Brick House Bass Test

cellkirk74
cellkirk74
Kalif anstelle des Kalifen
Nachdem Masl den Thread zum Thema allgemeiner Basstest umgelabelt hat und sich hinter dem jetzigen Titel keiner mehr sowas vorstellt hier mal der Funkguerilla Gegentröööt.

Wie klingt Euer Instrument gebrickhoused?

Diese Versionen hier finde ich gut:
http://www.youtube.com/watch?v=tf0LwyxcQAE&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=UF8uqNX0d28&feature=related

Hier mein Einstieg. Ok, ich hab zwar auch nicht so den Funk, aber ich versuch es mal. Seid gnädig, es war spät gestern...

1. und 6.-8.: Big Al 5 bfr roasted neck / regular slinkys: seriell/ passiv, parallel/passiv, parallel/aktiv, seriell/aktiv
2. Fender Japan JB 65b
3.-5. Stingray4 / alte Galli Rockstars flat, bass boost, high cut

http://snd.sc/sKaSSN

Ich werde immer mal wieder alle Beiträge mit soundfiles hier reinkopieren. Wenn ich jemanden vergessen habe bitte bescheid sagen.

Bisherige Tonbeiträge:

Zitat:Original erstellt von: Dr_Pug

KEINE Ahnung, ob ich das überhaupt richtig spiele, sauber sowieso nicht. Egal, bin kein geduldiger raushörer.

Reicht für nen Soundeindruck - Bass-Kabel-PC(Audacity)-Soundcloud, kein Gemache (nur Normalisiert).

Heut mal ein echter Supergünstig-Bass.
Yamaha RBX260 - Precistyle, Höhenblende auf. Rotos SwingB 66. Plektrum, anders kann ich gar nicht.
http://tinyurl.com/d6g876o

Zitat:Original erstellt von: jazzmattezz

hab auch mal n bisschen rumgebricked und mal zur abwechslung ein file mit flatwounds aufgenommen:

http://soundcloud.com/jazzmattezz/brickhousepreci71chromes

71er preci mit chromes flats - finderstyle überm pickup
aufnahme über sansamp di-box neutral in soundkarte und dann normalisiert

resümee: ein funketeer werde ich wohl in diesem leben nicht mehr! [8D]

Zitat:Original erstellt von: bassmansemi

yo da mach ich doch mit :-) bin ja mehr der Metal/Rock-typ aber egal, here we go (alles straight über mischpult (flat) in den Rechner)[:-)]
Reihenfolge: Stingray 5 (EQ auf Mittelstellung)/Washburn XB-500/dann Billigbassabteilung ESP LTD B-55/Harley Benton Hot Rod
http://soundcloud.com/bassmansemi3/brick

Zitat:Original erstellt von: Clumsy

Fodera Emperor, Fingerstyle, Halspickup, Passiv (Höhenblende offen)

http://soundcloud.com/clumsybass/brick

Zitat:Original erstellt von: schomosapiens

Hallöle ich will auch mitspielen[:o)]Mein Beitrag klingt auch fast wie Brick House. Gespielt mit meinem modifizierten Harley Benton HBB 1970[:-)]

http://soundcloud.com/schomosapiens/fast-wie-brick-house

Zitat:Original erstellt von: BassHead

So, ich hab auch mal was eingespielt. Der Bass ist mein Ibanez SR400PB. Die verrauschte Originalelektronik habe ich durch eine Glockenklang 3-Band-Elektronik ersetzt.

http://soundcloud.com/scheibekessler/brickhouse-sr400

Saiten: DR Sunbeams 045/105
Fingerstyle
Beide PUs offen
1. Passivmodus
2. Höhen und Bässe leicht geboostet, Mitten neutral
3. Höhen leicht gecuttet, Mitten leicht geboostet, Bässe neutral

Zitat:Original erstellt von: Tomtom

So habe auch etwas zusammengestümpert. Gespielt mit einem Bass gebaut von einem befreundeten, ehemaligen Bassbauer in den 80igern.
Zwei passive OBL JB TAs in etwas anderer Anordnung als beim JB.
Einmal Tonblende zu und einmal auf. Beide Volume Regler auf. Direkt in die Soundkarte, ohne Firlefanz.

Edit sagt noch: R. Cocco RC 4 D 40-100 ca 1 Jahr alt.

"http://soundcloud.com/tneumeis/sets/brickhouse-bassic-vergleich/"

Zitat:Original erstellt von: bassmansemi

hi, wie gesagt, der Sting war flat, Washburn hat keine Nullstellung, also war quasi Bass/Höhen auf Vollanschlag, hab hier nochmal das gleiche gespielt mit Bass/Höhen auf 0!
www.soundcloud.com/bassmansemi3/new66

Zitat:Original erstellt von: soul 24-7

Mal eben in der Mittagspause eingespielt:

[url="http://soundcloud.com/soul-24-7/brick-house"]Stingray Classic V[/url] mit relativ alten Regular Slinkys, Höhen leicht und Bässe etwas mehr angehoben.

Zitat:Original erstellt von: Hozzy


Hier noch mal die Songsterr-Version (hab mir den Teil nach der Bridge ausgesucht mit den vorgezogen Ganz-Ton-Fs):

http://soundcloud.com/hozzy/brick-house-wah
http://soundcloud.com/hozzy/brick-house

Einmal mit Wah-Effekt (klingt irgendwie funkiger *g* und einmal ohne) - aufgenommen mit meinen natural Fender-Parts-Jazz, alle Blenden "voll uff"

Zitat:Original erstellt von: Mudskipper

Hier mal der Esche Jazzy 75er RI CiJ mit den CS PUs.
PUs voll auf/Hals PU/Bridge PU Ton 50% zu.
Gespielt überr mein Markbass Top mit der 10er "zu Hause" Box.

Klingt leider müllig von der Aufnahmequali[xx(]und wird dem Bass nicht gerecht -muss meine Rechner dringend aufnahmefit machen.

http://youtu.be/J_rFw9IQQX4

Zitat:Original erstellt von: Masl


Aufgenommen mit meinem Ibanez ATK (Esche, Ahorn, Humbucker mit Coil-Split, 3-Band-EQ, ca. 3 Wochen alte D'Addario Nickelsaiten).

Die ersten beiden Files sind mit dem Humbucker im SC-Modus (vordere Spule plus Höhendämpfungskondensator), die anderen beiden als ganz normaler Humbucker. EQ-Einstellungen im ersten und dritten File flat, in zweiten und vierten sind die Bässe leicht & die Mitten stärker geboostet, die Höhen leicht gecuttet. Gezupft wurde am hinteren Ende des HB.

[URL]http://soundcloud.com/masl123/sets/brick-house-bass-test[/url]

Zitat:Original erstellt von: Tomtom

Squier Prezi CV 60s.
Tonblende fast zu.
Direkt in die Soundkarte.
Normalisiert, sonst ka Ferz (wie der Rheinhesse ´zu sagen pflegt).
Thomastik Infeld Flat Wound JF344 long scale 43-100 ca. 1 Jahr alt.

"http://soundcloud.com/tneumeis/brickhousesquiercvpreci60tbzun"

Zitat:Original erstellt von: soul 24-7

Und ich nochmal mit dem Classic StingRay 5 - diesmal mit brandneuen Regular Slinkys, Bässe voll und Höhen fast voll geboostet:

[url="http://soundcloud.com/soul-24-7/brick-house-1"]Brick House[/url]

Zitat:Original erstellt von: schokomat

Hi,
hier auch mal was von mir.
1. und 2. Fender Jazz Bass 1973 mit zwei Jahre alten TI-Flats (1.Finger Style 2.mit Handballen gedämpft)
3. Fender Jazz Bass Japan aus den 80ern mit Precision Hals, Sunbeams 40-100
alle Regler auf.
http://soundcloud.com/schokomat/sets/brick-hous-vergleich

So dann komme ich nochmal mit meinem Stingray 5 bfr rosewood neck (also der ganze Hals) und dem Bongo 4 HP fretless:
Auf dem Ray sind ca 1 Jahr alte La Bella Slappers, auf dem Bongo uralte slinkys

http://snd.sc/rBwvnj

1. Ray Bridge PU, EQ neutral
2. dito, Eq nicht neutral
3. coil 1+4
4. coil 2+3
5. alle coils, EQ neutral
6. Bongo 4 fl Mag:-Piezzo 50:50
7. dito mag 20 : piezzo 80

Zitat:Original erstellt von: BassHead


Hier noch ne Aufnahme meines Roger Waters Preci:

http://soundcloud.com/scheibekessler/brickhouse-rw-preci

Stimmung Standard D
Saiten Rotosound Swingbass 66LE 50/110 (Roundwound)
Fingerstyle
1. Tonblende offen
2. Tonblende zu

