Ampeg Kummerkasten

sampson

sampson

New Member
Bassix
ß328
Da das SVT 4 Pro Top sowie die Speaker SVT 410 HLF und SVT 610 HLF bald für wenig(er) Geld zu haben sind, fragt sich natürlich jeder wie es mit der momentanen Qualität bei Ampeg aussieht.

Also:

Jeder der eine dieser Gerätschaften (nicht made in USA) spielt oder gespielt hat, oder jemanden kennt der eins spielt oder gespielt hat, kann/darf/soll/muss hier seine Erfahrungen oder Meinungen kundtun.

Ich bin gespannt.
 
Hoss

Hoss

Active Member
Bassix
ß382
Zitat:Original erstellt von: E-A-D-G


Die ist nicht erst mit zunehmenden Alter so zickig geworden, die war in jungen Jahen genauso stressig!
Ja - so sind se. Die Weiber... [:D] - Schön aber kompliziert.



Aber die neuen SVTs sind da wirklich noch eine andere Kategorie. Alleine der Standby-Schaltkreis... [:(!] - Wenn die Netz-Spannung bei einer Location ETWAS zu niedrig ist, geht er in Standby und kommt da nimmer raus bis die Spannung wieder passt.
Weiters das Mäusekino von Bias Einstellung mit LEDs. Ja - sehr präzise das ganze.
EADG wird mir Recht geben, wenn ich behaupte, dass der SVT per se ein Amp ist, wo viele Bauteile ganz ordentlich gefordert werden. Und man stelle sich nun vor, dass bei diesen Teilen noch eingespart wird.

Ich hatte einen neuen SVT und nun einen Alten - Kein Vergleich vom Sound, von der Qualität des Aufbaus und der Wartungsfreundlichkeit. Da hat der Alte dem Neuen klar die Nase vorn.

Ein einziger Kritikpunkt beim Alten: Die 6C4 Röhre tendiert relativ flott dazu, mikrophonisch zu werden - vorallem wenn der Amp auf einer Box steht, die schon um Erbarmen winselt.

Ansonsten mein Beitrag zum Kummerkasten: Im Geschäft einen NAGELNEUEN SVT-VR Made in Vietnam angetestet - der wollte 10 Minuten nicht aus dem Stand-By. Dann gab er intermittierend quietschende Nebengeräusche von sich. Die Box dazu - ebenfalls Vietnam: Billig wirkendes Tolex und aussergewöhnlich dumpf klingende Speaker.

*Einwerf und Kummerkasten zu* :-)


 
sampson

sampson

New Member
Bassix
ß328
Zitat:Original erstellt von: E-A-D-G


Aber was ist mit der Beurteilung der alten USA Serien die Probleme machen?
Ich wollte den Thread auf die neuen Sachen beziehen weil es einfach aktuelle Serie in den Läden ist.

@ Hoss:

Ich hatte kürzlich einen SVT 3 Pro in einem Laden angespielt.
Das Teil brauchte auch ewig bis es aus dem Standby draussen war.
Ich dachte schon es wäre kein Speaker angschlossen und der Verkäufer hielt mich sicherlich schon für bescheuert.
Wenn es an der Netzspannung liegt wäre ein Netzstabilisator quasi unumgänglich?
Die Potis und Schalter an der Front machten durchaus nicht den solidesten Eindruck.
Aber vom Sound hat er mir besser gefallen als die meisten anderen Hybriden die da noch rumstanden. (Markbass, Hartke, GK, Warwick usw.)
 
Zuletzt bearbeitet:
RobRock

RobRock

Member
Bassix
ß326
Bisher gibt mein China SVT CL noch keinen Grund zum Meckern.
*3malaufholzklopf*
Probleme mit Potis und Schaltern und Standby gabs noch nicht, und den Sound finde ich...äh...einfach geil.

Den Vergleich zu einem alten SVT könnte er natürlich nicht bestehen.
Cool isser trotzdem.
 
Hoss

Hoss

Active Member
Bassix
ß382
Zitat:Original erstellt von: RobRock



Den Vergleich zu einem alten SVT könnte er natürlich nicht bestehen.
Und genau da liegt der Hund begraben. VIELE Bassisten und Techniker sehen es so. Es ist eine Schande, dass es Ampeg (Loud, SLM oder wasweißichwas) nicht fertig bringt, mit 40 Jahren Technikvorsprung einen besser klingenden, zuverlässigeren und mit SINNVOLLEN technischen Features erweiterten SVT zu entwickeln und herzustellen.

