Boxen-Ratlosigkeit ... Inspiration gesucht

TriggerSneaker

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.883
Hallo,

nachdem ich ja lange dachte ich wäre 15"-Mensch, hab ich neulich mal auf einer Session über eine SWR Goliath III 4x10" gespielt ... der tighte, schnelle Sound hat mich doch recht begeistert ... seitdem bin ich mit meiner 1x15" (Eden Nemesis) irgendwie nicht mehr so richtig zufrieden und dachte ich sammel' mal Inspiration ...

Also, das sollte meine neue Box können:
- schnell sein
- kompakt klingen, nicht zu knorrig
- möglichst standalone, aber trotzdem transportabel
- das tiefe H sollte trotzdem einigermassen gut rauskommen

Mein Instrument: 5-Saiter Fretless (passiv), viele Effekte (die den Sound oft synthetisch erscheinen lassen)

Stilrichtungen: offbeat-lastige Sachen mit Jazzeinfluss, elektronisches
(mit vielen Effekten), kaum rockiges ..

Sind Kombis ratsam ? 1x15", 2x10" ? oder gar 1x15" + 2x8" ?

Hab bisher keinerlei Erfahrung mit 12"-Boxen, verbinde die aber (abgesehen von "modernen" 1x12ern) irgendwie eher mit Rock, und das spiel ich ja gar nicht ...

Schreibt mal was!

Dank,
n

 
TriggerSneaker

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.883
Whoo, nen GloKla-Amp kann ich nicht auffahren :D ... naja, mein Markbass LM 3 wirds auch tun ...

Was ist der Vorteil, zwei 2x10" zu nehmen, statt eine 4x10" ? Mehr Volumen ?
 
Gilgamesch

Gilgamesch

Active Member
Bassix
ß2.647
Zitat:Original erstellt von: TriggerSneaker

Whoo, nen GloKla-Amp kann ich nicht auffahren :D ... naja, mein Markbass LM 3 wirds auch tun ...

Was ist der Vorteil, zwei 2x10" zu nehmen, statt eine 4x10" ? Mehr Volumen ?
Bessere Portabilität, Modulität (z.B. kann man bei Bedarf auch einfach mal nur eine zum Gig mitnehmen) und man kann sie vertikal stacken (damit kommen die Speaker eher auf Ohrenhöhe, außerdem ist das Abstrahlverhalten so etwas besser).
Das sind eigentlich alle Vorteile, deshalb sind mir 2 kleine Boxen normalerweise auch lieber als eine große.

Mehr Volumen als was? Als eine 4x10er mit weniger Volumen? Das schon, gilt aber nicht bei einer 4x10" mit mehr Volumen... [;-)]
 
Gilgamesch

Gilgamesch

Active Member
Bassix
ß2.647
Noch was: Eigentlich ist es heutzutage Unsinn, den Sound anhand der Speakergröße zu beurteilen. Die hat im Prinzip erstmal nichts weiter zu sagen.

Es gibt schnelle/tighte/punchige 15er, wie es auch langsame/mumpfige/bassige 10er, 8er etc. gibt. Alles eine Frage des jeweiligen Speakermodells und der Abstimmung der dazugehörigen Box.

Ach ja, außerdem halte ich in den meisten Fällen das Mischen verschiedener Boxenmodelle mit unterschiedlichen Speakergrößen für nicht allzu ratsam. Klar gibt es da auch Ausnahmen, die gut miteinander harmonieren, aber erfahrungsgemäß ist das meist eher nicht der Fall.
 
Zuletzt bearbeitet:
Paulito

Paulito

Well-Known Member
Zitat:Original erstellt von: TriggerSneaker

Whoo, nen GloKla-Amp kann ich nicht auffahren :D ... naja, mein Markbass LM 3 wirds auch tun ...

Was ist der Vorteil, zwei 2x10" zu nehmen, statt eine 4x10" ? Mehr Volumen ?
Hallo, der LM 3 ist ein guter Amp, wie ich finde. Der würde mit den beiden FMC's sicher gut tönen. Die Vorteile von 210ern hat Gilgamesh bereits treffend erklärt.

Buuuummm,
Paul
 
DeepWave

DeepWave

Active Member
Bassix
ß4.298
Da Du lange Zeit dachtest Du bist ein 15"-Typ, wirds ja irgendeinen Grund dafuer geben. Jetzt hat Dir ne 4x10er gut gefallen.
Daher mein Rat: der goldene Mittelweg ist oftmals nicht so ganz falsch!
Unter dem Aspekt wuerde ich keinesfalls 12er kategorisch ausklammern. Die muessen durchaus nicht unbedingt rotzig-mittig klingen, sondern koennen auch sehr clean sein.
Man sagt ja auch: 12er haben den Punch und die Tightness von 10ern und das Volumen von 15ern.
Wie aber Gilgamesch schon sagte, wichtiger als die Speakergroesse ist die Abstimmung der Box.
12er haben mMn den Vorteil eines ordentlichen Tiefbassvolumens bei gleichzeitig sehr moderater Gehaeusegroesse.
Fuer Deinen Musikstil wuerde ich relativ neutral klingende, flexible Boxen empfehlen, mit schaltbarem 6er Mitteltoener und Hochtonhorn.
 