Zitat:Original erstellt von: skull73


Hier isses:
B.C. Rich Warlock, Made in USA, Baujahr ca. 1988, passiv, PJ Bestückung, Badass II Brücke, klassische JB-regelung Vol Vol Tone, aufgenommen mit allen Reglern offen ohne Effekte, EQ oder Kompressor.
Hals ist Ahorn/Palisander, Body: keine Ahnung. Neue Billigsaiten eBay, 3 Satz 10 Euro

http://soundcloud.com/mr-mountain/brickhouse-1/s-dcRI4

Zitat:Original erstellt von: Mudskipper

Moin,

noch mal der Fender Jazz Bass 75RI Japan mit CS PUs.
Diesmal die Bassline geslappt, beide PUs - Neck - Bridge PU.
Ton voll auf, gespielt über Markbass LMII+1x10 Basstown Box(ohne Horn, oldschoolige Auslegung). Aufgenommen über internes Micro Nikon D90.

http://soundcloud.com/muddy75/dsc-0250

Zitat:Original erstellt von: monacobasser

Hi, hier mal mein Human Base BaseX (einer der ersten, noch mit Bartolini PU's). Beide PU's voll, Bässe +50%, Höhen +25%. Noch frische D'Addario EXL's. Aufgenommen mit LogicExpress.

ach ja:
http://snd.sc/rEEEZI

Zitat:Original erstellt von: skull73

Hier noch mein Road Worn Jazz Bass gefingert, alle Regler voll auf, EB Superslinkys.

http://soundcloud.com/mr-mountain/brickhouse-jazz-bass/s-3lVF1

Zitat:Original erstellt von: artbass

Ich hab mich auch mal dran versucht: [url="http://soundcloud.com/harry-hartmann/sets/bassvergleich-brick-house"]Link[/url]

Track 1: Yamaha TRB 1005 mit D'Addario EXL 220-5. EQ neutral. Beide PUs zusammen, Bridge PU, Neck PU.
Track 2: Yamaha TRB 1005 Fretless mit Elites Players Standard V's. Höhen weg. Beide PUs, Bridge PU, Neck PU.

In beiden Fällen über Focusrite Saffire 6 USB in Cubase 5. Die einzelnen Abschnitte habe ich auf -0,3dBFS normalisiert.

Edith meint noch, dass ich mal wieder neue Saiten aufziehen sollte [ooo]

Zitat:Original erstellt von: seBASStian

Ok, ich hab's geschafft, angemeldet bin ich mal [:I]

Hier mein 25th Anniversary Bass (der rote Baron), Ernie Ball Reg Slinkys, nicht mehr ganz neu, EQ so gut wie flat, aktiv

Bitte verzeiht mir die geringfügigen Abwandlungen der Originalbassline

Nur Humbucker:
http://soundcloud.com/sebasstian-2/25th-h-1/s-KVcMp

Mittlerer Singelcoil
http://soundcloud.com/sebasstian-2/25th-1s

Vorderer Singlecoil
http://soundcloud.com/sebasstian-2/25th-2s

Zitat:Original erstellt von: seBASStian

Set:
aha so geht das dann also
http://soundcloud.com/sebasstian-2/sets/25th-anniversary-bass

sogar mit Bild [^]

Zitat:Original erstellt von: skull73

Hallo ... ich nochmal wie im Highendthread mit dem Slapper Giant-5 auf Brickhouse. Beide Pickups, Bass passiv geschaltet, direkt über kleinen Mixer in die Soundkarte.

http://soundcloud.com/mr-mountain/brickhouse-slapper/s-71TaK

Grüße,
Ralf

Zitat:Original erstellt von: Tomtom

MM Sterling
Ernie Ball Super Slinky 45-100 ca. 1 Jahr
Bass und Höhen voll auf.
Mitten neutral.
Leicht komprimiert.

Habe versucht zu slappen.[;-)]

"http://soundcloud.com/tneumeis/brickhousemmsterling-slap"

Zitat:Original erstellt von: seBASStian

Guten Morgen

Hier mal mein Musicman Stingray Fretless:
Mit GHS Flats (1/2 Jahr alt)
Einmal nur Humbucker, einmal nur Piezo

http://soundcloud.com/sebasstian-2/sets/stingray-fretless/
[8D]

Zitat:Original erstellt von: Tomtom

@ Sebasstian: Auch sehr schön.[:-)]


Fender MiM 57 Classic Prezie
Alles auf.
Direkt in die Soundkarte, ohne zus. Gedöns.
DR Lo-Rider Stainless Steel 45-105 3 Monate alt.

http://soundcloud.com/tneumeis/brickhousemimclassicprezie

Zitat:Original erstellt von: Scriptura

Hi Gemeinde,
MM Stingray Fretless 3Eq über den Micro Bass II.
[URL]http://www.cockerinspiration.de/brick.wav[/url]

Zitat:Original erstellt von: Masl

Moin,

hier ist noch mein Jazz Bass:

Squier Vintage Modified (Ahorn, Ahorn, Ahorn), ca. 4 Monate alte, aber vielleicht erst 3 oder 5 Mal gespiele Fender Nickelplated Steel-Saiten.

