bass ersteigert - was für ein holz ist das?

markus_g

New Member
Bassix
ß0
hallo leute!

ich habe mir vor kurzem einen bass bei ebay ersteigert, der nun endlich eingetroffen ist. es handelt sich hierbei um einen starfield cb100 ks standard bass, der eine oder andere von euch, mag ihn vielleicht kennen - der bass selbst ist äußerst gut meiner meinung nach.
nun: er ist sunburst lackiert, und dadurch kann ich erkennen, dass der korpus aus massivem holz ist (aus zwei aneinandergeleimten teilen)... allerdings weiß ich nicht, was für ein holz da ist. wie kann ich das herausbekommen? gibt es da tipps/tricks/ratschläge?

gruß,
markus
 

markus_g

New Member
Bassix
ß0
naja, ein fender nachbau ist es nicht wirklich. der bass ist vom design her etwas eigenständig - es ist ein p/j-bass.
auf dieser seite hier, ist ein kleines bild vom meinem typ bass abgebildet, allerdings ist die farbe von meinem dunkler.
[URL]http://www.mortimer.f9.co.uk/starfield/range.html[/url]
starfield ist, glaube ich, ursprünglich eine tochterfirma von ibanez und hoshino industries gewesen, und qualitativ ziemlich hochwertige instrumente hergestellt, sagt man (und das bestätigt sich auch durch meinen bass, wenngleich er kein profigerät ist, aber wer braucht da schon?).
die firma starfield gibt es schon seit 1994 nicht mehr, weil sie mit ihren eigentlich viel zu billigen produkten am markt gescheitert sind.
ich kann sagen, dass der korpus aus keinem besonders extravaganten holz gefertigt wurde (z.b. bubinga)... aber ich wüsste gerne, ob das jetzt ein erle korpus ist, oder linde, esche - whatever.

gruß,
markus
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Ich würde eher zu Linde tendieren weil Esche ist im Normalfall stärker gemasert (bsp. LeFay) und Erle verwendet man normal nicht als sichtbares Holz (Erle ist oft mit Ahorn Deckenbelag kombiniert aus dem Grund) . Ausserdem hat Erle fast gar keine sichtbare Maserung.
 

markus_g

New Member
Bassix
ß0
vielen dank für die vielen antworten!

immerhin weiß ich jetzt, wie ich das holz ungefähr einordnen kann. dafür, dass ich den bass bei ebay für 105 euro gekauft habe (mit hochwertigem tkl gigbag), habe ich schon oft über die äußerst angenehme beispielbarkeit und den besonders guten klang (sehr viel charakter).
vor einem halben jahr habe ich bei ebay schon einen starfield bass gesehen, den ich leider verpasst habe, denn zum unschlagbaren preis bekam man dort den fast gleichen bass, wie ich ihn habe - nur in der deluxe ausstattung: also mit gotoh hardware (bridge & stimmmechaniken), und soweit ich weiß seymour duncan pickups, das holz war erle, aber ich bin mir nicht mehr ganz sicher.
der preis von knapp über 200 euro war damals natürlich auch unschlagbar - deswegen: augen auf, wenn es bei ebay einen starfield bass zu kaufen gibt. ich glaube, besonders viel falsch kann bei dem einem derartigen preis-leistungs-verhältnis nicht machen!

@jupp: vielen dank für deine ausführlichen informationen! weißt du sonst noch ein bisschen was über starfield krempel? ;-)

gruß,
markus
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten