Bandcontest

jag

Active Member
Bassix
ß250
Ich hab gestern mit meiner Band bei einem Bandcontest teilgenommen.Viel erhofft haben wir uns davon natürlich nicht, wir haben ja schließlich keine Werbung gemacht und dass man, wenn man keine fans mitbringt nicht gewinnen kann ist auch klar. Es gibt ja leider bei den kleinen Bandcontests keine Juri.

Meine frage ist also, wie steht ihr zu diesen Bandcontests und welche erfahrungen habt ihr gemacht?


Das schlimmste war, die mit abstand schlechteste Band hat gestern gewonnen.
 

Quixer

New Member
Bassix
ß246
Zu der Bewertung: Kommt drauf an wie diese geregelt ist. Hab mal bei nem Contest mitgemacht wo nach jedem! Auftritt die Handstimmen gezählt wurden (war zum Ablachen).
Ansonsten haben wir auch schon Contests verloren weil n paar Leut drin saßen die uns nicht mochten (bzw der Leiter der Jury war der Cousin unsererer Sängerin, die können sich nicht riechen). Ein anderes Mal ist mitten beim Auftritt ein Stereokanal der PA abgekackt, da hieß es dann n Mono-Brett rausbolzen ;-)

Ansonsten stehe ich Contests auch eher skeptisch gegenüber: Viel zu viel Streß beim Umbauen; oft kann man keinen gescheiten Soundcheck machen, das Mischpult ist meistens auch schrottig eingestellt (in den 15 minuten Soundcheck kann unser Mischer da auch nicht mehr viel rausholen)
 

Uwe B.

Member
Bassix
ß246
Ich habs Ende des Monats vor mir. 6 Bands, Spielzeit von 20:00 Uhr bis 0:30 Uhr. Umbauzeit jeweils 10 Minuten, minimaler Soundcheck. Einziges Bonbon: Wir bekommen eine sehr professionelle PA ud spielen alle über ein Schlagzeug.

Auf dereinen Seite freue ich mich riesig, da wir sehr wahrscheinlich ein volles Haus haben werden, auf der anderen Seite graut es mir vor der Abwicklung des Ganzen.

Die ersten 100 Besucher bekommen Stimmkarten. Nach Spielbeginn der ersten Band werden keine Karten mehr ausgegeben. Es müssen immer 2 Bands angekreuzt werden. Außerdem sind alle Musiker, auch Gäste zusätzlich stimmberechtigt. Ich finde das eine vernünftige Lösung. Alerdings treten wir gegen eine Schülerband an. Da werden wir kaum eine Chance haben, da bestimmt die ganze Schule kommt und für ihre Klassenkollenen votet.

Das Projekt heisst "Rolling Idstone", Veranstalter ist www.diescheuer.com. Wer interesse hat und aus dem Rhein-Main-Gebiet kommt, kann ja zu einem der Termine kommen.

Drückt uns die Daumen!

Gruß Uwe
 

Marc

New Member
Bassix
ß356
Hab mit der band in der ich früher gespielt auch schon zweimal bei sowas mit gemacht.
Einmal sogar beim city rock von Coca-cola.
Das einzig gute daran war,das man die möglichkeit hat(te),als unbekannte(oder auch bekannte,egal) band auf ner tollen bühne zu spielen,viel publikum,Pa und der ganze kram ist da,und evtl PR.Wir sind damals z.b von Viva ausgefragt worden und der mist lief sogar paar mal im tv.Das war aber auch das einzige gute daran.
Bei der bewertung gebe ich dir recht.Da must du nur die werbetrommel rühren.
Deshalb haben wir dann auch,als wir bei einem anderen mitgemacht haben gewonnen.[:-)]

 

Uwe B.

Member
Bassix
ß246
Menno, Ihr macht mir ja Mut...

Ende nächster Woche ist es so weit. Ich hab schon richtig Angst davor, dass irgendetwas schief geht. Nicht unsere Musik, da können wir. Ich meine eher das Drum herum.

Gruß Uwe
 

Uwe B.

Member
Bassix
ß246
@jag

War das Rolling Idstone? Das ist zumindest auch "unser" Projekt.

Gestern war es so weit. Es war genau so, wie Ihr es mir prophezeit habt. Eine Band hatte 41 Fans mitgebracht. Mit ihren eigenen Stimmen hatten sie also zusammen 46 Stimmen für sich gepachtet. Da nur 100 Stimmkarten ausgegeben wurden, war klar, wer gewonnen hat. Die Fans sind nach dem Auftritt ihrer Favoriten gegangen und haben die übrigen Bands gar nicht gesehen, sondern ihre Stimmkarten den Bandmitgliedern zum Einwerfen gegeben.