Erst mehr Steg-PU, dann beide PUs voll, dann mehr Neck-PU. Höhenblende ca. ein Viertel geschlossen.

[URL]http://soundcloud.com/masl123/brick-house-jazz-bass[/url]




 
Dr_Pug
Dr_Pug
Active Member
Bassix
ß614
KEINE Ahnung, ob ich das überhaupt richtig spiele, sauber sowieso nicht. Egal, bin kein geduldiger raushörer.

Reicht für nen Soundeindruck - Bass-Kabel-PC(Audacity)-Soundcloud, kein Gemache (nur Normalisiert).

Heut mal ein echter Supergünstig-Bass.

Yamaha RBX260 - Precistyle, Höhenblende auf. Rotos SwingB 66. Plektrum, anders kann ich gar nicht.



http://tinyurl.com/d6g876o




 
bassmansemi
bassmansemi
Well-Known Member
Bassix
ß44.101
yo da mach ich doch mit :-) bin ja mehr der Metal/Rock-typ aber egal, here we go (alles straight über mischpult (flat) in den Rechner)[:-)]
Reihenfolge: Stingray 5 (EQ auf Mittelstellung)/Washburn XB-500/dann Billigbassabteilung ESP LTD B-55/Harley Benton Hot Rod
http://soundcloud.com/bassmansemi3/brick
 
BassHead
BassHead
Well-Known Member
Bassix
ß4.487
Zitat:Original erstellt von: bassmansemi

yo da mach ich doch mit :-) bin ja mehr der Metal/Rock-typ aber egal, here we go (alles straight über mischpult (flat) in den Rechner)[:-)]
Reihenfolge: Stingray 5 (EQ auf Mittelstellung)/Washburn XB-500/dann Billigbassabteilung ESP LTD B-55/Harley Benton Hot Rod
http://soundcloud.com/bassmansemi3/brick

Der Stingray und der Washburn gefallen mir am besten, wobei der Unterschied zwischen den beiden echt krass ist! Der Washburn ist doch sicher aktiv und Bässe reingedreht, oder?!
 
bassmansemi
bassmansemi
Well-Known Member
Bassix
ß44.101
Zitat:Original erstellt von: BassHead

Zitat:Original erstellt von: bassmansemi

yo da mach ich doch mit :-) bin ja mehr der Metal/Rock-typ aber egal, here we go (alles straight über mischpult (flat) in den Rechner)[:-)]
Reihenfolge: Stingray 5 (EQ auf Mittelstellung)/Washburn XB-500/dann Billigbassabteilung ESP LTD B-55/Harley Benton Hot Rod
http://soundcloud.com/bassmansemi3/brick

Der Stingray und der Washburn gefallen mir am besten, wobei der Unterschied zwischen den beiden echt krass ist! Der Washburn ist doch sicher aktiv und Bässe reingedreht, oder?!
klar ist der Washburn aktiv, hast du dir das mal über Kopfhörer angehört? für meinen Geschmack hat der Washburn unnatürlich viele sehr tiefe Bässe ....
 
BassHead
BassHead
Well-Known Member
Bassix
ß4.487
Zitat:Original erstellt von: bassmansemi

Zitat:Original erstellt von: BassHead

Zitat:Original erstellt von: bassmansemi

yo da mach ich doch mit :-) bin ja mehr der Metal/Rock-typ aber egal, here we go (alles straight über mischpult (flat) in den Rechner)[:-)]
Reihenfolge: Stingray 5 (EQ auf Mittelstellung)/Washburn XB-500/dann Billigbassabteilung ESP LTD B-55/Harley Benton Hot Rod
http://soundcloud.com/bassmansemi3/brick

Der Stingray und der Washburn gefallen mir am besten, wobei der Unterschied zwischen den beiden echt krass ist! Der Washburn ist doch sicher aktiv und Bässe reingedreht, oder?!
klar ist der Washburn aktiv, hast du dir das mal über Kopfhörer angehört? für meinen Geschmack hat der Washburn unnatürlich viele sehr tiefe Bässe ....

