Beatles vs. Stones

starrider

Member
Bassix
ß200
Die Rolling Stones haben viel mehr für die ganze Musikgeschichte gemacht,als die Beatles es jemals fertig gebracht hätten.
Ich habe viele Gruppen und Künstler live gesehen und die Stones waren die allerbesten.Seit meine Kinder Stefan (24) und Claudia (22)beiden der letzten Tour dabei in München sind Fans.
Und sind im August extra nochmal nach Hannover gefahren um sie nochmal zusehen.Und dass sagt alles.
 

doubleball

Unvollständig :-(
Als ich "klein" war, damals, gab's in meiner Szene auch dieses entweder/oder. Ich gehörte zur Stones-Fraktion, die waren irgendwie so schön rebellisch, Beatles waren für Weicheier. Heute sehe ich das eher wie letthegroovelive, caruso und XavierXeon.
 

thal

Member
Bassix
ß487
ich kann gut ohne stones leben - es giebt nur wenige stücke die mir wirklich gut gefallen. beatles waren halt im songwriting versierter. da giebts einiges was ich immer wieder gern höre.
beide aber waren pioniere - und haben deshalb meinen respekt, da ohne sie einiges nicht sein könnte - wirklich "super gut das muss ich haben sonst fehlt mir was" finde ich weder noch.
pink floyd hingegen...
 
Ich bin 101 % für die Beatles !
(aber ich liebe auch den Stones...wenn man Rock liebt, es handelt sich um "Rock (fast) ohne Grenzen"!)
Die Beatles waren wirklich unglaublich für die Melodien, die Ihre Songs hatten und...haben (wenn man einen CD der Beatles hört, es klingt immer als "heutige" Musik!!!) und hatten auch unglaublichen neue Horizonten in die Studioarbeit geöffnet (Mehrspurrecorder, Gitarren/Stimme in Leslie, Bassgitarre direkt in Mischpult, Modulationseffeckten (Chorus, Flanger,.....), Ehtno-Rock Musik (mit Sitar und andere alte aber "neue" Instrumente für Rockmusik).
Aber vielleicht die Beatles könnten nur 7 Jahren "dauern"
(eine kleine Zeit für eine fantastische Fabel!)
Die Stones sind die Piraten, die "Bühnenbesitzer", eine "echte" Rockband! Sie haben vielleicht nicht super Studioalben gemacht ...aber "on Concert" man freut sich immer die Stones zu sehen.
"To be or not to be?" "Beatles oder Stones?" es gibt Fragen die immer Aktuell sind...ich gebe hier meine Antwort, aber jede Antwort "richtig" ist...long live rock and roll und...

...have a nice day!
 

telebass

New Member
Bassix
ß252
Beatles ODER Stones????

Eigentlich stellt sich diese Frage nicht. Wie einige vor mir schon geschrieben haben: beide waren auf ihre Art und Weise richtungsweisend und haben die musikalische "Nachwelt" nachhaltig beeinflusst. Speziell solche Aussagen wie "die Beatles waren was für Weicheier" hört man leider öfter. Sie zeugen aber eigentlich nur davon, dass man sich mit den Beatles nicht ausreichend beschäftigt hat. Bevor die Beatles wirklich berühmt wurden haben sie reinen Rock´n`Roll gespielt - mit Tony Sheridan und auch allein, speziell in ihrer Hamburger Zeit.

Gruß

Ulli.
 

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
"Tower of Power", die gibts auch seit 1968 [:D]

Aber sonst, lieber Beatles, ich mag Mick Jaggers Stimme nicht besonders.
Und Höfner Sind echt lustig zu bespielen [:-)]
 
Hallo!

Ich habe noch einen kleinen...P.S. !

Ich finde die zwei Bassisten (Paul Mc Cartney und Bill Wyman) melodisch sehr gut, aber es gibt eine grosse Unterschied in die
Rolle der Bassist in der Band.

Paul Mc Cartney war das erste "Frontman" Bassist und er hatte eine enorme Einfluss auf viele andere Bassisten (man kann das noch in die heutigen Zeiten in verschiedene Interviews das lesen (z.B. Sting, Lars Danielsson,...)

Bill Wyman war sehr "klassisch" in seine Rolle.
Darryl Jones ist einen wirklich super Bassist, er ist aber nacher gekommen - und (leider) auch in die Rolling Stones "Familie" viele denken, dass er mehr "einen Bassist" als einen Rolling Stones Mitglieder ist (ich hatte das gelesen und ich finde dies...sinnlos!)

Sonst persönlich, in meine kleine Realität, habe ich getraumt eine Rickenbacker Bassgitarre zu haben, als ich "Helter Skelter" gehört haben...ich sagte mir:
"Es ist nicht möglich, dieser "Hardrock" Bassist, hat "Yesterday" geschrieben...?"