Willi960

Willi960

Active Member
Bassix
ß7.075
Mich wundert, dass Du als Fretlessspieler noch nie 12" er ausprobiert hast. Aus meiner Sicht harmoniert das wunderbar.
Bisher hatte ich eine FMC 2123 NEO am Start.... aus Transportgründen hab ich jetzt noch eine FMC 112 NEO bestellt. Das ist ebenfalls eine fantastische Box und was da rauskommt (verträgt immerhin 400 Watt) reicht normalerweise für 80% aller Fälle (Schwermetaller einmal ausgenommen).

Wenn ich heute eine Anlage aufbauen müsste, würde ich auschließlich kleine und leichte Boxen auwählen, die man alleine betreiben kann und je nach Bedarf die Anzahl davon variieren.
Der Amp müsste so ausgelegt sein, dass er schon bei 8 Ohm soviel Power bringt, dass er eine einzelne Box ordentlich bedienen kann
=> eine 112 Box (z.B.: 8 Ohm / 400 Watt) bringt wenig, wenn der Amp an 8 Ohm nur 100 Watt bringt (Röhren mal ausgenommen).

Mit meinem Genz-Benz Shuttle Max 12.2 und FMC 112 NEO (wenn Bedarf ist kommt die 2123 noch zusätzlich mit hin und wenn das nicht reicht hat man vermutlich andere Probleme [:D][:D][:D]) hab ich mal in diese Richtung vorgesorgt...
 
Basspekoe

Basspekoe

...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Ich kann mich nur anschließen: Die Speakergröße spielt heutzutage weniger eine Rolle, als die Abstimmung der Box, bzw deren "gewollter" Charakteristik.

Ich komme z.B. mit Boxen von SWR, TraceElliot, Ampeg, Glockenklang, ... immer gut klar, da spielt die Speakergröße eigentlich kaum eine Rolle (außer u.U. bei Ampeg)
Mit Boxen von z.B. MesaBoogie, Hartke VX-Serie, ... stehe ich voll auf Kriegsfuß, da bekomm ich meinen Sound selten vernünftig hin, egal welche Speakergröße.

Such dir 'ne Box, die die Frequenzen die du von deinem Bass hören möchtest gut rüber bringt und dann wirst du auch glücklich sein. Nimm dir einfach mal Zeit um in ein gut sortiertes Musikgeschäft zu fahren und teste alle möglichen Boxen aus. Ich hab das auch mal gemacht und es haben sich relativ schnell ein paar Boxen herauskristallisiert. Es gab sogar auch ein paar "günstige" Überraschungsalternativen... :-)

Mit der SWR Goliath hast du natürlich auch eine der besten Boxen angespielt. Da wird's schon schwer eine "günstigere" Alternative zu finden... :-)
 
energy

energy

Altholz & Glühkolben!
Bassix
ß97.359
Zitat:Original erstellt von: Wobex

Zitat:Original erstellt von: TriggerSneaker

Hallo, nachdem ich ja lange dachte ich wäre 15"-Mensch
Sowas gibt's nicht, sowie es auch nicht den 15er gibt. Klingt ganz schön nach heiliger Forenweisheit, so wie z. B. auch "keine Speakergrößen mischen" und ähnliche Aussagen.

Es scheint eher so, als ob du über die SWR-Box zur Abwechslung mal einen definierten Klang hattest - was dir in Zukunft hilft, deine Eden-Box richtig einzusortieren. (Vielleicht hätte dafür aber auch ein Blick aufs Preisschild genügt.)
Plus eins.
 
TriggerSneaker

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.883
Hej, viele Antworten, cool, Danke!

Was Spräche eigentlich gegen einen Stack aus 2x10", 1x15" ? Wenn man eh schon bei 2 Boxen ist ...

 
Necrogoat

Necrogoat

A.S.M.T.S.
Bassix
ß2.467
Ne 1x15 von Eden Nemesis hab ich auch und dazu noch die 4x10er aus der Reihe. Ich bin damit komplett zufrieden.
Hab vor kurzem mal 2 410er probiert. Klingt zwar saugeil, aber da fehlt mir definitiv das fette dabei:

Also daher mein Tip: Probier mal ne 410 dazu, am besten mMn eben die aus der selben Serie wie deine 115.
 
TriggerSneaker

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.883
Naja, die Serie gibts ja nicht mehr, und ich glaube 'nen' Fullstack wär mir auch irgendwie zu viel ...

Da ich mein Zeug eh nicht mehr mit dem Zug transportieren kann (das war eigentlich mal mein Ziel ;-) ) hätte ich gar nichts mehr gegen zwei Boxen, aber dann eher die Richtung wie oben im Bild ...
 
