Clipping schädlich für Endstufe?

Liebe Gemeinde,

hatte gestern Abend einen ganz tollen Hochzeitsgig.
Bis ich beim praktisch letzten Song gemerkt habe,
dass ich wohl meinen Amp (Genz Benz Streamliner 600)
zwei Stunden lang hart übersteuert habe.
Der Raum war wohl etwas zu gross um ihn voll mit Druck zu füllen.
Das Peak-LED war leuchtete fast immer -
irgend eine Verzerrung hab ich nicht wahrgenommen,
allerdings habe ich mich selbst auch nicht super gut gehört.
Meine Box (Eden EX 112 8Ohm) hat schön meine Waden beschallt.

Head: 375W @ 8Ohm
Box: 300W RMS


Jetzt mache ich mir ein wenig Sorgen, dass ich dem Amp geschadet haben könnte.
Dazu sollt ich sagen: der Genz Benz ist ein Tranistoramp mit Röhrenpreampsection.

Wie seht ihr das?
 

Telebasser

Bier mumpft!
Bassix
ß6.104
Du hast mit ner 112er den raum beschallt ohne PA?:O! Da ist mir klar das warum du deinen amp voll aufgerissen hast.
Ob du deine endstufe beschädigt hast wirst du ja merken, dauerhaft voll aufreissen ist aber nicht zu empfhelen. Nachstes mal mehr membranfläche dann hört man auch den bass auch.
 
Ja die Sache mit dem PA.. :/ da heisst es immer es hat ein PA und dann kommst du an und sie stellen zwei speakerchen ohne subwoofer.

was mich interessieren würde: inwiefern kann eine Endstufe schaden nehmen?
geht der Sound kaputt oder wird der Amp einfach leiser mit der Zeit?

wie muss ich mir das vorstellen?
 

tiefesB

même-bas
Bassix
ß17.787
Ja die Sache mit dem PA.. :/ da heisst es immer es hat ein PA und dann kommst du an und sie stellen zwei speakerchen ohne subwoofer.

was mich interessieren würde: inwiefern kann eine Endstufe schaden nehmen?
geht der Sound kaputt oder wird der Amp einfach leiser mit der Zeit?

wie muss ich mir das vorstellen?
Die Endstufe nimmt keinen Schaden. Wenn sie überlastet ist, schaltet sie sich von selbst ab, im Falle einer Class D Endstufe, wie sie der Streamliner besitzt. Das hätte dir passieren können, was mitten im Hochzeitsgig auch nicht lustig ist.
Lebensdauerverkürzung durch zuviel Hitze ist bei einer Class D Endstufe ebenfalls eher nicht zu erwarten.
Das nix passiert ist, spricht für die Qualität des Genz-Benz. Also freu dich darüber, mach dir keine Sorgen und nimm das nächste Mal größere Boxen mit :-)
 
Zuletzt bearbeitet:

TomW

Rubber Soul
Bassix
ß87.943
Ich kenne den Aufbau Deines GenzBenz-Amps nicht, aber bei den meisten Verstärkern leuchtet die rote/blaue/sonstwas LED doch, wenn der Eingangspegel zu hoch ist (z.B. bei aktiven Bässen oder Effektgeräte mit zu hohem Gain) ... das heißt nicht automatisch, dass der Ausgangsbereich, sprich Endstufe clippt ... Oder bin ich mit dieser Theorie völlig auf dem Holzweg? :-/
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
auf dauer schadest du mit permanentem endstufenclipping deiner box, dein speaker kann dabei getötet werden, uffbasse! ;-)
eine 112 is was für kleine, leise gigs. ansonsten lieber 115, 212 oder 410, je nach geschmack. dann brauchste die endstufe auch nicht so weit aufdrehen.
wie tom schon schrub: war es wirklich endstufenclipping (sowas hört man eigentlich), oder übersteuern der vorstufe (hört man auch, klingt anders) ?
 
Die Endstufe nimmt keinen Schaden. Wenn sie überlastet ist, schaltet sie sich von selbst ab, im Falle einer Class D Endstufe, wie sie der Streamliner besitzt. Das hätte dir passieren können, was mitten im Hochzeitsgig auch nicht lustig ist.
Lebensdauerverkürzung durch zuviel Hitze ist bei einer Class D Endstufe ebenfalls eher nicht zu erwarten.
Das nix passiert ist, spricht für die Qualität des Genz-Benz. Also freu dich darüber, mach dir keine Sorgen und nimm das nächste Mal größere Boxen mit :-)

yeah danke tiefesB,

mit der Antwort kann ich was anfangen. Herzlichen Dank, u made my day :-)
 
auf dauer schadest du mit permanentem endstufenclipping deiner box, dein speaker kann dabei getötet werden, uffbasse! ;-)
eine 112 is was für kleine, leise gigs. ansonsten lieber 115, 212 oder 410, je nach geschmack. dann brauchste die endstufe auch nicht so weit aufdrehen.
wie tom schon schrub: war es wirklich endstufenclipping (sowas hört man eigentlich), oder übersteuern der vorstufe (hört man auch, klingt anders) ?
also rein vom Aufbau des Genz Benz hätte ich gesagt - siehe Bild -
dass es sich um das Endstufenclipping handelt, denn:

1. befindet sich die ClippingLED in der Nàhe des Masterreglers

und 2. kann man den Preamp ja mit Absicht übersteuern,
daher die seperaten Gain und Volume-Regler der Preamp-Section.

macht Sinn, nicht?
 

