Brick House Bass Test

Tomtom

Tomtom

p e a c e
Zitat:Original erstellt von: whitealbum

hallo miteinander,

eine ganze weile habe ich nur mit gelesen und will meinen bass nicht mehr vorenthalten.

es handelt sich um einen Fender 70 Classic Jazz Bass 3TS.

die aufnahme ist direkt vom bass über audacity ohne effekte erfolgt. sie ist im ersten funkteil leider nicht besonders gut; audacity clippt hier anscheinend das signal.

falls jemand sagen kann, woran es liegt, wird die ungebremste aufnahme nachgeliefert.

[URL]http://soundcloud.com/whitealbum_01/brickhouse-1[/url]

Interessant, welche Saiten hast du aufgezogen? Wie war die Einstellung der Tonblende?
 
whitealbum

whitealbum

New Member
Bassix
ß1
Zitat:Original erstellt von: Tomtom
Interessant, welche Saiten hast du aufgezogen? Wie war die Einstellung der Tonblende?
die saiten sind: DR Beam Bass Medium 045/105; ca. 3 wochen alt.
die tonblende ist ca. halb auf; beide pu sind voll aufgedreht.
 
bigfellow

bigfellow

Silberadler.
Bassix
ß27.105
ich glaub es ist schon gut 20 Jahre her da traf ich in einen Kneipe in Österreich einen Bassisten einer ziemlich angesagten deutsch Rockband aus Köln.
Die hatten auch gerade eine neu Scheibe an start und nach den 4 Bier fing ich an zu raten welche Bässe den da zu hören sind. Das beim 3 Song das ist doch ein Jazzbass oder,nein das habe ich mit meinen alten Spector eingespielt.
Aber Nummer 6 ist doch dein Ken Smith oder? nee das ist auch mein Spector.
Ja es war schon eine lustiger Abend.
Das ist schön.... Ääähhhh, darf ich fragen, inwiefern Dein Beitrag zu diesem vor bald 2 Jahren entschlafenen Thread passt?
Vielleicht liegt es ja an der späten Stunde, daß mir da etwas entgangen ist... :D
 
 

Oben Unten