Boxen an Amp... nur wie??


the_Porcupine
the_Porcupine
Member
Bassix
ß1.437
Hallo,

komplett neu hier habe ich folgendes Problem..
Als Amp steht ein Bugera Veyron 1001 T mit zwei Speakon Buchsen zur Verfügung.
Ich möchte daran aber eine GK CX 115 und 2 GK CX 210 anklemmen... wie soll das funktionieren?
Für den Proberaum habe ich noch Harley Benton Boxen 1x 115 er und 2 x 210 er ... auch da sind so viele Buchsen dran...klemmt man die an?
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß19.594
am besten betreibst du das ganze wireless!

du gehst normalerweise aus einer der buchsen am amp raus in eine der buchsen bei der ersten box rein, aus der anderen buchse der box raus in die nächste box... also daisychain.

weiteres verrät dir kollege cadfael mit seinem hervorragenden pdf:
 
Zomok
Zomok
Rock'n'Roll is the devil's music...
Hallo

und herzlich willkommen hier auf bassic... :bier:

Alle drei GK Boxen wirst du so nicht an den Veyron anschließen können. Du wirst dich für eine Kombi entscheiden müssen. Dass heisst, entweder 2x10 und 1x15, oder 2x10 und 2x10. Welche Kombi die bessere ist, wird dein Gehör und dein persönlicher Geschmack entscheiden...

Kurz zur Erklärung. Jede Box ist sicherlich eine 8 Ohm Variante. Schließt du zwei Boxen von den drei vorhandenen bist du schon bei der minimalsten Impendanz von 4 Ohm, die der Veyron betreiben kann. Mit allen drei würdest du da unter diese 4 Ohm kommen, und das wäre nicht so optimal für die Endstufe des Bugera...

:bier::bier::bier:
 
the_Porcupine
the_Porcupine
Member
Bassix
ß1.437
Hallo, da klingt plausiebel... werde ich wohl eine 210 in der Bucht versenken...

wie ist es aber mit den Harley Benton Teilen... da sind jeweils zwei klinken und 2 Speakon Buchsen... was soll das... ?
 
Zomok
Zomok
Rock'n'Roll is the devil's music...
Von Harley Benton "kenne" leider nur die 410 (die BB410T). Bei dieser sind alle Eingänge parallel verlötet, soweit ich das in Erinnerung habe. Dass soll heißen, dass du einen Eingang mit dem Amp verbinden kannst, egal ob Speakon oder Klinke, und einen anderen freien zum durchschleifen einer zweiten Box. Hier allerdings auch wieder auf die Impendanzen der einzelnen Boxen achten...
 
  • Like
Reaktionen: fmm
the_Porcupine
the_Porcupine
Member
Bassix
ß1.437
jetzt leuchtet mir das ein... klingt nach Physik.... ich muss die Widerstände beachten..
Danke für die kleine Lernilfe
 
Stachelrochen
Stachelrochen
"...das Equipment muss es richten!"
Bassix
ß12.515
Willkommen an Bord! :bier:

Wenn ich, als ich mich hier vor 2 Jahren angemeldet habe, gewusst hätte, wieviel Geld ich zum großen T transferieren werde, hätte ich das auch als Profilbild nehmen können.
Du bist immerhin konsequent! :D:great:
 
allerbässt
allerbässt
Tut nichts zur Sache!
Wohl eher mit dem ersten Buchstaben deines Nicks "the..." also T.;-)
Auch von mir ein herzliches Willkommen.:bier:
 
Silverchord
Silverchord
Well-Known Member
Bassix
ß37.325
An jeder Box gibt es ein kleines Plätchen, etwas wie eine Etikette. Als Erstes lies mal, was dort steht. Vorallem interessiert dich Power in Watt (W) und Impedanz in Ohm (ᾨ). Dann wirst du schon viel mehr wissen.
 

G
Gast76317
Guest
Alle drei GK Boxen wirst du so nicht an den Veyron anschließen können. Du wirst dich für eine Kombi entscheiden müssen. Dass heisst, entweder 2x10 und 1x15, oder 2x10 und 2x10. Welche Kombi die bessere ist, wird dein Gehör und dein persönlicher Geschmack entscheiden...

Kurz zur Erklärung. Jede Box ist sicherlich eine 8 Ohm Variante. Schließt du zwei Boxen von den drei vorhandenen bist du schon bei der minimalsten Impendanz von 4 Ohm, die der Veyron betreiben kann. Mit allen drei würdest du da unter diese 4 Ohm kommen, und das wäre nicht so optimal für die Endstufe des Bugera...
Ochnaja... dat geht schon mit drei Boxen.... Wenn der neue Patient dieser hervorragenden Anstalt (willkommen) Leseratte ist,
denn siehe @alice d. ihr Hinweis zu @Cadfael sein Link. :great:



Der TE gibt leider nicht die Impedanzen der drei Boxen an... ich gehe mal, wie du, davon aus, dass die drei CX je 8 Ohm haben.

Also eine CX 210 hat 8 Ohm... macht 2 x 16 Ohm parallel in einer Box und davon 2... die CX 115 hat sehr wahrscheinlich 8 Ohm.

