BASS Unterricht seit über 10 Jahren im Ruhrgebiet / Essen

Funkaholic

Funkaholic

Well-Known Member
Beiträge
766
Ort
DE
Bassix
ß63.926
Du möchtest Bass in einer Band spielen und zügig und effektiv das nötige "Know-How" erlernen?
Du hast das Instrument Bass für dich entdeckt oder möchtest deine schon vorhandenen Kenntnisse auffrischen oder ausbauen?
Egal ob Jung oder Alt, Anfänger oder schon fortgeschritten, Rocker, Blueser oder Jazzer, der Unterricht orientiert sich an deinen individuellen Fähigkeiten, Lernfortschritten, Vorlieben und Zielen!

Als Basslehrer und Workshop Dozent verfüge ich über viel Erfahrung. Deine Fortschritte und der Spaß am Unterricht machen Knebelverträge und lange Kündigungsfristen überflüssig, da die Schüler aus eigenem Antrieb dabei bleiben. Durch meine Bassarbeit in vielen unterschiedlichen Bands und unzählige gespielte Konzerte in Deutschland und dem benachbarten Ausland bis hin nach China, fließen auch viele Erfahrungen aus der Praxis in den Unterricht ein.

WAS WIRD UNTERRICHTET?

Unterricht für E-Bass / Kontrabass.
Es können alle Stilistiken von Rock über Pop; Blues, Funk und Latin bis hin zum Jazz im Unterricht behandelt werden. Aus folgenden Bereichen setzt sich der Unterricht zusammen: Rhythmik, Technik, Improvisation, eigene Grooves entwickeln, praktische Tipps, Blattspiel, Theorie, Gehörbildung und natürlich Spielen, Spielen, Spielen!!!
Neben den Basics können auch speziellere Techniken wie z.B. das Slappen behandelt werden. Die Rolle des Bassisten in der Band und allgemeine Tipps zum Zusammenspiel können genau wie Fragen zum Equipment etc. auch thematisiert werden.
Die letztendlichen Schwerpunkte orientieren sich an den Vorlieben des Schülers.

Einfach KOSTENLOSE KENNENLERNSTUNDE vereinbaren!!

http://www.musicmonster.de/Unterricht/Bass.html
http://www.andreas-reinhard.de

Andreas.jpg
 
Vorbildlich :D ich bin aber selbst immer erstaunt, dass mein Einzugsgebiet mittlerweile von Dortmund, Düsseldorf, Duisburg bis Dinslaken etc pp reicht.
 
Velbert, mein Lieber, Velbert!

Ich kann Andreas nur empfehlen!!!
Der Unterricht ist immer individuell am Schüler ausgerichtet. Egal, welche Herausforderung auftaucht für den Schüler:
Er hat immer die richtige Idee, was dazu geübt werden kann.
Mit viel Geduld und immer guter Laune und anspornen. ;-)
 
Ich habe nun ca. 1 Jahr Unterricht bei Andreas.

Ich habe eine Zehnerkarte und nehme immer eine Doppelstunde, die wir individuell vereinbaren. Preise und Regelungen zur Abmeldung sind fair.

Er ist im Unterricht in jeder Hinsicht flexibel und stellt sich auf meine recht individuellen Bedürfnisse hinsichtlich Bassspiel ein. In der Regel schreibe ich vorher per Mail, was ich in der kommenden Stunde machen möchte. Er ist stets vorbereitet und schafft es, die gewünschten Themen trotz meiner Spontanität systematisch zu vermitteln.

Sein pragmatischer Unterricht unterstützt mich sehr, in meiner Jazzband als Bass-Anfänger gut klar zu kommen. Dies ist das Hauptziel des Unterrichtes.

Bisher gab es keine Stunde, die mich nicht motiviert hatte.

Da ich selber schon über 50 Jahre Musik mache, teilweise wirklich sehr gute Lehrer für Akkordeon und Saxofon hatte und auch zeitweise selber unterrichte bzw. unterrichtete, glaube ich, dass ich seine ausgezeichnete Qualität als Lehrer beurteilen kann.

Für mich ist er eher mein Bass-Coach ...

Durch seine Beratung habe ich auch schon häufiger auf „spontane“ Einkäufe verzichtet. Meine liebste Ehefrau ist ihm deshalb sehr dankbar!

Auch hatte ich damit gerechnet, das er mir vom Kontra-Bass-Lernen zum jetzigen Zeitpunkt abrät. Hat er überraschenderweise nicht! Nun muss er mit mir auch da durch...

Ich kann ihn somit nur empfehlen!
 
Du bringst halt immer so viel Material mit, da ist für solche Nebensächlichkeiten keine Zeit, aber Wasser und Kaffee werden nächste Stunde nur für dich bereit gestellt! ;-)
 

Für alle, die zu weit weg wohnen, gäbe es jetzt auch die Möglichkeit ONLINE

Sprecht mich einfach an...

 
  • Like
Reaktionen: ThK
Hallo Andreas,
es ist interessant, dass du Onlineunterricht mit doozzoo nun auch anbietest. Ich hatte es erstmaiig bei Florian Friedrich gesehen.

Ich würde es gerne mal neben dem persönlichen Unterricht bei dir mal testen wollen.

Ein großer Teil meines Unterrichts ist ja Wissensvermittlung „Wie kann ich im Song was spielen?“ und da wäre die Onlinemöglichkeit auch für interessant.

Wenn es z.B. um Basics auf dem KB geht, kann ich mir nur den persönlichen Unterricht vorstellen.

Vielleicht macht es die Mischung?

Gruß

Michael
 
Du hast recht auf dem Kontrabass gerade jetzt am Anfang ist Face to Face wohl besser. Kontrabass ist auch schwieriger mit einer Kamera einzufangen. Beide Hände + generelle Haltung. Aber eine E-Bass Session können wir ja mal testen wenn du möchtest.
 

Zurück
Oben Unten