Zinfandel

Zinfandel

.
Bassix
ß21.779
Wie schon ein paar Vorredner, ähh -poster, geschreibselt haben, sind bei Fretless 12er eigentlich erste Wahl. Wenn Du ansonsten mit der Eden-Kiste zufrieden bist, würde ich mal eine EX112 antesten. Günstig und gut.
 
Necrogoat

Necrogoat

A.S.M.T.S.
Bassix
ß2.467
Also auf der Hp von Eden steht sie noch normal mit Preis drin. Müsstest mal bei deinem Händler nachfragen ob er sie noch ordern kann. Bei meinem wärs soweit ih weis kein Problem, nur auf Lager hat er von ihnen nix mehr.
 
-OTTO-

-OTTO-

www.batsch.de
Bassix
ß802
Zitat:Original erstellt von: TriggerSneaker






Stilrichtungen: offbeat-lastige Sachen mit Jazzeinfluss, elektronisches
(mit vielen Effekten), kaum rockiges ..

Sind Kombis ratsam ? 1x15", 2x10" ? oder gar 1x15" + 2x8" ?

Schreibt mal was!

Dank,
n
1x15 +2x8 finde ich nicht so gut!
Besser wäre 4x8+1x15...ist noch flexibler....
 
TomM

TomM

Old Fart
Bassix
ß1.108
Vermutlich bringt Dich die Diskussion um tatsächliche oder vermeintliche, grundsätzliche Eigenschaften bestimmter Konfigurationen nicht weiter. Ich bin auch der Meinung, dass sich mit allen Größen jew. Boxen bauen lassen, die letztlich alle Soundwünsche abdecken. Eher ist es so, dass nach einer gewissen Zeit mit dem gewohnten Equipment einem plötzlich was Neues recht akttraktiv erscheint. Am Besten behält man einfach auch die (vorläufig) ausgemusterten Boxen. Ich habe im Laufe der Jahre 15er, 12er und 10er gespielt und die jüngeren sind alle noch da, weil ich nichts unter Wert verramschen mag. Und ich spiele sie alle reihum gerne mal. Favoriten sind dabei die Leichtesten, sowohl Boxen wie auch Amps. Der Sound ist zwar nicht zweitrangig, aber bei allen Alternativen allemal so gut, dass das Gewicht den Ausschlag gibt.
 
TriggerSneaker

TriggerSneaker

Well-Known Member
Bassix
ß10.883
Zitat:Original erstellt von: TomM

Vermutlich bringt Dich die Diskussion um tatsächliche oder vermeintliche, grundsätzliche Eigenschaften bestimmter Konfigurationen nicht weiter.
Naja, irgendwo muss man ja anfangen ... bin halt eh meistens zu faul wirklich rumzufahren und zu testen, und kauf einfach was was mir 'aus der Ferne' sinnvoll erscheint ... wahrscheinlich entscheidet letztlich tatsächlich erstmal das Gewicht ;-)
 
Basseman3

Basseman3

Was nicht basst wird bassend gemacht.....
Bassix
ß11.523
Hallo,

Da ich nicht unbedingt täglich andere Bassboxen als meine sehe, bin ich immer mal wieder erschreckt (so wie letzten Samstag), wenn ich so nen' 115er Pott sehe...Diese Breite von mindestens 60 cm..nee, das läuft mir dann letztlich nicht so rein...selbst wenn die nur 20 kg wiegt, ist die alleine anhand der Dimensionen echt sch... zu transportieren (und zu lagern, wenn man nicht gerade auf 150 Quadratmeter oder mehr wohnt)...und mit den 410 ern ist es ja fast noch schlimmer in der Hinsicht.

Ganz ketzerisch sage ich also: die 115 +410 Kombis lasse ich gerne Endorsern, die sowieso nicht selbst schleppen müssen, da sie Roadies und/oder Backliner zur Verfügung haben...die müssen die Dinger auch nicht im Privat-PKW durch die Gegend fahren.

Mein persönlicher Weg führt eindeutig in Richtung 112er Boxen, erst einmal im Doppelpack, später vielleicht auch mal als Drillings-Kombi (da dürfte man sich wegen der Bauhöhe des Stacks dann auch ganz ordentlich hören [¦)] und der Eierschneider bekommt gut Respekt )[;-)].
Und trotzdem darf man Speakergrössen mischen, das ist ganz klar!
Die FMC's mit Mitteltöneren haben ja auch alle gemischte Speakergrösse, also: warum sollte das nicht gut sein?

Ansonsten denke ich, das 210+115 wohl gaaanz gaaanz dicke reicht.

Bässte Grüsse
 
pitsieben

pitsieben

Bass 'n' Drums
Zitat:Auch unbedingt 12er antesten.
Das unterstreiche ich hier auch noch mal.
Insbesondere im Zusammenhang mit den LM's. In meinen Augen - und Ohren - ist das momentan der beste Kompromiss zwischen Druck und Mobilität.

Ich habe zwei 12er FMC's und das ist der Teil meiner Signalkette, über den ich nicht nachdenke.

 
 

Oben Unten