Auf jeden Fall wünsche ich alle einen schönen Tag*****

 

Do

New Member
Bassix
ß240
Ich geh einfach nach dem Fun-Faktor.
Die Stones im Konzert war schon geil, hat auch fett gerockt,
aber im Gegensatz zu Beatles Alben hab ich da nich gelacht.
Bei Ob-la-di, Ob-la-da bekomm ich unweigerlich n Lachkrampf (Dum-du-di,dum-du-di)
Schubi
 
Ja, Ob-la-di, Ob-la-da ist nicht eine sooo schöne Song
(die Beatles wollten diese Song an eine andere Küstles "geben", aber sie ist in die "White Album" geblieben, leider!)

PS Aber die andere Songs...

Schöne Tag*****
 

BigNeisi

Active Member
Bassix
ß288
Die Beatles, auf jeden Fall!

Die Stones sid die am meisten überschätzte Band der Welt.
Alleine, dass ein Herr Richards für jeden Song eine extra für den Song speziell gestimmte Gitarre hat, damit er nur noch den Finger auf den Hals legen muss, spricht doch Bände! Bis mitter der 70er Jahre waren die Stones gut, aber ab dann lebten sie nur noch von ihrer Vergangenheit!
Der einzig wirklich gute Musiker der Stones war Mick Taylor, und den haben sie, weil er ein exzelenter Gitarrist ist und zu gut aussah, zugunsten des unterwürfigen und untalentierten Ron Wood rausgeschmissen!

Ganz abgesehn davon, ich liebe die Beatles, sie haben den Pop erfunden, aber die Rockmusik revolutioniert haben immer noch THE WHO" Im nachhinnein betrachtet haben sie mit den Beatles die Musik am meisten beeinflust! Und die Stones? Die sind irgendwann einfach stehengeblieben!
 
Zuletzt bearbeitet:

Subtone

New Member
Bassix
ß240
Zitat:Die Stones sid die am meisten überschätzte band der Welt
Da stimme ich voll und ganz zu, die Beatles waren vom rein musikalischem Können her den Stones um längen vorraus, was man allerdings nicht vergessen darf, ist das die Beatles ja auch eine POP-Band waren und somit der Vergleich schwer fällt. Würd auch eher The Who zum Vergleich nehmen.
 

Khayman

Active Member
Bassix
ß895
Hm, Mitte der 60er, die Beatles hatten mit Jon Lennon und Paul Mc Cartney 2 begnadete Musiker in der Band, ich halte Pete Townshend von The Who für einen der Wegbereiter des Rock und hervorragenden Komponisten, er ist immer noch einer meiner Lieblingsmusiker....
bei den Stones wüsste ich auf Anhieb niemanden den ich für musikalisch genial ansehe.
Ich muss sagen, ich mag alle 3 Bands, die Beatles für ihre ausgefeilten Songs, die Stones für das rotzige des Rock'n Roll und die Who für beides zusammen....
...das "entweder oder..." finde ich höchstgradig lächerlich.
Entweder man mag ne Band mit ihrer Musik oder nicht, zu was dann die Vergleiche, zumal ja die Beatles und die Stones recht unterschiedliche Musik machen...Beide haben ihre Zeit und unsere geprägt....

Gibt es denn z.B. ein "entweder oder" bei den Red hot Chili Peppers und Markus Miller, auch sie machen zur gleichen Zeit Musik...!? [**/]

khayman
 

BigNeisi

Active Member
Bassix
ß288
Sorry, T-Bozz
While my guitar gently wheeps ist von den Beatles zu Beatles-Zeiten entstanden, auch wenn Clapton als Gast-Musiker die Solo-Gitarre spielt.
(White Album - 1968D
 

Khayman

Active Member
Bassix
ß895
Zitat:Original erstellt von: BigNeisi

Sorry, T-Bozz
While my guitar gently wheeps ist von den Beatles zu Beatles-Zeiten entstanden, auch wenn Clapton als Gast-Musiker die Solo-Gitarre spielt.
(White Album - 1968D
...genau so isses, und das auf einem ihrer genialsten Alben.....
dem weißen nämlich [:D]
...ach ja, heißt nicht Pop Musik dass sie populär ist? Was wird denn dann bei den Rolling Stones deffiniert - Rock? Wie deffiniert sich Rock?
Den beiden Bands schien ihr Unterschied nicht sehr zu stören, sie haben sich ja bei ihren Aktionen unterstützt...
Wenn ich "the long and winding road" oder "with a little help from my friend" höre dann war vor 38 Jahren die populäre Musik besser als manch Zeug von heute, was unter Rock läuft....

khayman
 

Necromodeus

Active Member
Bassix
ß252
die beatles sind besser, find ich. die Lieder an sich sind viel besser, bessere Melodien, besserer Gesang. einfach alles ist besser bei den Beatles. Außerdem sehen die Beatles besser aus (also früher.)
 

chikota

New Member
Bassix
ß0
Frühstück vs Mittagessen...
...ich meine kein vergleich, beide haben ihren platz, ihre fans, ihre guten und schlechten...
..allerdings sind die image total verschieden, und das macht wohl den eigentlichen unterschied...[:!!]
 
Oben