Anhänge

Kong

R.I.P., Mikki
Wenn bei den GenzBenz -Amps das blaue Lämpchen oben rechts leuchtet, setzt der Limiter ein. Es findet dann noch nicht mal echtes Clipping statt, da die Kisten über einen "soft-clipping-limiter" verfügen.

Der Amp kriegt dabei nichts ab. Man sollte eben nicht unbedingt versuchen, das Lämpchen als Rackbeleuchtung zu benutzen. Denn irgendwann werden die Spulen der Lautsprecher den Hitzetod sterben.

Schau doch nach etwas mehr Membranfläche, oder stell bei solchen Gigs die Box so hoch, dass du deine Ohren beschallst. Dann hörst du auch, wenn du den Amp in diese Gefilde treibst.
 

pitsieben

Bass 'n' Drums
Eine einzelne 12er ist schon ziemlich knapp.
Zwei hingegen sind schon eine echt feine, druckvolle Geschichte, die trotzdem recht transportabel ist...habe ich jahrelang selbst auf größeren Bühnen gemacht (Markbass LM2 und zwei FMC 12er).
Wenn man jetzt keinen völlig tiefergelegten Kram spielt oder gegen hirnlose Mitstreiter ankämpfen muss, ist das in vielen Situationen völlig in Ordnung.

Schicker sind natürlich vier 12er oder zwei 15er...:D
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
Ich wundere mich auch immer wieder wie laut meine 212 kann.
Das langt schon ein Stück weit.

Von daher sind 2 einzelne 12er Boxen natürlich schon sehr praktisch.

Hab mal spasseshalber 2 6x10 Boxen mit einem starken Amp befeuert ... alter Vattern :D
Und ich 4x15 + 6×12 + 4×10, alter Großvattern! :D
p.s.
wobei, wenn ich nur eine 112/8 ohm box hätte, würde ich mich wohl für eine 212 in 8 ohm entscheiden.
kleiner gig=112
mittlerer gig=212
größerer gig=212+112
 
Zuletzt bearbeitet:

Ochsenblut

Well-Known Member
Bassix
ß64.623
Liebe Gemeinde,
[..] Das Peak-LED war leuchtete fast immer -
irgend eine Verzerrung hab ich nicht wahrgenommen [...]
Hier der Bericht eines Talkbass-Kollegen, der mit seinem GB STR 600 und 2 x 112 GB Focus Boxen Probleme hat, gegen einen 35Watt Gitarren-Kombo und moderaten Drummer anzustinken. Sind vielleicht ein paar ganz nützliche Tips dabei.
Ich weiß jetzt auch nicht ob du Death-Metal oder sowas auf der Hochzeit gespielt hast - aber bei so Gelegenheiten bin ich immer am Rätseln, ob ich eine 112er oder eine 110er mitnehme... Wenn ich mit mehr aufkreuze, gibts i.d.R. besorgte Blicke der Band und der Braut.
 

tofi1

Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Ich wundere mich auch immer wieder wie laut meine 212 kann.
Das langt schon ein Stück weit.
...
Genau bis zu meinem Nachbarn!
Der freut sich immer, wenn ich bei offener Terassentür übe, der kleine Choleriker. :D

Nachher wieder, erst Fingerübungen, dann 16tel, dann Übergänge Viertel/Achtel/Sechzehntel mit endlosen Wiederholungen. ;-)

Ich muss das ja schließlich lernen.:-P
 

Kong

R.I.P., Mikki
Noch ne kleine Zusatz - Info zu dem Clip-Lämpchen an den GenzBenz Class - D - Amps:

Wenn das Lämpchen leuchtet, clippt der Amp noch nicht. Man hat dann immer noch eine Reserve von 10 dB.

Also ist weder Endstufe noch Box in echter Gefahr, wenn es leuchtet. Man sollte vielleicht in dem Moment auf Slap - Attacken verzichten.

Aber ich bleibe bei den Tips der Kollegen. Du brauchst mehr Membranfläche - und solltest vielleicht dein EQ-Setting überdenken.

Mehr Mitten und weniger Bässe würden bestimmt schon helfen.
 

Oben Unten