Ja, ich hab das über Kopfhörer angehört. Mich hatte interessiert, ob die EQ-Einstellungen am Bass neutral eingestellt waren, oder ob du die Bässe geboostet hattest? Denn die Aufnahme klingt wirklich seehr bassig!
 
Mr Mountain
Mr Mountain
aka skull73
Bassix
ß17.384
Hey Motherfunkers,

schon interessant, daß mir im Money Preci Tread durchweg mehr Bässe gefallen als in den nicht-Preci-Freds. Bin wohl doch eher auf den Fender Sound geprägt. [ooo]

Trotzdem hier meine Brickouse Interpretation auf einem Nichtfender Bass. Ich hatte das Gerät bestimmt 15 Jahre nicht mehr aus dem Koffer und jetzt doch mal neu besaitet (Billigsaiten eBay, 3 Satz 10 Euro).

Aufgenommen wie immer ohne Effekte, EQ oder Kompressor.

Was für ein Bass das ist schreibe ich noch nicht dazu. Ich würde gerne wissen wie der Sound im Blindtest bei euch ankommt. Wer möchte kann natürlich auch raten um was es sich handelt:

http://soundcloud.com/mr-mountain/brickhouse-1/s-dcRI4


Grüße,
ralf
 
Mr Mountain
Mr Mountain
aka skull73
Bassix
ß17.384
Zitat:Original erstellt von: E-A-D-G
Klingt nach WW, müsste aber raten welcher Bass?
von meinen Exemplaren ist's jedenfalls keiner.

Hallo,

danke für's raten, aber leider nein. Das ist kein WW.
Der Bass ist passiv, zwei PUPs, aufgenommen mit offener Höhenblende. Hals ist Ahorn/Palisander, Body: keine Ahnung.

Hat niemand eine Meinung zum Sound? Gut, ok oder Mies? Würde mich wirklich interessieren.

Viele Grüße,
ralf
 
BassHead
BassHead
Well-Known Member
Bassix
ß4.487
So, ich hab auch mal was eingespielt. Der Bass ist mein Ibanez SR400PB. Die verrauschte Originalelektronik habe ich durch eine Glockenklang 3-Band-Elektronik ersetzt.

http://soundcloud.com/scheibekessler/brickhouse-sr400

Saiten: DR Sunbeams 045/105
Fingerstyle
Beide PUs offen
1. Passivmodus
2. Höhen und Bässe leicht geboostet, Mitten neutral
3. Höhen leicht gecuttet, Mitten leicht geboostet, Bässe neutral
 
Zuletzt bearbeitet:
schomosapiens
schomosapiens
Wär gern Bassa in Mombassa
Bassix
ß15.469
Zitat:Original erstellt von: BassHead

So, ich hab auch mal was eingespielt. Der Bass ist mein Ibanez SR400PB. Die verrauschte Originalelektronik habe ich durch eine Glockenklang 3-Band-Elektronik ersetzt.

http://soundcloud.com/scheibekessler/brickhouse-sr400

Saiten: DR Sunbeams 045/105
Fingerstyle
Beide PUs offen
1. Passivmodus
2. Höhen und Bässe leicht geboostet, Mitten neutral
3. Höhen leicht gecuttet, Mitten leicht geboostet, Bässe neutral

Schöner Sound, growly, gefällt mir gut[;-)]
 
G
Gast5650
Guest
So habe auch etwas zusammengestümpert. Gespielt mit einem Bass gebaut von einem befreundeten, ehemaligen Bassbauer in den 80igern.
Zwei passive OBL JB TAs in etwas anderer Anordnung als beim JB.
Einmal Tonblende zu und einmal auf. Beide Volume Regler auf. Direkt in die Soundkarte, ohne Firlefanz.

Edit sagt noch: R. Cocco RC 4 D 40-100 ca 1 Jahr alt.

"http://soundcloud.com/tneumeis/sets/brickhouse-bassic-vergleich/"
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
seBASStian
seBASStian
Well-Known Member
Bassix
ß4.391
Hey,
das ist echt ein lustiger Tröt !

Mal 'ne Frage, wie nehmt ihr das auf?
Mit klick oder ohne?

Und wie kommt dann der Track ins Netz? Muss man sich dort anmelden und dann ein MP3 (z.B.) hochladen?

PS: ich geh mal üben [:II]
 
 

Oben Unten