So wie es zB Max Weber mit den Hiwatts gemacht hat. Klar sind die Ampegs viel komlizierter aufgebaut, aber kann das denn ein Problem für eine große Firma wie SLM oder Loud sein?

@RobRock: Hoffentlich wird Dein SVT noch lange Zeit einfach nur geil klingen und Spaß machen! Ampeg Rocks!!! [:-)]




 
Earendil

Earendil

New Member
Bassix
ß0
Aaaah, deswegen kam kein Ton aus dem neuen SVT-3 Pro den ich im Musikladen antesten wollte. Dachte schon das Teil wäre kaputt, dabei hätte ich wohl einfach eine Viertelstunde warten sollen!

Vor ca. einem Jahr habe ich aber mal die SVT 410 HLF gespielt (wird dann wohl schon Vietnam gewesen sein), das hat ganz gut geklungen. So eine könnte ich mir auch gut als Zweitbox vorstellen, wenn es die bald günstig gebraucht gibt (von Leuten, die das Bundle mit dem SVT4 gekauft haben und die Box nicht wollen z.B.)
Allerdings bestimmt nicht das vielseitigste Gerät. Und höllisch schwer. Aber zum im-Proberaum-Rumstehen sicher voll in Ordnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Marc

Marc

New Member
Bassix
ß356
Mensch da bin ich ja froh das ich mein altes Topteil von Crate noch habe.
Made in USA!!!

Die gehörten ja damals zu St.Louis Music (oder so ähnlich???) und waren eher im niedrigen Preissegment einzuordnen.

Irgendwo hier hab ich auch mal gelesen das da Orginal Ampeg-Bauteile verarbeitet wurden.

Jedenfalls denke ich (wenn ich das so lese) das ich damit besser dran bin als mit so nem Vietnam-AMPeg.
 
Zuletzt bearbeitet:
ISI

ISI

Well-Known Member
Bassix
ß14.168
Habe vor nicht allzu langer Zeit über einen neuen SVT-4 Pro gespielt... der war mal echt leise... von 1200 Watt keine Spur... der Besitzer erzählte, das er den Amp schon mehrmals einschicken musste...

Kenne den SVT-4Pro noch von früher und hab ihn als viel lauter in Erinnerung gehabt. Würde gerne einen Direktvergleich machen...

Vom Klang her, war der Amp allerdings richtig gut!!
Könnte mir sogar vorstellen, mir irgendwann noch mal einen zu holen, für den Proberaum... [:D]

Dann aber ein gebrauchtes USA Modell....


 
sampson

sampson

New Member
Bassix
ß328
Wieso würdest du keine 1000 Euro zahlen und warum ist der Amp live ne katastrophe?

Denke genau darum gehts in dem Thread.
 
stagesau

stagesau

Member
Bassix
ß240
ich hab eine zeitlang eine 8x10" aus der neuen baureihe gespielt. gab nix zu meckern, 1a verarbeitet & sound erste sahne. hab aber gehört, das es boxen gab/gibt, wo z.b. die speaker nur mit jeweils 4 schrauben befestigt sein sollen.

der svt 4 pro war schon immer das sorgenkind von ampeg, auch schon zu USA-zeiten.

der svt 3 pro, das steht sogar auf dem amp, braucht immer paar sekunden, bis er "startet".

zur zeit spiele ich endstufe & svp pro (mit regelbaren di-out), das ist dann quasi der "light svt 2 pro", nur mit paar watt mehr unter´m arsch! ich glaub, das teil bleibt hier ewig ... einfach geiler sound und dank endstufe ein mörderheadroom ;-).
 
Oli Wan

Oli Wan

Verrickt
meine 15 jahre alte svp pro vorstufe geb ich auch nie wieder her..
genialer sound, und praktisch unzerstörbar, schade, dass ampeg sowas nicht mehr baut..
 
BassManni

BassManni

Well-Known Member
Bassix
ß8.060
Ich kann jetzt nur vom Combo sprechen: BA 115- HPT, den ich ja erst kurz hab...aber, wenn die Gitten schreien: Der bass ist zu laut--aber klingt geil--
und wenn ich so zufrieden bin, wie mit keinem anderen Amp in den letzten >30 Jahren (Marshall, Orange, Dynacord, Mesa, VOX, SWR), kann er soooo schlecht nich sein...aber das ist rein subjektiv[...][;-)]
 
gaemschbock

gaemschbock

Neu?
Bassix
ß1.116
[OFF]
Gut... was die super Techniker da so manchmal von sich geben ist auch mehr als fragwürdig: Als ich einmal meinen Trace zum säubern in eine Radio-TV-Werkstatt gab, hat mir der "Techniker" nacher gesagt, dass das Teil absolut billigst gemacht sei: So viele Lötstellen und Kabel. Und alles sei so anfällig gemacht und viel zu gross und schwer. Zudem sei alles totals störanfällig und blablabla... seither lass ich mich von dem Berufstand "Elektroniker" oder Ähnlichem nicht mehr beeindrucken. Mein Trace funktioniert schon bald 27 Jahre ohne nennenswerten Patzer... also, was kann da schon so störanfällig sein. Meiner Meinung nach zählen hier nur Erfahrungen im Betrieb, nicht das Lesen von Schemen oder das Beäugeln der Bauteile.

Das nur am Rande
[/OFF]

Grüsse
 
Mike`adelic

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.629
Zitat:Original erstellt von: EvesEndBassMan

Nöö, schon ok, aber alle Kollegen die ich kenn, und die mit dem 4er zugegeben auch nen geilen Sound haben, nehmen live zwei mit. Und auch für den neuen Preis von 777€ gibt es durchweg sehr gut verarbeitete Konkurrenzprodukte.
Na, die müssen ja Geld haben... die verdienen sicher nicht mit Musik ihr Geld, oder? [:D]

p.s. wieviele kennst du denn? einen? [:D]
 
Zuletzt bearbeitet:
MegaSexGod

MegaSexGod

Member
Bassix
ß0
soundlich bin ich top überzeugt von ampeg, leider hat mein SVT 4 auch ne macke, hatte bei den steckern fürn footswitch einen wackelkontakt, und dauerte rel. lang, bis der fehler gefunden wurde. sonst gab es nichts zu meckern. leider hab ich noch kein vietnamesisches teil in der hand gehabt.
 
Oli Wan

Oli Wan

Verrickt
ich hab noch nie unter zu wenig headroom gelitten ehrlich gesagt..ab einem gewissen punkt zerrts halt, klar,aber man muss ja volume nicht so weit aufdrehen, wenn man das nicht will. (wobei ich das will..[):])
über zu wenig bass kann ich jetzt auch nicht klagen, aber im moment spiel ich ja eher den fender, daher bin ich nicht mehr so ganz in der materie, muss ich aber sowieso noch richtig probieren, den ampeg an der neuen anlage.
 
disssa

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß15.272
Mein Einstieg in die Ampeg-Welt war ein geliehener Ampeg SVT CL. Seitdem war ich Ampeg-infiziert... Aber aufgrund meiner damaligen finanziellen Situation war so ´n Teil für mich absolut unerschwinglich. Mit den Jahren habe ich Ampeg aus den Augen verloren...
Na ja, nun bin ich Besitzer eines SVP Pro PreAmps und werde den, so wie mein Vorredner Oli, so schnell nicht wieder hergeben. Es handelt sich noch um einen SVP Pro "Black Face", also der älteren Baureihe. Anfangs rauschte dieser arg doll, aber nach Austausch der Röhren nach Olis Anleitung hält sich das Rauschverhalten in Grenzen. Wenn man bedenkt, dass das Teil schon 15 Jahre in Gebrauch ist, kann man nicht über die Qualität klagen...
 
Hoss

Hoss

Active Member
Bassix
ß382
Zitat:Original erstellt von: EvesEndBassMan

Klar muss man da differenzieren. Welcher Ampeg meiner Meinung nach gut wirklich gut geraten ist: http://www.thomann.de/de/ampeg_svt_vr.htm
Im Vergleich zum Asia SVT-CL - Ja.
Wirklich gut geraten sind die originalen SVTs, die Skunkworks und die MTIs.
DIESER hier ist einfach nur der Teuerste der momentanen Asia Ampegs.

Ich bin optimistisch, dass es mal wieder Ampegs geben wird, die dem Image der Marke gerecht werden und auch in keinem Billiglohnland hergestellt werden.


 
 

Oben Unten