C-Standard Tuning, Alternative zu "DR Strings DDT-45 Dropdown"?

Dieses Thema im Forum "Saiten" wurde erstellt von bass_ennyday, 11. Oktober 2016.

  1. bass_ennyday

    bass_ennyday Active Member

    Bassix:
    ß9.021
    Spiele seit Jahren die "DR Strings DDT-45 Dropdown" und bin (eigentlich) sehr zufrieden damit. Meine Stoner-Rock-Kapelle spielt in C-Standard (C/F/A#/D#), meine andere Band (Crossover) in Drop-B (B/F#/B/E). Demnächst stehen wieder Gigs an und wollte mich gerade mit ausreichend neuen Saitensätzen versorgen; Backup-Bass inklusive. Nun stelle ich fest dass die Preise pro Satz von 38,00 auf 42,00 € gestiegen sind ... 5x 42,00 = 210,00 €, sau teuer wie ich finde.

    Nun zu meiner Frage: gibt es günstigere und gute Alternativen zu den "DR Strings DDT-45 Dropdown"?
     
  2. leroyunso

    leroyunso Will you drown in the noise you have made?

    Bassix:
    ß30.123
    Mies, meine DDT5-55 sind auch auf 51€ hochgegangen. Alter! :O!

    Als Alternative für so tief gestimmte Sätze kenne ich nur die Gallistrings D-Tuned, die konnten aber für mich persönlich nicht mithalten. Ansonsten nimm halt einen 5er-Satz, der dir (dann auch preislich) gefällt und stimm aufwärts... Die DDTs klingen halt typisch Steel Roundwound, da sollten es imo auch D'Addarios tun.
     
  3. W.A.S.P.chen

    W.A.S.P.chen °

    Bassix:
    ß50.615
    Schweine. Ich spiel auf C die 65er, wie labberig sind denn dann die 45er??
    Kein Verzagen - bassic fragen - bei Schneider kaufen. 5 Sätze = 179,40 €.
    Also zumindest jetzt grad.
    Ansonsten gibt es noch die Sandbergs, die sind allerdings ziemlich steelig. Und die dicke Saite ist tapered, da muß die Bridge mit umgehen können. Was bei Thunderbirds leider nicht der Fall ist.
     
  4. bass_ennyday

    bass_ennyday Active Member

    Bassix:
    ß9.021
    ^^ das war auch meine Reaktion.

    Die 45er sind 0,0 labberig, sind ja extra DropDownTuning Saiten, eigentlich perfekt, bis auf den Preis.

    Coooool, Mengenrabatt bei Schneider ... das sollte/könnte/müsste Thomann auch mal anbieten.
     
  5. W.A.S.P.chen

    W.A.S.P.chen °

    Bassix:
    ß50.615
    Naja, meine D# ist Deine A#-Saite. Grad mal probiert, stümmt, "labberig" ist das noch lange nicht zu nennen. Wär mir aber zu unruhig zum spielen und schepperig vom Sound, aber ich wechsel ja auch meine Saiten null und hab die Höhen raus und bin ganz woanders als Du.
    Ich habe keine Ahnung von Printmedien und Online-Sachen, die nicht Thomann gehören:teufel:, aber nach meinem Gefühl sollte eher Schneider damit mal mehr Werbung machen.
     
  6. Stainless

    Stainless Groovilium contaminated!

    Bassix:
    ß36.589
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2016
  7. big_thomas

    big_thomas Well-Known Member

    Bassix:
    ß11.790
    ...alternative eben von Pyramid, den Drop C satz...oder eben selbst zusammen stellen.
     
  8. Stainless

    Stainless Groovilium contaminated!

    Bassix:
    ß36.589
    Thomann biete auch Mengenrabatt bei an, dafür muss man aber persönlich per Mail nachfragen.
    Bei Saiten waren das aber 3% bei 10 Sätzen, was ich recht wenig fand.
    Warum soll der Threadersteller jetzt seine Lieblingsmarke aufgeben, nur weil die in Deutschland teurer geworden sind?
     
  9. PatQ

    PatQ SKYRIVER & Thunderbird-Rocker

    Bassix:
    ß10.824
  10. Kingpin

    Kingpin Well-Known Member

    Bassix:
    ß4.793
    C-Standard hab ich jahrelang mit nem 5 Saitersatz Fender 7250 gespielt, 45-65-85-105-125, ohne G-Saite natürlich. Bei Drop-B könnten die oberen Saiten aber zu straff sein, gerade wenn ich sehe was du jetzt für dünne Drähte spielst :O!, aber bei 20€ für den Satz vielleicht ein Versuch wert (alternativ auch nen anderen günstigeren 5er Satz).
     
  11. alice d.

    alice d. Queen of the Bottom, Bitch!

    Bassix:
    ß86.571
    in wie fern? ich hab einen satz mit tapered h-saite auf dem vogel und konnte keine probleme feststellen.

    und ich find drop d auf ner 110er e-saite schon labberig...
     
    schubi gefällt das.
  12. Stainless

    Stainless Groovilium contaminated!

    Bassix:
    ß36.589
    Man kann bei Saitenstärken nicht von der gleichem Zug sprechen, das ist herstellerspezifisch.
    Ich spiele Drop D auf auf ner 105 und Drop C auf ner 110er DR Neons.
    Die Drop Down Saiten haben einen stärkeren Zug als die Neons ;-)
     
  13. W.A.S.P.chen

    W.A.S.P.chen °

    Bassix:
    ß50.615
    Normale T-Bridge? Liegt die dann nicht viel tiefer als die anderen?
    TB.PNG
     
  14. big_thomas

    big_thomas Well-Known Member

    Bassix:
    ß11.790
    ...manchmal muss man halt wechseln....muss ja nicht zwangsläufig schlecht sein...
    Er fragt ja nur nach Alternativen, die gibt es ja....und man kann eben bei Pyramid anfragen, Satz nach Belieben zusammen stellen und das für einen fairen Preis .....
     
  15. Holzwurm

    Holzwurm Well-Known Member

    Bassix:
    ß15.677
    Der Saitenzug, die Steifigkeit und die Saitenstärke hängen nur bedingt zusammen. Man muss auch schauen, wie die Saite aufgebaut ist bzgl. Kern, Umwicklung, Querschnitten und Material...;-)
    Das ist ein weites und kostenintensives Feld und man muss eben die eine Sorte finden, die einem bzgl. Klang, Haptik, Spielgefühl, Lebensdauer und Preis zusagt.

    Wenn man das nicht macht, aber dafür bspw. bei Kabellängen oder Klanghölzern ein Fass aufmacht, passt da irgendwas nicht und man verschenkt Einiges...

    :bier:;-)
     
    schubi gefällt das.
  16. bass_ennyday

    bass_ennyday Active Member

    Bassix:
    ß9.021
    ^^ So ist das, habe einige Jahre nach den perfekten Saiten für C-Standard geforscht und mit den DDT45 den perfekten Satz für mich gefunden, nur der Preis und nun auch noch die Preiserhöhung ärgert mich. Zum Glück halten meine Saiten recht lange, Saitenrisse kommen nicht zu oft vor, aber auch schon 3 oder 4x passiert.

    Ich sollte ein Endorsement bei DR-Strings anstreben ... ;-)