amp zum üben

worshipper

New Member
Bassix
ß0
hallo,

im moment übe ich ohne verstärker. also reinen cleanen sound.
die nachbarn...

nun hab ich mir einen sansamp bassdriver geleistet.

gibt es eine billige möglichkeit dass ich meinen bass über den sansamp per kopfhörer hören kann? es geht zwar so, aber ich muss ziemlich den drive aufdrehen. dadurch klingt es viel zu verzerrt.


 

Brainsaw

New Member
Bassix
ß200
Hmmm ... wenn ich mich recht entsinne, dann ist der Sansamp ja DI-Box und Preamp. Dann solltest du dir einfach einen billigen Kopfhörervetstärker (z.B. die Millenium Teil von Thomann) holen, dann sollte das passen.
 

bored

New Member
Bassix
ß240
der kopfhörer sollte einen möglichst große kalotte oder wie die "membran" heißt haben. und du solltest darauf achten, dass er so bis mind. 12hz runtergeht. nur dann bringt er bass ganz gut rüber.

zum sansamp: es heißt, man könne einen kopfhörer einfach so dranhängen. falls das signal zu schwach ist, kann man ihn auch einfach über ein mischpult verstärken und dann da den kopfhörer einstecken...
 

Ludsch

New Member
Bassix
ß240
Zu Kopfhörern:
Auch hier auf die Impedanz achten. Bei Kopfhörern reichen die von (32 Ohm) bis (600+ Ohm). Es gibt gute Kopfhörerverstärker bei denen auch bei hohen Impedanzen ordentlich was rauskommt. Mein Amp hat z.B. auch einen Kopfhörerausgang, da kommt aber kaum was raus, wenn ich meinen alten Sennheiser HD-540 Reference dranhänge. Die Korg Pandora macht da auch die Beine breit. Hab mir dann zum üben und auch fürs mobile Musik hören 'n HD-212pro geholt. Der hat 'ne Impedanz von 32 Ohm und den kann man auch überall anschliessen. Hat im Vergleich eine kleinere Membran, geht aber trotzdem bis auf 12 Hz runter (geschlossenes System) und ist nicht soooo teuer.
Kopfhörer mit geschlossenem System kaufen. Die haben einfach mehr Wumms, da die Schallwellen nicht um die Birne rummschweben, sondern direkt in die Muschel gehen :-). Offene sind sehr schön, um Musik zu geniessen zum Üben und Monitoren (oder auf der Arbeit) finde ich geschlossene erheblich besser. Wumms nicht mit Lautstärke verwechseln.
Volume nicht auf Anschlag aufreissen. Ihr habt nur ein paar Ohren.

Beim Kopfhörerverstärker drauf achten, das man mehrere Audioquellen einspeisen kann (Metronom, Play-Alongs). Vielleicht auch mal eine Mische mit Kopfhörermonitoring ausprobieren.

Gruss

Ludsch
 

worshipper

New Member
Bassix
ß0
danke für die info.

ein mischpult mit kopfhörer ausgang. das währe nicht schlecht. so könnte ich das gleich für kleine mixe benutzen.

aber wie sind die preise?

könnt ihr mir ein paar modelle nennen?
 

Brainsaw

New Member
Bassix
ß200
Such mal bei Thomann nach der Yamaha MG Serie, die sollen ziemlich gut sein und im Preisbersich der Behringer Eurodesks spielen. Wenns noch billiger sein soll (50 EUR), dann kannst du auch zu einem kleinem Behringer (UB-802 glaub ich) greifen, das hab ich im Proberaum und es macht seine Arbeit eigentlich recht ordentlich.
 

King_Lou

New Member
Bassix
ß240
Alls ich rate dir lieber für daheim eine kleine Combo zu kaufen.
zB.:
http://www.thomann.de/thoiw4_artikel-175812.html
du kannst entweder leise drehen oder direct einen Kopfhörer anschliesen.
Für Proben, Gigs kannst das teil auch verwenden aber nur im damit in die PA zu gehen.
Aber auf jeden fall besser als nur mit Kopfhörer zu spielen.
Ich habe übrings die AKG 240 Studio und bin mehr als zufrieden damit. Kosten aber gleich um einiges mehr als die gesamte Combo.
 

worshipper

New Member
Bassix
ß0
oh ne du,

nie so einen combo. 15 watt.

beim musicstore köln gibt es zurzeit einen günstigen kopfhörerverstärker:

RED SOUND
Micro Amp / Kopfhörerverstärker mit 2 Band EQ Mini
UVP: 88,00 ?
nur: 33,00 ?

kann den link leider nicht posten.

kann man da zuschlagen?
 

Subtone

New Member
Bassix
ß240
Also den Rat von King_Lou könnte ich dir auch geben, das ist echt besser als mit Kopfhörern zu üben, denn mit denen, hörst Du ja auch kaum das Metronom.

Würd mich interessieren, was Du gegen so einen kleinen Combo hast.
 

worshipper

New Member
Bassix
ß0
ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass aus so einem kleinen teil wirklich leistung rauskommt.

zudem muss ich sagen, dass ich keine platz für so einen combo hätte.
 

Subtone

New Member
Bassix
ß240
Klar das Du nicht den Monsterdruck damit hast, und auch kannst Du mit dem Ding keine Mauern einreissen, aber zum üben reichen 15 Watt doch allemal.

Und um bei dem Beispielamp aus dem Link zu bleiben, wenn der 50 lang ist, ist der schon gross. Also viel Platz nimmt der echt nicht weg.
 

worshipper

New Member
Bassix
ß0
aber die kopfhörer könnte ich auch für andere sachen verwenden.
den bassverstärker nur zum basspielen. außerdem mag ich hartke nicht.
 
Oben Unten