt
Tut nichts zur Sache!
Beiträge
16.704
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß174.729
Im Leerlauf passiert nix... wird LEICHT warm. OK, danke für die Einschätzung, ich werde Gain/Master (beginnend mit Gain hoch) mal unterschiedlich ansteuern. Mal schauen, was passiert. Zum Glück spielen wir über PA; werde mir den Bass für alle Fälle auf einen Monitorweg legen.:bier:
 
BoogieCaster
BoogieCaster
Well-Known Member
Beiträge
3.798
Bassix
ß131.496
Die Endstufe ist aber auch wirklich albern gebaut mit den Kühlrippen innen ...da gehört ein Lüfter rein

Wenn das Konzept allerdings mal ausreichend war (und davon kann man ja vielleicht sogar ausgehen) ist es vielleicht auch eine Möglichkeit, die Wärmeleitpaste zu erneuern
 
 

Oben Unten