Leider war das musikalisch gesehen die absolut schlechteste Band vom Wettbewerb. Keine einzige der Bands war in der Lage, einen halbwegs vernünftigen Sound zu produzieren. Mit ein Grund war meine Bassanlage, die ich für alle zur Verfügung gestellt hatte. 1200 Watt und eine Box mit einem absolut amtlichen Wirkungsgrad. Vier der fünf Bassisten haben als erstes den Gain Regler nach der Clipping Lampe auf max. ausgesteuert und dann den Vol. Regler brutal auf 9 gestellt! Es war die Hölle auf der Bühne. Keiner, außer dem Bassisten hat sich noch gehört. Die Gitarren haben sich auch noch auf den Monitor geben lassen, da sie mit ihren Anlagen nicht durchgekommen sind. Der PA Mensch hat fast nur noch den Gesang auf der PA gehabt. Es pfeift heute immer noch in meinen Ohren!!!

Insgesamt war es trotzdem nett. Wir hatten allerdings das falsche Publikum. Unsere Musik war zu hausbacken. Unsere Musik im Stil von Stones und RHCP ist halt nicht der Geschmack der heutigen Jugend. Die wollen es laut haben und man braucht die Instrumente auch nicht so genau raushören. Wenn alle das Gleiche auf der Bühne spielen, da sind alle drauf abgefahren.

Naja, nächstes Mal drehen wir auch die Lautstärke auf und nehmen Gehörschutz mit.

Wer jetzt neugierig auf mein Equipment geworden ist, aufgepasst: Ich wohne im westlichen Rhein-Main-Gebiet und komme damit gerne mal zu nem Gig zum antesten - rein aus Interesse am Urteil des Bassers.

Gruß Uwe
 
Zuletzt bearbeitet:

jag

Active Member
Bassix
ß250
tja, bei der sache mit dem musikgeschmack der jugend kann ich dir nur zu stimmen. Heute muss es punk sein. Einfach schnell und so, dass man einfach nur sich beim pogo verstümmeln kann.
Spielt man jedoch bei langen veranstaltungen als letztes hat man einen riesen vorteil. Die ganzen nervigen möchte gern punks wurden schon längst von mami und papi abgeholt. Die folge der alters durchschnitt steigt, die anzahl des publikums sinkt. Aber auch wenn weniger leute anwesend sind ist es mir lieber vor einem guten publikum zu spielen, als mit erleben zu müssen, wie sich 10-13 jährige die köpfe beim pogo einschlagen.

Andere sache: Wo genau kommst du denn aus dem Rhein-Main-Gebiet her,uwe? Ich komm nämlich aus hanau was ja auch irgend wie da liegt. Da könnt man sich ja dann mal treffen, so bei nem gig.
 

Uwe B.

Member
Bassix
ß246
WESTliches Rhein-Main-Gebiet! Hanau liegt doch im OSTEN, oder? Naja, sooo groß ist da ja auch nicht. Hab immerhin von hier aus mal in Hanau gearbeitet. Sind exakt 100 Km bis ins Industriegebiet. Ich komme gerne mal zu nem Gig, mit oder ohne Box. Wenn es geht, wäre es schön, wenn der Gig etwas näher zu mir liegt. Meld Dich einfach.

Das Blöde gestern war, dass an meinem Lautsprecher das Schwingspulenkabel von den heftigen Amplituden abgerissen ist. Das haben wir vor Ort erst mal reparieren können. Wir haben als letztes gespielt. Die vorletzte Band hat ne Stunde später bei Vollgas dann den anderen Draht auch abgerissen...

Ich musste deshalb über meine billige 410er spielen, da meine Wunderwaffe ausgefallen ist dank 600 Watt Dauerleistung. Der Speaker selbst ist noch in Ordnung. Hat jetzt einen Dauertest hinter sich, der sich gewaschen hat. Teilweise 5 Saiter und Plek, nur pures "in-die-Saiten-hauen" und Verstärker Vollast 5x eine Stunde!

Wir waren zwar letzte. Es gab aber nur für die ersten Zuschauer 100 Stimmkarten. Die für uns passende, später eintreffende Generation durfte nicht für uns voten, leider.

Dafür gabs Freibier und Würstchen und keine Anlagenschlepperei. Alles in allem - netter Gig und super aufwändige Lichtanlage und PA.

Gruß Uwe
 
Oben