Bass umlacken!!!!

DeathsHead

New Member
Bassix
ß240
Moinsen,
also ich hab nen Harley Benton E Bass
will den jetzt umlackieren.
Wie muss ich das machen und welchen Lacke kann ich benutzen?
Ich wollte nur demn Korpus lacken undzwar in dunkel blau.
1.Abschleifen
2.Lackieren
3.Klarlack

oder wie?

danke schonmal für alle antworten!!

cu

Chris
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Ich habe 1984 mal einen Roadstar Bass wie oben beschrieben umlackiert. Nochmal würde ich das nicht selber machen - lieber vom Profi...

...ansonsten ist diese Vorgehensweise richtig: Bass auseinander schrauben, Korpus komplett abschleifen, grundieren (wichtig, damit die Holzporen geschlossen werden), mehrere Lackschichten (unbedingt mit Sprühpistole) und mehrere Klarlackschichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:sh4it4n

...gibtz viele tipps [;-)] such-funktion! [:-)]
Habe ich gemacht und alle Einträge, die sich irgendwie mit Lackieren beschäftigen zerpflückt, aber meine Frage ist da nirgends beantwortet...

...da ich ja selbst keine Sprühdose mehr in die Hand nehmen will, um wertvolle Bässe unprofessionel mit einer neuen Lackierung zu versehen (mal davon abgesehen, dass meine Bude nicht staubfrei ist und ich auch keine Lust habe, Farbnebel von den Möbeln bzw. der Badewanne zu entfernen), lautet diese:
WO lasse ich am besten ein Instrument lackieren (kein Airbrush oder sonstige Kunst - nur Body und Kopfplatte einfarbig)? Beim Instrumentenbauer, bei einer Autolackiererei oder bei einem "gemeinen" Maler & Lackierer?
 

Simmet

New Member
Bassix
ß240
ich würde am besten zum schreiner gehen. unser haus schreiner hat nämlich so einen lackierraum. ich hab zwar noch nicht gefragt ob der sowas machen würde aber wenn du ein paar moneten springen lässt geht das bestimmt. aber dem musst du dann eindlinglich sagen was du genau haben willst und am besten vorher gemeinsam probieren damit es wircklich so wird wie du es haben willst

was anderes würde ich jetzt auch nicht wissen
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:Simmet

...schloff hat es da ziemlich gut beschrieben wie man es selber machen kann...
Wie ich schon sagte: genau das will ich nicht - selber machen! [ooo]

Zitat:Simmet

...aber wenn du ein paar moneten springen lässt...
Und dass ich für "machen lassen" zahlen muss, ist mir klar. [:D] Immerhin bin ich ja bereit, den Bass möglichst weit zu demontieren und die Teile, bei denen ich mir das nicht zutraue (z.B. die Elektronik) abzukleben, damit der Lackierer gleich mit Schleifen anfangen kann...


@rumblebird: Obwohl die sonst eher Blech lackieren als Holz?
 

Slaphannes

Silberfuchs
Bassix
ß683
hey rumble, du bist gemein...wir schreiner meinen es doch nur gut!!![:D] lach denke aber wenn man mit dem schreiner spricht macht er auch eine ladung weniger lack drauf (kleiner tipp, den alten gessellen oder den meister himself lackieren lassen.....nicht das der neue lehrling ausprobieren darf...."hier mach mol die gitarr von dem verlausten rocker, do kannste üben und morgen gehste wieder in die berufsschul!!")[:-(]

ach ja mein tipp noch!! am besten alles ausbauen, da der lack auch irgenwo reinlaufen kann- bestimmt nicht gut für elelektronikteile.
Und es kann sein dass dein bass um einiges besser klingt wenn der ganze lack unten ist (ist so bei bässen die nicht sooo teuer sind), also überlege es dir mal ob du ihn nicht einfach farbig in blau beizen willst!! oder in natur wachsen,ölen.....
 
Zuletzt bearbeitet:

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
WEISS gibt es leider nicht als Beize oder natur gewachst...

...und nachdem ich mich jetzt entschlossen habe, meinen StingRay doch zu behalten, hätte ich ihn viel lieber in weiß als in "Sherwood Green" - limited hin oder her. Aber nachdem ich gestern nicht einmal die Brücke vom Korpus bekommen habe, ist der Plan schon wieder zu den Akten gelegt. Die PU und Potis ausbauen würde ich mir schon noch zutrauen, Zusammensetzen und neu Verlöten auf gar keinen Fall.
 

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Zitat:Flageolett

...obwohl wir ja nicht weit von einander wohnen.
Das ist wahr - Leonberg ist ja echt um die Ecke...

...übrigens war auf meinem ursprünglich ein PickGuard in weiß tortoise drauf - das habe ich schnellstens durch das schwarze ersetzt. Klar würde ich auch die Kopfplatte umlackieren lassen, selbst wenn der MusicMan-Schriftzug verloren geht.
Einem Tausch bin ich auch nicht so aufgeschlossen, weil ich weiß, wie die Verarbeitung und die Bespielbarkeit von meinem sind - und wer freiwillig seinen weißen gegen einen in Sherwood Green tauscht, macht das auch nur, um ihn los zu werden. [ooo]
 
Zuletzt bearbeitet:

RockinCharly

Active Member
Bassix
ß561
Und ob's den Schweizer noch gibt...

...aber seit einer Hoyer Flying V (1983) hab' ich bei dem nix mehr gekauft - Stichwort: Apotheke! Aber DANKE für deine Tips, mal gucken (eilt ja nicht).
 
Oben Unten