Ampeg SVT 7 PRO /


Harry.G
Harry.G
New Member
Bassix
ß288
Hallo, es geht um ein Problem beim Ampeg SVT 7, der Master Regler rauscht. Sobald ein gewisser Punkt beim drehen des Potis überschritten ist (ab so ca. 10 Uhr) bleibt das Rauschen. Hat von euch irgendwer ne Idee was das sein könnte bzgl. wie das repariert werden kann?
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Wird das Rauschen kontinuierlich lauter, wenn Du weiterdrehst, oder ist es ab diesem Punkt einfach "da" und ändert sich nicht weiter.Im letzteren Falle wäre wirklich irgendwas faul.
Ansonsten.. wie sind deine Gain und EQ-Einstellungen, was hängt an "Bodenpersonal" davor, kommt es aus dem E-Bass?
Irgendwann rauscht jede Elektronik ab einem gewissen Pegel. Wenn deine Box dann noch nen aggressiven Tweeter drin hat, dann kommt das noch besonders schön zur Geltung.
Test 1: Master auf 10:00 , Gain ganz zu drehen. Verschwindet das Rauschen, kommt es schon in den Amp von aussen rein.
Test 2: Master auf 10:00 , EQ flat einstellen, zumindest die Höhen , Gain ganz zu. Wenn es da schon rauscht, ist was faul...

Andererseits.. wie laut ist die Anlage, wenn Du bei der Lautstärke, wo das Rauschen hörbar wird, spielst?
Ein Ampeg ist, was Hintergrundrauschen angeht, nicht gerade ein Glockenklang. Wenn man den ordentlich aufreisst, kann man auch schon mal ein Rauschen hören.
Allerdings ist das so wenig , dass es im Bandkontext überhaupt keine Rolle spielt. Da bion ich von unserem Leadgitarristen ganz andere Wasserfälle gewohnt.
 
Harry.G
Harry.G
New Member
Bassix
ß288
Hallo, danke für Antwort!! :-):bier: Es handelt sich um ein als "gebraucht" angebotenes Gerät, eben wegen diesem Defekt. Der SVT 7 ist ja ansonsten ein relativ neuer Amp. Ob das Rauschen dann unverändert ist oder kontinuierlich steigt ist ne gute Frage und hab ich schon angefragt. Mich würde deswegen interessieren was die Reparatur kosten würde wenn man den Masterpoti einfach tauschen lässt. Oder kann das Problem tiefer sitzen und ist evtl. eine größere Reparatur nötig? :?::rolleyes:
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Ein Poti kann zwar kratzen beim Drehen, aber kein Rauschen verursachen, zumindest keins, was sich nihct verändert, wenn man am Poti wackelt.
Für wieviel ist dir dieser Amp denn angeboten worden. Zu Anfang gab es beim SVT-7 ein paar Problemkinder. Wenn das eins der ersten Geräte ist, dann nimm lieber Abstand oder der Kaufpreis ist so niedrig, dass du das Teil reparieren lassen kannst. Bei Class-D- Amps geht nicht jeder bei... Die meisten schicken das Teil dann ein und das kostet.
 
cellkirk74
cellkirk74
Kalif anstelle des Kalifen
Schwierig als Ferndiagnose:

Ist Ultra High oder Bright gedrückt? Falls ja, geht das rauschen weg wenns nicht mehr aktiviert ist?
Hast Du nen Horn in der Box? Was für ne Box ist das? KOmmt das Rauschen ggf nur aus dem Hochtöner? Ist es weg wenn man den abschaltet?
 
Harry.G
Harry.G
New Member
Bassix
ß288
Hey, vielen Dank für eure Antworten! :-) Bzgl. dem genauen Verhalten des Rauschens bzw. Settings und Box usw. bekomme ich noch Info. Ich würd den Amp um 390.- incl. dem Rack bekommen was ein rel. guter Preis ist finde ich. Hmmm, schwierig! :?:
 
Harry.G
Harry.G
New Member
Bassix
ß288
... den Amp antesten geht leider nicht. Also schon würde gehen ... aber für mich leider nicht da zu weit entfernt. :-/
 
Harry.G
Harry.G
New Member
Bassix
ß288
Hey, danke für Info! Der SVT 3 ist halt watt-mäßig doch etwas "schwach". Ich hab den SVT 4 und der SVT 7 mit seinen 7 Kg wär halt n Upgrade. :-)
 
cellkirk74
cellkirk74
Kalif anstelle des Kalifen
Dafür hat der 3er ne gute Vorstufe. Ich hab nen 3 pro von Anfang der 90ger und der reicht Lautstärkemäßig absolut aus. Hängt halt von der Box ab....
 

TomW
TomW
Moving Pictures
Dafür hat der 3er ne gute Vorstufe. Ich hab nen 3 pro von Anfang der 90ger und der reicht Lautstärkemäßig absolut aus. Hängt halt von der Box ab....
Dito ... SVT III Non-Pro von ca. 1992 ... macht an zwei 112er FMC-Boxen super Druck ...

svt3-1.jpg
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Dass ein SVT-7 lauter daherkommt als ein SVT-4, ist aber dezenter Aberglaube :-)
Die CLass-D Endstufe schafft eine Spitzenleistung von 1100W mit Null Headroom. gegenüber den etwa 450W einer Endstufe des SVT4 oder dem SVT3 sind das knapp über 3 dB. Die SVT-4 in Brücke betrieben entspricht ungefähr dem SVT-6 und die bläst den SVT-7 nieder! (auch wenn die Leistung in etwa gleich ist)
Spitzenleistung ist sowas von unwichtig. Die Preamp-Sektionen vom 3, 4 und 6 sind da wesentlich aufwändiger mit 3 bis 6 Röhren als die einsame Marketing-Röhre des SVT-7. Der SVT-7 darf niemals ins Limit gefahren werden, sonst wird es ätzend. Wenn man da ein wenig Headroom lässt (3dB ist ja nicht viel) bleiben 500W über.
Die SVT-3,4 und 6 fangen erst richtig an zu brüllen, wenn man die Endstufe ins Clipping jagt. Dank Tube Voltage kann man das auch bei gemässigten Lautstärken, wenn man möchte. Wenn ich für den gleichen Preis die Wahl hätte zwischen SVT-3 und 7, dann würde ich eindeutig den SVT-3 vorziehen.
In einem 19"-Rack ist der Größenvorteil des 7ers eh weg. Einen analogen Amp wie den 3er kann man auch problemloser reparieren. Bei Class D geht das eigentlich immer nur durch Einschicken... Nur sehr wenige Servicewerkstätten können sowas reparieren.
 
 

Oben Unten