Lösung:

Beide CX 210 INTERN SERIELL auf je 32 Ohm umbauen.

Beide CX 210 EXTERN PARALLEL auf 16 Ohm verbinden.

Dann die CX 115 PARALLEL dazu (am Ampausgang, oder über die 210er durchschleifen)

Macht unterm Strich rund 5.3 Ohm im Trio... das kann der Amp locker wuppen und der
angebliche "Leistungsverlust" wird durch die zusätzliche Membranfläche mehr als aus -
geglichen.

Und wenn der TE flexibel sein will, denn baut er in die 210er je einen Umschalter von
8 auf 32 Ohm ein und fertig wär die Laube.


Edit...

Haben die 210er jedoch jeweils 4 Ohm, denn geht das auch so, wie oben beschrieben,
da intern sehr wahrscheinlich zwei 8 Ohmer parallel verdrahtet sind und statt der 5,3-
würden halt 4 Ohm, mit drei Boxen raus kommen..... geht auch in Ordnung und ob die
Kombi 4x10 + 1x15 wirklich so sinnvoll ist, ist´ne andere Baustelle / Geschmackssache.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
schubi_neu_38615
schubi_neu_38615
tiefer ist geiler
Bassix
ß75.665
Beide CX 210 INTERN SERIELL auf je 32 Ohm umbauen.

Beide CX 210 EXTERN PARALLEL auf 16 Ohm verbinden.

Dann die CX 115 PARALLEL dazu (am Ampausgang, oder über die 210er durchschleifen)
Kann man natürlich machen, solang man weiß, was man tut.
Im Falle des thread Erstellers würde ich allerdings erstmal nur zwei Boxen parallel am Amp betreiben.
Hierbei ist es egal, ob man beide Boxen am Amp anschließt, oder von einer Box zur anderen durchschleift, da die Boxen intern in der Regel parallel verschaltet sind.
 
G
Gast76317
Guest
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
BoogieCaster
BoogieCaster
Well-Known Member
Du olle Spaßbremse. :opa:

naja. wenigstens ist der TE keine Spassbremse, wenn er sich zweimal sone Kombi klar macht, obwohl er offenbar keinen Plan hat was man wie, wo reinstecken kann und was dann passiert ...oder nicht.
309424
 
the_Porcupine
the_Porcupine
Member
Bassix
ß1.437
Moin,
keinen Plan kann man so nicht sagen, derzeit läuft die ganze Sache mit einer CX 210 (8 Ohm) und der CX 115 (8 Ohm) recht ordentlich. Ich bin wirklich zufrieden. Über diese Boxen ist an sich nicht wirklich was im Netz zu finden. Ob das gut oder schlecht ist...Habe nur die zweite 210 er so billig angeboten bekommen , dass ich nicht nein sagen konnte.... hätte ich Sie gebraucht sicher nicht. Nun isse aber da..
Die Harley Benton hatte ich mit dem Proberaum übernommen, sind in meinen Augen für diesen Zweck auch brauchbar. Da habe ich das jetzt auch mit dem Durchschleifen probiert ...das geht schon mal.
Ob ich die Dinger aber behalte ... großes Fragezeichen...ich möchte mir ja nicht das Gehör zerstören
die kleine Lektüre zum Thema Amps und Boxen war sehr aufschlussreich...und ich muss sagen: Hier angemeldet, Frage gestellt und alles bestens gelöst
Hier wird einem geholfen

Danke und Gruß an alle
 
Zomok
Zomok
Rock'n'Roll is the devil's music...
Die beiden Boxen von Gallien Krueger, genau in dieser Kombination hatte ich Anfang 2017 auch auf dem Schirm. Kam dann aber doch alles ganz anders. Kann daher auch keine Aussage treffen. Aber wenn dir alles so zusammen gefällt, ist das doch super...

:bier:
 
schubi_neu_38615
schubi_neu_38615
tiefer ist geiler
Bassix
ß75.665
Ob ich die Dinger aber behalte ... großes Fragezeichen...ich möchte mir ja nicht das Gehör zerstören
Zerstören tust du dir das Gehör durch zu hohe Lautstärke, die kannst du mit besserem Equipment tendenziell einfacher erreichen ;-)
Wenn die Harley Benton Boxen es für dich tun, dann behalt sie.
 
the_Porcupine
the_Porcupine
Member
Bassix
ß1.437
Guten Abend,
@Edelweisspirat.....wieso kam diese Kombi für Dich nicht in Frage?

@Schubi....wenn ich alles, was ich habe irgendwie zusammen bringen würde ( was völlig sinnbefeit wäre ) ...wären Schäden am Gehör und am Gebaude sicher möglich...
und du sagst es... besseres Equipment... wo bei ich diese HB Boxen nicht schlecht reden möchte..
Ich habe vor Jahren wieder angefangen (meine letze Technik hieß Vermona ) und hatte mit einem Fender Rumble 25 gestartet... aber dann kommt irgendwann der Moment, wo der bass mal an einem 15 zoll Speaker hängt,

da kam die Erleuchtung..... viel Kraft, große Lautsprechen bei geringer lautstärke sind Basis für einen guten und satten Klang...
 

Similar threads

 

Oben Unten