Bester Kompressor bis 150?

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Hi Leute,

ich wollte mal fragen, welcher Kompressor für max. 150? am besten ist. Und am besten auch einer im Rackformat und wenns geht 2Band :-)
Danke euch [:I]
 

Takamba

Member
Bassix
ß252
Ein 2-Band-Kompressor für 150Euro, da bin ich ja mal gespannt!!! :-)

Sonst würde ich den DBX 266XL kaufen! Kostet bei Musik Produktiv 165.- Euro!!!
 

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.617
schau mal gebracht....
ein presounuse acp22 wird sich aber glaub ich nichjt ausgehen....
schau auf jeden fall das sowohl attack und release einstellbar sind!
mfg, roland
 

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Für 150Euro kriegst vielleicht bei IBäh je ein Stereokompressor und ein Stereo-EQ von Behringer, Alto oder Samson gebraucht.
Einfach EQ in den Sidechain und fertig ist der 2-Band-Komprssor für 150 Euro. [:D]

Ueber Rauschwerte und andere Nebeneffekte müssen wir für den Preis wahrscheinlich nicht diskutieren. [;-)]

Aber den dbx266 kann ich dir nur wärmstens empfehlen. Ich hab von denen diverse im Verleih im Einsatz.
 

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Hi, also ich hab mir jetzt den dbx 266XL bestellt. Ich hoffe, dass er mal garnicht so schlecht ist :-)

Dabei hab ich dann auch gleich ne Frage (oder zwei:-)):

1. Ist es möglich gleichzeitig Gitarre im ersten Kanal und Bass im zweiten Kanal zu betreiben?
2. Wie sollten die Einstellungen sein? Also ich möchte vor allem einen fetteren Sound haben und dass mein Amp nicht so schnell clipped.

Vielen dank!!
 

Takamba

Member
Bassix
ß252
Fuer dieses Geld kriegst du meiner Meinung nach keinen besseren Kompressor! Ich habe selber 2 Stueck davon in meinem kleinen Studio und bin total begeistert!

Du kanst ihn ohne Probleme als Dual-Mono betreiben fuer das gibt es ein kleines Knoepfchen! :-)
 

Ibanez

New Member
Bassix
ß240
Oder Geschmackssache. [;-)]

@mephisto: 1) Der 2-Kanalbetrieb ist eh kein Problem. Linke Seite Bass rein, rechte Seite Gitarre rein. Fertig.
In der Mitte findest du ein Schalter "Stereo Couple" damit kannst du aus deinem Gerät einen Stereokompressor machen. Der Linke Kanal funktioniert dabei als Master. Beim rechten Kanal werden alle Bedienelemente ausser dem Gain-Poti ausgeschaltet.

2) Als Standardeinstellung für Bass:
- Treshold zuerst auf 0, den Expander lassen wir mal ganz weg.
- Ratio so um 4:1
- Attack vielleicht zum Anfang auf "Auto" stellen. Damit muss man etwas herumexperimentieren bis es gefällt (aufpassen Pumpen). Probier vielleicht mal was wie: Attack: Viertelvor, Release: 12Uhr
- Gain auf 0
Jetzt mal das Volume am Bass voll auf und schauen was passiert.
- Den Threshold-Regler so einstellen, dass bei harten Anschlägen die Gain-Reduction-Anzeige etwa so bis 3-6 ausschlägt.
- Gain regler am Kompressor noch ein wenig aufdrehen (Ein Kompressor ist schliesslich auch ein Lautmacher [;-)])
- zwischendurch mal den Bypass-Schalter benutzen (A-B-Vergleich mit und ohne Kompressor)

ansonsten einfach rumbasteln bis der Sound basst.
 

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Hi,

hab heute den Kompressor bekommen.
Ich würde bloß noch gerne wissen, wie die Zeiten bei den Attack/Releasezeitenregler sind. Weil da steht ja nur Fast und Slow...entspricht jeder Strich 2ms oder wie?

Danke :-)
 

Takamba

Member
Bassix
ß252
Phuuh, das weiss ich jetzt gar nicht!

Aber ich wuerde mich nicht auf die Zeiten verlassen! Stell den Kompressor nach Gehoer ein!

Dreh die release ganz zurueck und die attack auch! So hoerst du ueberhaupt keinen Anschlag mehr! Dann kannst du die attack langsam erhoehen, bis der Anschlag schoen rueber kommt! Mit dem Release kannst du nachher schoen das Sustain erhoehen!

Ich persoenlich habe gerne kurze release-zeiten, denn bei schnellem Anschlagen der Saiten, faengt der Kompressor an zu pumpen und das ist nun mal ein ungewollter Nebeneffekt!

Edit: Zum einstellen der attack und release wuerde ich die treshold und die ratio relativ extrem einstellen, damit du die veraenderungen besser hoerst, und somit auch besser einstellen kannst!
 
Zuletzt bearbeitet:

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Hi,

danke für die Antwort.
Hab ein paar Fragen :-)

Hab ich das richtig verstanden, dass der Sustain umso länger wird, je kürzer die Releasezeit ist, weil das Signal nach dem (kompremierten, lauten) Anschlag ja eigentlich nicht mehr komprimiert werden soll, so dass es länger laut bleibt?!

Was ist eigentlich genau das sog. "Pumpen"? Ich hab auf einer Seite gelesen, dass man für den Bass die Attack&Release Zeit auf ca. 2 Uhr einstellen soll, aber warum müssen die Zeiten beim Bass so langsam sein? Ich versteh das noch nicht so ganz.

Eine Frage noch :-)
Was meinst du mit ratio und Threshold extrem einstellen? Dass jedes Signal (niedriger Threshhold) stark komprimiert (hoher Ratio) werden soll, oder nur ganz laute Signale stark komprimiert werden sollen (Limiter-mäßig)?

Wäre super, wenn ihr mir da helfen könntet :-)

PS.: Wenn ich den Attack zu gering einstell, also ca. auf 9 Uhr, dann klackt das so komisch bei der E und H-Saite.
 
Oben Unten